weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Kundenrezension

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die bisher beste Sturmhöheverfilmung, 1. Juli 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Wuthering Heights [UK Import] (DVD)
Wenn man bedenkt, dass diese englische Verfilmung von 1992 mit 101 Min. gerade einmal halb solang ist wie die italienische Fassung von 2003, ist es doch erstaunlich, dass, natürlich mit gewissen Kürzungen, hier die gesamte Geschichte über die drei Generationen dargestellt wurde und die Story nicht plötzlich, nur zur Hälfte erzählt, endet.
Die irische Sängerin Sinéad O`Connor tritt am Anfang und am Ende des Filmes als Erzählerin auf. Sie soll wohl Emily Bronte darstellen und übernimmt, an Nelly und Lokwood statt, die Erzählperspektive.

Zur Handlung: 1771: Der alte Earnshaw, Besitzer des Hauses Wuthering Heights, kommt von einer Reise nach Liverpool heim. Er bringt ein verwahrlostes Findelkind mit. Er nennt den Jungen Heathcliff und lässt ihn wie seinen Sohn aufwachsen. Die Tochter Cathy freundet sich bald mit Heathcliff an, deren Bruder Hindley hasst und quält seinen vermeintlichen Konkurrenten. Die Magd Nelly ist eine Ersatzmutter für Heathcliff und Cathy. Die beiden werden älter. Aus dem geschwisterlichen Verhältnis wird allmählich Liebe. Der heimliche Treffpunkt der beiden ist ein von Steinen umgebener einsamer Baum.
Dann tritt der vornehme Linton, der unten im Tal in der "Thrushcross Grange" lebt, in das Leben von Cathy. Sie verbringt zunehmend mehr Zeit mit den Lintons und genießt das vornehme Leben. Linton macht ihr recht bald einen Heiratsantrag. Heathcliff belauscht ein Gespräch Cathys mit Nelly, wo es um die evtl. bevorstehende Hochzeit mit Linton geht und dass er im Vergleich zu Edgar Linton ein Bauerntrampel wäre. Er fühlt sich zurückgestoßen und verlässt Wuthering Heights für mehrere Jahre. Zurück aus fernen Erdteilen hat Hethcliff viel Geld und den großen Hass mitgebracht.

Emily Brontës Roman hat Brüche, Ausbrüche, Ungebärdiges. Unterschiedliche Erzählperspektiven und eine generationenumspannende Breite und sehr kantige Helden. Dieser Roman ist nur sehr schwer, wenn nicht sogar unmöglich, als Film umzusetzen. Auch diesem Kinofilm gelingt dies nur im Ansatz. Die facettenreiche Gestalt des Heathcliff wird von Ralph Fiennes hervorragend umgesetzt und dargestellt. Er hat den richtigen diabolischen Blick und kann die Ambivalenzen von Liebe und Hass sehr gut darstellen. Allerdings identifiziert man sich als Zuschauer auch mit diesem Heathcliff, etwas zu sehr, als es der Geschichte eigentlich gut tut.
Die schöne Juliette Binoche wird von mir sowieso sehr verehrt und sie spielt ihre Doppelrolle recht gut: Cathy wird in ihrer charakterlichen Gegensätzlichkeit gut getroffen: zärtlich aber rücksichtslos, unvernünftig aber zielstrebig, ungestüm und sehnsüchtig. Manchmal blieb mir die Figur aber doch ein wenig zu blass für eine Cathy Earnshaw. Aber die Darstellung von Cathys Tochter Catherine, wird von Binoche - blonder, jünger und naiver- gut variiert. Da ich den Film leider nur in der deutschen Fassung sehen kann, stört mich auch ihr französischer Akzent nicht.
(Die beiden Hauptdarsteller Juliette Binoche & Ralph Fiennes trafen vier Jahre später noch einmal im Epos 'Der englische Patient' aufeinander)
Als hervorragend ist noch Simon Shepherd als toller! Edgar Linton aus der Schauspielerriege hervorzuheben.
Insgesamt warten alle Schauspieler, bis in die Nebenrollen hinein, mit sehr guten Leistungen auf, mir ist hier niemand negativ aufgefallen.

Die Landschaftsaufnahmen sind überwältigend, hier kommt wirkliches Englandfeeling und Hochmoorambiente auf! Ungestümes Heideland, knarzige, windgeformte Bäume und bizarre Felslandschaften. Immer wieder richtet die Kamera den Blick auf stürmisch dahinziehende Wolken und sanftes, schräg einfallendes Sonnenlicht zaubert Schatten und die gewünschte morbide Atmosphäre.
"Wuthering Heights" der ja eigentlich ein Gutshof ist, sieht fast aus wie ein altes Schloß ;-) und wirkt sowohl innen wie außen angemessen düster und verschlossen. Einzige Lichtquellen sind Kerzen und Feuerstellen. Und unten in der Grange, wo Linton residiert, strahlt "Thrushcross Grange" das richtige Quäntchen feudale Leichtigkeit aus. Die Kostüme sind ebenfalls ein Augenschmaus.
Die Musik, will ich auch erwähnen, sie unterstreicht das Ganze noch mit schönen, etwas irisch anmutenden, Klängen.

