Kundenrezension

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Starker Sänger, schwache Songs!, 23. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Since I Saw You Last (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
Das >Gary Barlow< sich als Leadsänger von >Take That< längst einen Namen gemacht hat, steht wohl definitiv außer Frage. Als sich die Jungs 1996 trennten, begann Gary seine Solokarriere und schrieb nebenher weiterhin auch Songs für andere namenhafte Künstler. Mit Titel wie u.a. >Forever Love< (1996, UK #1), >Love Won’t Wait< (1997, UK #1), >Open Road< (1997, UK #7) und >Sing< (2012, UK #1) konnte er insbesondere in seiner Heimat auf obere Chartränge punkten. Der mittlerweile 43-Jährige produzierte bisher drei Alben: >Open Road< (1997, UK #1), >Twelve Months, Eleven Days< (1999, UK #35) und >Sing< (2012, UK #1).

Nach persönlichen und beruflichen Tiefschlägen sowie nach einer äußerst erfolgreichen Reunion von Take That, macht sich der Brite auch anderweitig einen guten Namen. So wurde er Juror für >X-Factor< und war maßgeblich am Konzert zum >Diamond Jubilee< der Queen beteiligt, dem er sogar seinen Hit >Sing< beisteuerte. Nach einer erfolgreichen Solotour am Anfang letzten Jahres, entschied sich Gary wieder neues Songmaterial abzuliefern und begann sein viertes Solowerk zu vollenden.

Bereits im November wurde >Since I Saw You Last< in Großbritannien veröffentlicht und konnte direkt nach kurzer Zeit den zweiten Platz der Albumcharts belegen. Die deutschen Gary Barlow Fans mussten sich jedoch noch gute drei Monate gedulden, aber das Warten hat nun ein Ende, denn >Since I Saw You Last< ist jetzt auch bei uns lieferbar.

Das Album ist als Standard und als Limited Deluxe Edition erschienen, wobei Letztere mit insgesamt 15 Titeln eine Musikzeit von etwas über 62 Minuten offenbart. Zudem wurde die Deluxe Veröffentlichung in Form eines Buches hochwertig illustriert und beinhaltet neben stilvollen Bildern des Sängers auch alle Songtexte und –Details sowie viele Hintergrundinformationen der Produktion.

>Since I Saw You Last< lässt den zurzeit angesagten Elektrosound missen, denn Gary spielte seinen neusten Silberling im Country-Stil mit lediglich handangelegten Musikarrangements ein. Das Resultat ist ein äußerst britisches Album, das den Musikstil der 70er-Jahre reflektiert und bei den ein oder anderen Song auch mal an die legendären >Beatles< erinnern lässt.

Nach Opener >Requiem<, der durch seine Chöre schon fast einen vorweihnachtlichen Flair mit sich bringt, folgt Garys Vorabsingle zum Album >Let Me Go<. Der heitere Song konnte direkt den zweiten Platz der UK-Singlecharts belegen und steigerte die Vorfreude auf Barlows lang ersehnten vierten Longplayer. >Small Town Girls<, >Mr. Everything< oder >The Song I’ll Never Write< sind auch fast aus dem gleichen Holz geschnitzt. Mit >Jump<, >We Like To Love< und >Dying Inside< präsentiert der Sänger pianolastige und fast akustische Balladen, die durch Garys prädestinierte Stimme gefühlvoll in Szene gesetzt werden. >God<, >6th Avenue<, >This House<, >Actress< oder Titeltrack >Since I Saw You Last< sind radiotaugliche Popballaden, die jedoch durch Garys Duett mit >Sir Elton John< getoppt werden. Denn >Face To Face< ist ein mit vibrierenden Drums eingespielter Song, der am Popsound der 90er Jahre erinnern lässt. >Face To Face< ist zwar das außergewöhnlichste Stück auf der Platte, wurde aber bedauerlicherweise nicht zum Chartbreaker und ging in den UK-Singlecharts unter.

Gary Barlow legt mit >Since I Saw You Last< ein zeitloses und äußerst authentisches Album, das fern von Computerbeats eingespielt wurde, vor. Der Sänger setzt hier eher auf melodische sowie eingehende Töne und versetzt den Zuhörer damit in Musik vergangener Zeit, ohne den Eindruck zu hinterlassen, etwas wiederholen zu wollen. Zudem spürt man beim Durchhören, dass Gary mit der Platte nicht den Mainstream bedienen, sondern mit Liedern und Texten überzeugen will, die ihm am Herzen liegen.

Und obwohl sich der Ex-Take-That-Sänger genug Zeit für sein neustes Werk genommen hat, fehlen dem Album dennoch große Songs, die die obersten Ränge der Weltcharts anführen könnten. Insgesamt entpuppt das Werk zwar den so oft vermissten roten Faden, aber der größte Teil der hier zu vernehmenden Titel plätschern so dahin und bleiben nicht wirklich in den Ohrgängen hängen.

Dass ich als Take That Fan der ersten Stunde und als Verehrer von Gary Barlows grandiosen Stimme einmal dieses Urteil ablegen muss, hätte ich auch nie gedacht. Aber >Since I Saw You Last< ist für mich letztendlich nicht wirklich beeindruckend und hinterlässt bei mir auch nicht wirklich einen großen Wiedererkennungswert. Fazit: starker Sänger, schwache Songs… schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details