Kundenrezension

23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Handlung hinter dem Ereignishorizont....Trotzdem gute SF, 2. Januar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Licht (Taschenbuch)
Der Klappentext von "Licht" schiesst etwas übers Ziel hinaus. Man erwartet ein Meisterwerk, einen SF Roman eher klassischer Prägung, in dem durch die Untersuchung und Erklärung eines (fiktiven) kosmischen Phänomens - des Kephaluchi Traktes, eine Art "schwarzes Loch ohne Ereignishorizont" - der geistige Horizont der Akteure (und vielleicht auch der Leser) erweitert wird. Die Auflösung des Rätsels um dieses Phänomen stellt man sich einigermassen spektakulär vor, soll sie doch weitreichende Konsequenzen auch für das Leben in unserer Zeit haben...
Von diesen Erwartungen löst man sich am besten schnell. Was der Autor hier auf den Leser loslässt ist eine Wirre Verflechtung von Quantenphysik, menschlicher Tragödie, Nanotechnologie, Genmanipulation und kosmischem Rätselraten, zusammengehalten von Mord, Brutalität, laszivem Sex und ausgiebigem Magenentleeren. Ob einem dieser Stil gefällt oder nicht ist Geschmacksache (mir gefiel er). Was mich allerdings gestört hat war, dass einige elementare Erklärungen die eher am Anfang des Buches fällig gewesen wären erst kurz vor Schluss geliefert wurden, wenn man bereits ein paar hundert Seiten mit dem unguten Gefühl gelesen hat, man habe etwas Wichtiges verpasst.
Der Teil der Handlung der sich mit einem Wissenschaftler in der heutigen Zeit befasst, dessen Arbeit eine (nicht näher erklärte) technologische Entwicklung auslöst, die die Zukunft der Menschheit verändern soll, ist völlig überstrapaziert und erst ganz am Ende (wenn überhaupt) zu durchschauen. Die wissenschaftliche Terminologie wird zwar auf intelligente Weise benutzt und man hat den Eindruck der Autor weiss was er schreibt, tiefergehende Erklärungen fehlen jedoch völlig. Das unbekannte kosmische Phänomen des "Traktes" wird weniger vom physikalischen Standpunkt her beleuchtet, es ist vielmehr zu sehen wie ein unbekannter Ozean in dem ungeheure Schätze verborgen liegen und an dessen Ufer sich die Glücksritter der fernen Zukunft tummeln.
Leider kommt das Buch nicht über seine Handlung zu einem Ende, sondern man hat das Gefühl der Autor wollte es nun langsam mal gut sein lassen, bzw. er hat nach Fertigstellung des Romans die Einzelepisoden wild durcheinandergewirbelt um die Banalität von Ursache und Wirkung bzw. aufeinander aufbauenden Ereignisketten zu vermeiden.

ABER! Mir persönlich haben die Sprache und die düstere Atmosphäre des Buches sehr gut gefallen. Durch die beiden Handlungsebenenen in vierhundert Jahren Abstand wird die Entwicklung der Menschheit in diesem Zeitraum eindrucksvoll verdeutlicht. Die düstere anarchische Endzeitstimmung, die Beschreibung der Technologie, sowie der moralischen und gesellschaftlichen Zustände in der Zukunft (eine der Hauptintensionen der SF - da sind wir uns doch wohl einig) fand ich visonär und genial. Man glaubt wirklich einen Ausschnitt der Welt zu sehen wie sie einmal sein wird. Die Entmenschlichung und Seelenlosigkeit der Akteure - hervorgerufen durch die geistige Verschmelzung mit der eigenen Computer/Nanotechnologie und der im All gefundenen Alien Technologie wird durch deren kaum nachvollziehbare, häufig wechselnde (z.T. computerkontrollierte) emotionale Verfassung fühlbar. Das Agieren in Nanosekundenskalen zeigt eine irrsinnige Steigerung des heute überall beobachtbaren Optimierungswahns. Die Hauptfiguren sind bemitleidenswert, emotional verkrüppelt, kalt, profitgeil, kriminell - die Menschen kaum noch von Aliens oder den Kunstwesen (Schattenoperatoren) zu unterscheiden. Aber selbst in dieser Welt gibt es Erlösung für die Geschundenen...
Mein Fazit: Sicher nichts für Fans von StarWars, Wolfgang E. Hohlbein oder Tad Williams. Dem aufgeschlossenen SF-Leser empfehle ich das Buch wärmstens!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.12.2007 14:38:02 GMT+01:00
M., Oliver meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2008 21:08:41 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 21.02.2010 19:08:25 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.03.2010 20:19:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.08.2010 18:09:48 GMT+02:00
Buch_Freak meint:
Man kann sich über die Hauptaufgabe der SF lange streiten. Das prophetischen und extrapolative Element gehört mit Sicherheit dazu. ZUM LACHEN, wenn die moralische Entrüstung über einen Roman auf den Verfasser einer positiven Rezension übertragen wird - das Ganze unter dem Deckmantel einer SF-Grundsatzdiskussion. Das Buch scheint die ewig gestrigen Biedermänner in der SF Community enorm zu provozieren, ich erhöhe auf 6 Sterne !
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

2.1 von 5 Sternen (42 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (25)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,76
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Darmstadt

Top-Rezensenten Rang: 187.196