Fazit: Auch dies Fassung kommt nicht ohne Kürzungen und Schwerpunktverlagerungen aus, es sei aber verzeihen, denn es ist schon eine Leistung, bei einem Film mit nur 101 Min, das Wesen und den Geist einer solchen epischen und tiefgründigen Geschichte einigermaßen einzufangen. Zweifellos handelt es sich um die beste Portierung von Emily Brontes, als unverfilmbar geltenden Jahrhundertroman, der trotzdem schon als Grundlage vieler Drehbücher diente. Die ITV Sturmhöhe Verfilmung von 1999 (113 Min. Laufzeit), mit Matthew Macfadyen als Heathcliff kenne ich noch nicht und kann sie deshalb in mein Urteil nicht einbeziehen.

Übrigens: Bald soll es eine weiterer (britische!) Sturmhöhe Verfilmung geben, welche 2010 ins KINO! kommen soll. Da bin ich aber seehr gespannt. Und, wie ich eben erfuhr noch eine ITV Serie, welche noch 2008 in England ins TV kommt.

Cathy/Catherine - Juliette Binoche
Heathcliff - Ralph Fiennes
Ellen Dean - Janet McTeer
Edgar Linton - Simon Shepherd
Hindley - Jeremy Northam
und andere
Regie: Peter Kosminsky

Der Film mit der deutschen Fassung und ordentlicher deutschen Synchronisation (siehe Stürmische Leidenschaft [VHS]) ist gebraucht auch als DVD erhältlich (nicht bei Amazon), sie erschien 2005 als Beilage in einem Digital World Heft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 17 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.07.2008 12:21:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.07.2008 12:46:20 GMT+02:00
Beatrix meint:
Tolle, tooooolle Rez, liebe Ophelia!! Habe den Film vor einigen Jahren gesehen und da war er mir generell zu düster und seltsam, man sollte sich in reiferen jahren vielleicht nochmals an solch ein Werk heran wagen. Vielleich mal ans Buch?
Jedenfalls lässt deine Rez keine Informationswünsche offen - das ist SPITZE!!
Wünsche dir und den Deinen ein herrliches Wochenende..:D♥

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2008 11:12:03 GMT+02:00
Ophelia meint:
Also generell wird der Sturmhöhestoff, sowohl als Buch oder in Filmform, mit den Jahren kaum weniger düster und seltsam werden. Das Düstere und Seltsame, auch das Böse gehören zu dieser Geschichte und machen seinen Reiz aus. Charlotte Bronte hat einmal kritisch zu Austens Werk gesagt, es gleiche einen sorgfältig eingezäunten, hochkultivierten Garten.
Emily Brote hat diesen Garten verlassen und beschränkt sich nicht auf das Beschreiben und das spitzzüngige Pointieren von gesellschaftlichen Konventionen. (Obwohl Du ja weißt wie ich Austen liebe und dieser kritische Satz wird Austen auch nicht gerecht, wie ich finde!!!) Emily hat die gesellschaftlichen Grenzen, auch des moralischen, überschritten. Damals war es ein richtiges Skandalbuch und löste 1847 einen Sturm der Empörung aus. Hier werden Themen berührt wie Liebe, Hass Tod und auch Tabus der damaligen viktorianische Gesellschaft: leicht inzestuöse, voreheliche Liebesbeziehung, möglicher Ehebruch, ein teuflischer Mann der aus Rache zwei Familien über mehrere Generationen bestraft. In dem Buch gibt es keine Identifikationsfiguren, eigentlich sind alle irgendwie unsympatisch. Eine irre Erzälperspektive kommt dazu. Und von einer FRAU geschrieben! Komisch, ich finde es trotzdem sehr romantisch und es ist für mich eines der besten Bücher über die Liebe. Ich habe es zweimal gelesen. Und bald ein weiters mal. :-)
Ich fände es sehr spannend, wenn Du es lesen würdest. Bevor Du eine Verfilmung guckst lies es erst!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.07.2008 20:32:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.07.2008 20:33:17 GMT+02:00
Beatrix meint:
Ja das werd ich eventuell tun sobald ich irgend wie dazu komme. Muss allerdings gestehen, dass der Inhalt mich nach wie vor nicht sehr reizt, auch jetzt nach deiner Beschreibung nicht. Der Film, den ich ja vor einigen Jahre sah, hat mir schon ein sehr fragwürdiges und düsteres Bild hinterlassen, dass, und da hast du recht, natürlich auch das Buch nicht anders bringen kann. Danke, meine liebe Ophelia für deine liebevolle Antwort♥

