Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

13 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Überflüssig, 1. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Double Fantasy Stripped Down (Audio CD)
Ich habe per Internet in die CD reingehört. Gegenüber dem Original ist John Lennon zwar klarer zu hören, aber das Original ist stimmiger. Schließlich war John selbst beim Abmischen dabei und fand das Ergebnis seiner Arbeit gut genug, um es zu veröffentlichen. Stripped down ist nur etwas für eingefleischte Sammler. Man kauft und stellt weg, und Yoko hat ein paar Cent mehr auf ihrem Konto.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.03.2011 19:58:50 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.06.2013 08:43:31 GMT+02:00
Marcel meint:
John Lennon hat das selbst alles gemacht, und dann an eine Plattenfirma gegeben und haben damals nicht mal in das Album reingehört.

Veröffentlicht am 16.02.2014 14:02:28 GMT+01:00
Glauben Sie nicht auch, dass Ihr naiver Blick in Richtung Yoko Ono mittlerweile überholt ist?

Ich bin mir sicher, dass auch John Lennon nichts einzuwänden gehabt hätte, wenn er zu Lebzeiten seine Musik überarbeitet hätte anbieten können. Dass dabei viel Geld zu machen ist, wage ich sehr zu bezweifeln. Wer bitte schön kauft heute noch Musik von John Lennon, außer einigen Hardcore-Fans?

Lassen wir also einfach mal die blöde Nörgelei in Richtung Yoko Ono (ohne die John Lennon sicherlich nicht der geworden wäre, der er am Ende seines Lebens war).
‹ Zurück 1 Weiter ›