Kundenrezension

24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für jeden etwas....?!?!, 30. Oktober 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Essential Bruce Springsteen (Audio CD)
Rezension für Neueinsteiger auf dem Weg zum Vollblutfan:
Guter Orientierungskauf mit einer Bonusdisc die es in sich hat. Auch die „alten" Scheiben werden bedacht und das ganze entpuppt sich um Längen vollständiger, als „Greatest Hits". Außerdem, wenn man dann so langsam zum „Vollblutfan" avanciert, hat man mit dieser Sammlung dann nicht nur irgendwann alles doppelt, sondern noch die 3. Scheibe, die Dinge enthält die wirklich nicht jeder hat.
Einziger Nachteil: Es befinden sich von jeder Platte die bekannteren Stücke drauf, echte „Fan-Klassiker" fehlen leider. Aber DU wirst ja Vollblutfan und kannst das ja dann entsprechend ergänzen....
Rezension für „Reinschnüffler":
Lieber diese Scheibe, als „Greatest Hits". Hier ist von jeder Schaffensperiode was dabei, ein Überblick über das Schaffen des „Chefs", welcher sicherlich Lücken läßt, aber bei dem Repertoire und „nur" drei Discs...!
Ein kleiner Tip fürs Einhören: „Blinded by the light" und „For You" kennst Du möglicherweise bereits von einem namhaften „Songklauer" namens Manfred M., aber eigentlich sind dies hier die Originale. Klingt eckiger, kantiger und einfach anders(besser) als die „Remakes". Braucht aber, wie jeder gute Song etwas Zeit. Deshalb mehrfach hören, dann ist der Einstieg kein Problem. Klarer Kauf, selbst wenn es bei dieser einen Scheibe von Mr. Springsteen bleibt, hast du hier die Highlights die für Dich dauerhaft interessant sind.
Rezension für „Born in the U.S.A. -Kenner" und „Mitgröler":
Ja, es stimmt, Bruce Springsteen hat nicht nur die alten Gassenhauer „Dancing in the dark und Born in the U.S.A. verfasst. Ja, echt! Wenn Du also Born in the U.S.A echt geil fandest, keine Ahnung hast, worum es ausser der Geburt in den USA in dem Song geht und dir beim Testhören von Blinded By the light der rhythmische Bass oder wenigstens die 4/4-Takt Drum fehlt, dann empfehle ich Dir in jedem Falle lieber die Greatest Hits! Möglicherweise reicht aber auch das Werk mit der US-Flagge....
Rezension für Vollblutfans:
Nachdem ich bei „Essential" eigentlich schon abgehakt hatte, wird mir finanziell die 3. CD zum „Verhängnis"! Klar muß ich diese Raritäten in Top-Qualität haben. So ist es von der Plattenfirma wohl auch gedacht, aber irgendwie falle ich gerne drauf rein....
Fazit:
Sicher kann man immer über die Songauswahl streiten, wenn man auf über 30 Jahre musikalischen Schaffens zurückblickt, dennoch halte ich die Auswahl für sehr gelungen und denke, da ist für jeden was dabei. Dem einen mögen die 84 er Gassenhauer langsam auf den Nerv gehen, dem anderen fehlt der ein oder andere Song von Tom Joad. Warum Mary's Place und nicht Incident on 52nd street? Ich weiß es nicht. Dennoch bleibt unterm Strich, dass man für das Geld eine gute Portion Leistung bekommt, und über die angesprochene Auswahlproblematik sollen sich andere den Kopf zerbrechen.
Danke Bruce, für diese (und all die anderen....) Songs!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.02.2011 16:39:54 GMT+01:00
Tramp69 meint:
Lieber Herr Glggler, danke für diese wiederum sehr gelungene und amüsant zu lesende Rezension.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2011 09:16:05 GMT+01:00
gerne! ich hab mal die rezensionen des "tramps" durchgesehen und die waren auch prima, vor allem auch realistisch! ich hasse dieses ganze "Fangesäusel"! Wenn ein Album sch... ist, dann ist es halt sch...., wenn es aber "anders" ist, dann muss das ja nicht schlecht sein! -

