Kundenrezension

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bergbuch mit Zug und einem grossen Aber!, 22. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Free: Der Cerro Torre, das Unmögliche und ich (Gebundene Ausgabe)
„Ein Abenteuer [wird] durch die Anwesenheit von Kameraleuten und einem Hubschrauber emotional verändert“, kritisiert Hanspeter Eisendle das Vorhaben des Sportkletterers David Lama, seinen besonderen alpinistischen Freikletterversuch am patagonischen Cerro Torre mithilfe des Mediateams „Red Bull“ zu vermarkten.

Eine Diskussion über angebrachtes, ethisches Verhalten am Berg entbrennt. Was spricht dagegen, alles technisch Machbare auch zu verwirklichen? Wer trägt die Verantwortung für das Agieren der beiden Parteien „Film und Sport“? David Lama ist nach anfänglichem Widerstand bereit, begangene Fehler einzusehen und Gesamtverantwortung für sein Projekt zu übernehmen. Überhaupt ist die Besteigung im Freestyle am echten Berg viel herausfordernder als er gedacht hat, das Wetter ist, was es immer ist, Wetter! und unbeeinflussbar, so verbringt er drei Sommer hinter einander in Patagonien, in denen er ständig hinzu lernt, über sich, über den Berg, über die Wahl des besten Partners und über das Projekt. Und er gibt nicht auf, so dass das Unternehmen dank seiner Hartnäckigkeit schliesslich gelingt. David und sein Kamerad Peter Ortner sind überglücklich: Es ist geschafft.

David Lamas Buch weist wesentliche Schwächen im sprachlichen Bereich auf. Auch wenn der Bericht authentisch bleiben soll, braucht es keinen derartigen Einsatz an Fäkalsprache, auch der Gebrauch österreichischen Slangs ist übertrieben; ein Wechsel der Erzählperspektive, auch dreimal in einem kurzen Abschnitt, ist Usus. Slang und Fachvokabular tanzen nicht nur einen verworrenen Reigen, auch offensichtliche Grammatikfehler werden nicht berichtigt. Andererseits schimmert immer wieder Davids kantiger Humor durch.

Von Davids phantastischen persönlichen Eindrücken am Berg ist kaum etwas zu lesen. Für die grandiose Schönheit der Berggipfel, der Schneefelder, der Gletscher, des Lichtspiels in verschiedenen Stunden des Tages und der Nacht, für das in jeder Hinsicht umwerfende Erleben der Höhenwelt findet David nur schwer Worte. Er ist kein Mann der Worte, formuliert er einmal sinngemäss, sondern ein Mann der Tat. David Lama geht es um Leistung und Information, nicht um Erzählung. Dennoch hat das Buch Zug. Und das ist dem Bergsport selbst geschuldet.

Fazit: Obwohl sprachlich durchaus fragwürdig, ist „Free“ immer noch ein Bergbuch, begleitet von einigen einmaligen Fotos. Und wer selber dem Berg frönt, für den ist es allemal spannend, einem Meister des Fachs beim Ausüben des Handwerks über die Schulter zu schauen. Doch das nüchterne und karge „Free“ ist tausend Seillängen von Hans Salers genialem und wunderschönen „Zwischen Licht und Schatten“ entfernt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.05.2014 17:03:41 GMT+02:00
Aquila60 meint:
Danke für den Hinweis, dass "Red Bull" auch hier schon wieder die Finger im Spiel hat. War ja eigentlich klar. Ich nehme es den diversen Sportlern, Musikern etc. grundsätzlich nicht übel, dass sie sich von den Zuckerwasser-Millionen sponsern lassen. Nur denke ich, dass sie dann meine Euros nicht mehr benötigen, für Bücher, Kino, DVDs etc., denn mir ist die von Fuschl am See aus gesteuerte "Welt der Dose" inzwischen ziemlich suspekt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (5 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 19,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 12.647