Kundenrezension

19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nena aufgewärmt..., 26. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: 20 Jahre Nena - Nena feat. Nena (2003 Edit.) (Audio CD)
Aufgewärmtes muß ja nicht schlecht schmecken. Und so ist es auch bei Nena... eine Anreihung von Coverversionen ihrer größten Hits.
Stark sind die Songs immer dann, wenn sie eine echte Alternative darstellen... so wie bei "Leuchtturm", meinem Favoriten, das neulich auf dem Konzert zu einer gegenseitigen Liebeserklärung zwischen Nena und dem Publikum wurde. Oder "99 Luftballons", das melancholisch daherkommt - aber ob es in dieser Version je ein Hit geworden wäre?
Das Original von "Laß mich Dein Pirat sein" kann man nicht verbessern, die barmusikartige Neu-Instrumentierung wird dieser romantischen Ballade nicht gerecht. Ähnliches gilt für "Irgendwie, irgendwo, irgendwann", das auf dem Weg vom Rock zum Dance auf halbem Weg steckengeblieben ist. Immerhin befindet sich auf dieser CD auch eine rein deutsche Version ohne Kim Wilde (nix gegen Kim, aber was soll "Anyplace, anywhere, anytime" heißen? "Irgendwo, irgendwo, irgendwann"? Oder "Laß uns diese Platte auch auf dem englichen Markt verkaufen"?).
Die neuen Versionen von "Nur geträumt", "Fragezeichen", "Wunder geschehn", "Vollmond" usw. sind in Ordnung. Die Originale sind allerdings besser - sie klingen heute noch frisch, während die Neuversionen mehr nach locker-leichter Gartenparty klingen. Nena als Hintergrund-Berieselung.
Mein Tip: Wer die CD kauft, wird sicher nicht enttäuscht sein. Ich empfehle allerdings - vielleicht zusätzlich - die Originalaufnahmen aus den 80ern, die es derzeit erfreulich billig zu haben gibt und die auch nicht mit lästigem Kopierschutz daherkommen - der Sony-CD-Spieler meiner Freundin kommt jedenfalls mit dieser CD nicht zurecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.12.2007 19:35:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.12.2007 19:42:03 GMT+01:00
Anonym meint:
Die Kritik an der zweisprachigen und im bezaubernden Duett mit Kim Wilde gesungenen Version von "Anyplace, Anywhere, Anytime" ist nicht nachvollziehbar. Zum einen stellen zwei- oder mehrsprachig arrangierte Lieder eine erfrischende Bereicherung zu dem sonst üblichen sprachlichen Einerlei der jeweiligen Schublade dar. Zum anderen gewinnt diese Version sehr viel durch die gegenüber dem Geträllere der so überaus beliebten Titel "Kids In America" und "Chequered Love" deutlich gereifte Stimme von Kim Wilde.

Freilich zeigt diese Gegenüberstellung besonders deutlich, dass eigentlich Kim Wilde über die vollere und reifere Stimme verfügt. Aber gerade dieser stimmliche Kontrast dürfte dieses Duett noch interessanter klingen lassen, als es etwa eine pure Coverversion durch Kim Wilde vermocht hätte. Als um so bewundernswerter ist es außerdem hervorzuheben, dass Nena sich vor diesem Vergleich nicht gescheut hat. Im übrigen mag ich allerdings dennoch jedeRM KünstlerIn die eigene Stimme zugestehen und deren Eigenheiten zu schätzen, sofern SiEr damit umzugehen versteht, und würde daher auch Nena nicht missen oder durch Kim Wilde ersetzt haben wollen.

Des weiteren sei hier angemerkt, dass es bereits das Original nicht nur dieses Liedes von Nena in englischer Sprache gegeben hat und somit eine neue Version auch für den englischsprachigen Markt geradezu zwangsläufig nicht ausbleiben durfte, zumal die in dem Duett wirklich hervorragende Kim Wilde einer verdienten Vermarktung der Aufnahme unter ihrem Namen sicherlich auch nicht abgeneigt war. Bis zum Erscheinen dieser Neufassung konnte es jedenfalls als Wehrmutstropfen angesehen werden, dass es zwar Versionen in beiden Sprachen, jedoch nie eine zweisprachige Version von dem Lied gab.

Bedauern könnte man eigentlich nur, dass das hervorragende Intro, welches neben den Gimmicks in der Überleitung zum Gesang das eigentliche Highlight der 7:19-minütigen Albumverrsion von 1984 darstellt, keinen Weg in die Neubearbeitung gefunden hat. Allerdings könnte ich mir auch gut vorstellen, dass durchaus ebenso dazu Bemühungen unternommen wurden, die man dann fallen gelassen hat, weil man anhand der erzielten Ergebnisse wohl alle Versuche, dieses Intro noch weiter zu steigern, als gescheitert ansehen musste. Insofern ist es zu begrüßen, dass lieber darauf verzichtet wurde, diese Einleitung um jeden Preis in einer Weise hochzustilisieren, die ihr vielleicht nicht gut getan hätte.
‹ Zurück 1 Weiter ›