Lese ich bei den Rezis den Mainstream Fan heraus??? Ich bin mittlerweise -nach Start vor (zu) vielen Jahren beim Mainstream um Springsteen und Konsorten bei "komplexeren" Sachen angelangt, ohne nicht meine tägliche Dosis "Boss und Co." zu benötigen...! Wie hat er mal gesagt: "once you're a catholic, there's no getting out..." Wenn man aber so wie ich eigentlich immer Musik hört, dann bildet aufgrund der musikalischen und textlichen Qualität und vor Allem auch der Wille zur Variation Springsteen die löbliche Ausnahme! Das kannst du eigentlich blind kaufen und lange Zeit hören, insbesondere wenn du zuhörst und nicht berieseln lässt. Bryan Adams bspw. .... sorry aber das ist ja die Kopie der Kopie von duchschnittlichen radioangebiederten Schnulzenheini-Songs...! Enttäuschend!

Ich hör viel Metal, in jeder Stilrichtung, ausser Power Metal, da gibts nur wenige Ausnahmen, die nicht völlig Schrecklich, weil triefend pathetisch sind, Prog, Prog-Metal, ich hab sogar angefangen -nicht erschrecken- Opern zu hören....:-) Ausserdem natürlcih die Klassiker wie Zappa/Gott :-) und die "dankbaren Toten" rund um den leider ebenfalls zu früh verstorbenen Jerry Garcia!

Da kannst du Tage hören, und hörst immer wieder was Neues. Ach so und natürlcih bin ich Rush Fan....! :-) Viel Spaß beim hören! Thomas!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2011 12:00:28 GMT+01:00
Tramp69 meint:
Hallo Thomas,
besitze mittlerweile auch eine recht umfassende und wie ich finde abwechselungsreiche Musiksammlung (Oper oder Klassik ist allerdings nicht dabei). Auf meinem iPod befinden sich knapp 10.000 Titel (O.K., über 900 alleine von Bruce Springsteen;-)). Da ist tatsächlich viel Mainstream dabei, aber auch viel eher Unbekanntes. Zur Zeit bin ich dabei, mir viel Musik aus meiner Jugend in den 80ern zusammen zu kaufen und da ist natürlich viel Mainstream dabei. Erst während meines Studiums in den 90ern habe ich dann auch mehr Independant/Alternative gehört. Seit dem höre ich auch sehr viel Alternative Country und Americana. Mit Metal oder noch härter konnte ich nie viel anfangen, obwohl da auch immer das eine oder andere dabei ist, das ich OK finde und selbst in diesem Genre gibt es ja so etwas wie Mainstream. Z.B. besitze ich auch CDs von Cinderella, dieser Metal-Hair-Band der späten 80er, oder von Guns´n Roses, das ist ja irgendwie auch Mainstream. Ein großes Faible habe ich auch für Singer/Songwriter, wenngleich es da natürlich Überschneidungen zu Americana/Country/Folk gibt.
Du erwähnst auch Bryan Adams, klassischer Mainstream, obwohl den in den frühen 80ern kaum jemand kannte. Damals fand ich den richtig gut, seit den 90ern nicht mehr.
Man durchläuft ja immer irgendwelche Phasen, gerade, wenn es um Musik geht. Seit einigen Jahren ist es bei mir aber so, dass ich zwar alles Mögliche gerade gut finde, ich am Ende des Tages aber immer wieder - wie Du so schön schreibst - meine Dosis Bruce Springsteen brauche. Da ist für jede Stimmung immer etwas dabei und seine Live-DVDs kann ich mir auch immer wieder ansehen, während ich andere - sicher auch sehr gute - Live-DVDs nur sehr selten anschaue.
Ich bin wie viele andere sicher auch erst 1985 auf BS gestoßen und habe ihn 1988 erstmals live gesehen (was ich nie vergessen werden), aber ein richtiger Die Hard-Fan, der auch auf mehrere Konzerte der gleichen Tour geht, bin ich eigentlich erst seit Anfang dieses Jahrtausends.

Ich gebe Dir aber Recht: Es gibt noch so viel mehr Musik zu entdecken, alte wie neue. Aber, obwohl ich jede freie Minute nutze, um Musik - wenn auch nur nebenbei - zu hören, fehlt mir oftmals die Zeit, noch mehr zu entdecken. Meine Frau und Kinder beschweren sich jetzt schon immer, weshalb immer meine Musik laufen müsse;-)

Grüße aus dem Mainstream-Lager;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details