Kundenrezension

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schwieriges Stück Musik, 16. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Verisäkeet (Audio CD)
Ich halte es für einen Fehler Moonsorrow mit anderen Bands des Genres vergleichen zu wollen. Klar: Vergleichbar ist die nordisch-folkloristisch geprägte Instrumentierung im schwarzmetallischen Stil, doch da hören die Vergleiche auch schon auf. Während beispielsweise Finntroll eingängige und tanzbare Lieder produzieren, die ihre Wirkung in meist höchstens 5 Minuten entfalten, hat Moonsorrow eine andere Intention: Dieses Album hört man am Besten am Stück und möglichst nicht in Gesellschaft. "Verisäkeet" ist nämlich alles andere als eingängig und der wahre Wert dieser Scheibe offenbart sich erst nach einigen Durchläufen. So würde ich als kurzfristige Bewertung maximal drei Sterne ansetzen, doch wer dem Album einige Zeit widmet und sich den Hörgenuss nicht durch Ablenkung kaputt macht, wird sich von diesem Album nach Skandinavien entführen lassen und großartige 70 Minuten erleben. Man kann bei Verisäkeet nicht "mal eben zwischendurch" Jotunheim anmachen, wie man "mal eben" Trollhammaren hören kann. Das macht das Album für mich zum schwierigsten von Moonsorrow, aber einfach war Moonsorrow noch nie. Zu den Liedern im Einzelnen:

Karhunkynsi ist der eingängigste Track auf dem Album. Die Riffs sind simpel und leicht zugänglich. Zudem sind schwarzmetallische Einflüsse hier am deutlichsten, beispielsweise (sonst eher spärlich eingesetzte) Doublebass-Parts oder gar ein reinrassiger Blast.

Haaska ist für mich der stärkste Track auf dem Album: Episches Schlachten-Szenario verbunden mit skandinavischer Melancholie.

Der dritte Track ist Moonsorrow-Standard: Pimeä überzeugt zwar voll und ganz, ist aber meiner Meinung nach der schwächste (weil nichtssagendste) Track.

Nun kommt es hart: Aus Jotunheim spricht soviel Trauer und Seelenqual, wie ich das in dieser Authenzität noch nirgends erleben durfte. Sehr überzeugend! In den letzten Minuten des Liedes vernimmt man Lagerfeuer und leise Stimmen, die sich unterhalten, Instrumente werden gestimmt(!) und schließlich beginnt der letzte Track Kaiku, der vollständig akkustisch gespielt wird und eher als atmosphärisches Outro dient, denn als "normales" Lied. Hier wird auch Moonsorrows Haltung zu dem Album deutlich: Es geht nicht darum möglichst viele abwechslungsreiche Hammer-Riffs auf eine CD zu pressen, sondern diese skandinavische Atmosphäre zu erzeugen, die man schlecht beschreiben kann. Und wenn dazu eben insgesamt sicher 10 Minuten Lagerfeuer ohne Metal nötig sind, dann bitte...

Wie gesagt kurzfristig zum schnellen Reinhören und Abgehen denkbar ungeeignet, langfristig gesehen eins der besten Alben, die ich kenne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (14 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Niedersachsen

Top-Rezensenten Rang: 4.005.863