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.07.2008 10:02:31 GMT+02:00
Ophelia meint:
Liebe Romantica, ich weiß, Du magst ja sonst auch lieber "sonnigere" Dinge und bevorzugst ja eigentlich auch ein Happy End. Mit der Leidensgeschichte von Washington Square konnte ich Dich ja auch nicht überzeugen und das ist ja noch zahm gegenüber Sturmhöhe. Von daher kann ich Deine Zweifel gut nachvollziehen!
Ach es gibt so viele Bücher! Manchmal wünsche ich mir, ich wäre eine Art "Buchwahrsagerin", ich könnte dann ein unbekanntes Buch in die Hand nehmen und sofort eine kleine Ahnung dessen spüren, was ich nach dem Lesen des Buches empfinden würde. Das würde mich vor mancher Enttäuschung bewahren und mich mit reichen Schätzen den Buchladen verlassen lassen!
Romantica, einen guten Start in die Woche! Wie machst Du eigentlich das süße Herz? hab mal rum probiert aber vergeblich! ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.07.2008 15:25:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.07.2008 16:26:09 GMT+02:00
Beatrix meint:
Hallo, liebe Ophely♥...meinem Herzel geht es besser - Gott sei Dank - und demselbigen sei ebenfalls herzlichster Dank, für das angenehm kühle Wetter, wo die Romantische wieder fast normal vor sich hin tuckert...LOL!
War heute beim Morawa in Salzburg und lies mich mal wegen harmoserer Fantasyromane beraten. Wollte auch Herr der Ringe haben, weil ich es gerade sehen durfte und ich die Schlachtenszenen in geschriebener Form zu Studienzwecken brauche. Ausserdem war ich doch (wenn auch nicht völlig) recht angetan von den Filmen .....war halt immer saumüde nach all den gruseligen Schlachten, die ich durchkämpfen musste....;D! Beim Morawa beriet mich die nette Dame - nachdem ich ihr sagte, dass ich weder das Blut aus den Seiten laufen haben will, und auch keine ausufernde Erotik will - folgender Maßen:
Jennifer Fallon: Der unsterbliche Prinz
Diana Gabaldon: Feuer und Stein

Na guckmermal...:)))))
Übrigens: was hast du rumprobiert? ich tun aufm Schlauch rumstehen...oh wie peinlich..:O
Allerherzlichst, mein Mädel....die Romantische

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.07.2008 12:56:34 GMT+02:00
Ophelia meint:
Ja dann mal viel Spaß beim Lesen, liebe Romantika! "Der unsterbliche Prinz" scheint ja relativ neu zu sein. Bin mal gespannt was Du berichtest!
Ich meinte einfach nur wie Du das HERZ mit Hilfe der Tastatur hinkriegst. ?
Ich drück Dich auch ganz herzlich!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.07.2008 13:02:14 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.07.2008 15:18:21 GMT+02:00
Beatrix meint:
♥♥...dieses süße Ding hier?? *kicher* Das ist ganz einfach:
Alt-Taste + den 3er vom Nummernblock ♥♥♥♥♥
oder dies Grinserligchen ☺: Alt+1
der süße schwarze Kerl ☻:Alt+2...usw...mein Nummernblock ist aber gar nicht aktivert und es funktioniert trotzdem...;)))))))))))))...vielleicht muß er auch sein, um dies zu machen, wer weiß, wer kennt sich schon aus bei all der geheimnisvollen Technik...LOL

Ja der unsterbliche Prinz ist sehr neu, wenn ich nicht durch komme, weil mir das Buch zu lange ist, schicke ich es dir....ja, darf ich?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2008 21:35:16 GMT+02:00
Ophelia meint:
Oi oi oi kennst Du meinen Lesestapel? Der ist wenn man ihn wirklich übereinander stapelt zweimal bis zur Decke hoch. Bücher leihe ich mir nicht mehr. Das kann einfach zu lange dauern, bis ich dran und durch bin. Bei DVDs geht das fix an einem Abend. Aber Bücher sind son ne Sache auch wenn ich nach wie vor 1- 2 in der Woche brauche!
Sehr lieb, aber Fantasy habe ich noch satt, sprich genug auf Vorrat! Ich hoffe es gefällt Dir!! Bin gespannt.

Das mit dem Herz klappt nicht! Ich habe aber auch keinen Nummernblock sondern nur die Zahlenreihe oben? 33333 Das kommt bei mir raus. Oder ³³³³³³ ts ts ts ts

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.07.2008 07:41:39 GMT+02:00
Beatrix meint:
Huch, das ist ein langer Lesestapel!!! Aber ich wollte dir das Buch doch nicht leihen sondern schenken - aber ist sowieso vorüber, denn du bist dem Fantasy Genre ein wenig überdrüssig, das kann ich verstehen.
Na wennst keinen Nummernblock hast geht es natürlich nicht, das ist klar...LOL...aber die kleinen Dreier sind auch süß..;D
Wünsche dir ein angenehmes und gute WE!!♥♥

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.07.2008 12:51:16 GMT+02:00
Ophelia meint:
Liebe Romantica,
ich bin dem Genre nicht überdrüssig! :-) Aber ich habe noch viele Fantasy-Bücher Genre die schon lange aus das Gelesenwerden warten. Z.B. die ca 20 00 Seiten der Winterfell Geschichten und die Vogelfrei Bücher von Julianne Lee.
Finde ich aber sehr lieb von Dir, dass Du es sogar verschenken willst. Jetzt lese Du es erstmal!!!
Dir auch ein schönes Wochenende!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details