Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

85 von 100 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hallo, schönes New York ! Ade, du große Freiheit !, 24. März 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Crysis 2 - Limited Edition (uncut) (Videospiel)
Ich bekenne mich schuldig: Geduld ist in letzter Zeit nicht meine größte Stärke. *g*
Nach nichtmal einer Woche (damaliger Beweggrund: "Homefront") klopfte ich bei meinem (mit besser Hardware-Ausstattung gerüsteten) Kollegen erneut an, um das frisch erschienene "Crysis 2", welches er sich gegönnt hat, auf Herz und Nieren zu prüfen. Als begeisterter Spieler und Besitzer des ersten "Crysis" hätte ich die Fortsetzung ja nur zu gern am heimischen Rechner ausgetestet, doch mein in die Jahre gekommenes System hätte unter Vollbelastung wahrscheinlich nur noch nach seinem Gnadenschuss geschrien, und mit abgespeckten Detail-Einstellungen hätte ich mir das neue Crytek-Werk auch nicht angetan. Also warte ich lieber, bis ich an meiner Hardware ein richtiges Upgrade vollzogen habe, irgendwann in diesem Jahr. Unterdessen begnüge ich mich mit auswärtigen Besuchen, falls es mich doch mal reizt, neues Spielefutter in Aktion zu sehen. So wie eben hier.

Knappe 5 Stunden Spielzeit, die ich bisher absolviert habe, lassen noch keine allumfassende Bewertung des Spiels zu, darum ist dies hier als Vorab-Rezension mit Erst-Eindrücken zu verstehen, die noch nachträglich erweitert bzw. vervollständigt wird.
Ergänzung vom 26.03.11:
So, habe "Crysis 2" nach geschätzten 12 - 13 Stunden durch. Ungefähr die gleiche Spielzeit, die ich bei "Crysis" seinerzeit leisten musste. Für einen SP-Shooter ein überdurchnittlicher Umfang, nicht schlecht. Wer will sich da noch mit einem 5-Stunden-Quickie á la "Call of Duty" abspeisen lassen ?! Ich jedenfalls nicht. Hier danke ich Crytek schonmal für das gute Preis-Leistungsverhältnis.

Technik-Check
Auf den ersten Blick fällt die stark entschlackte Auswahl an Grafik-Einstellungsmöglichkeiten auf. Mehr als die Modi "High", "Very High" und "Extreme" steht nicht zur Verfügung. Hmm... Man ist fast ein wenig enttäuscht, wo man doch gerne mit den Werten hoch und runterschraubt und daran testen möchte, was richtig viel Frames frisst und was nicht. Naja, sei es drum. An diesem Zustand kann man jetzt eh nichts ändern. Die Hoffnung bleibt bei nachträglichen Patches, die dem Spieler evtl. mehr benutzerdefinierte Modifikationen erlauben.

Grafik-Check
Über die CryEngine3 kann man an sich nicht großartig meckern. Models, Level-Architektur, Licht-, Schatten- und andere Spezialeffekte sehen top aus. Ein automatisches Runterfallen der Kinnlade bewirkt sie (wie seinerzeit "Crysis") aber nicht, dafür ist der Unterschied zwischen der zweiten und der dritten CryEngine-Generation nicht so stark ausgeprägt. Ein neuer Optik- Meilenstein ist "Crysis 2" damit jedenfalls nicht, zumindest nicht in der gleichen Weise, wie sein Bauklötze-Staun-Vorgänger aus dem Jahre 2007.
Ergänzung vom 26.03.11:
Ich bleib bei dem, was ich bereits geschrieben habe:
Die Engine ist zeitgemäß und kann sich sehen lassen, von einer neuen Grafik-Revolution würde ich aber nicht sprechen. Das Spiel wird seinem monatelang aufgeputschtem Hype nicht vollends gerecht. Das Jahr 2011 ist noch jung, da können noch demnächst erscheinende Shooter u.U. an "Crysis 2" vorbeiziehen.

Ton-Check
Hier kann "Crysis 2" voll punkten. Der Soundtrack ist u.a. dank Mitwirkung von Hans Zimmer um Längen packender als der des alten Spiels. Bezüglich der Waffen- und Umgebungssounds tut sich zwischen Teil 1 und 2 nicht viel, gleiches gilt für die deutsche Sprachausgabe, die abermals sehr gelungen ist. Insgesamt leichter Vorteil für das Sequel.
Ergänzung vom 26.03.11:
Der Eindruck bleibt, nur einen faden Beigeschmack hat es am Ende doch: Alcatraz bleibt wie "Half-Life 2"-Hero Gordon Freeman ein ewig stummer Held. Warum denn das ??? Ich fand die Einbindung von Nomad bzw. Psycho in den Vorgängern besonders stimmig. Dafür gibt es ein leichtes Minus.

Spielmechanik-Check
Die Funktionen des Nanosuits wurden vereinfacht, was automatisch ein wesentlich schnelleres Gameplay mit sich bringt. Tarnen, Sprinten, Kraftsteigerung, ... Einiges erfolgt automatisch, anderes wird nach wie vor manuell aktiviert. Eine reine Frage des persönlichen Geschmacks, was man als besser erachtet: die volle manuelle Bedienung der Suit-Features (Teil 1) oder die vereinfachte Anwendung dieser (Teil 2). Was mich angeht, so komme ich mit beidem zurecht.

Gameplay-Check
"Crysis 2" spielt in der Metropole New York, somit kann der Straßendschungel nicht mit der großen Bewegungsfreiheit der echten Flora und Fauna des ersten "Crysis" konkurrieren. Für mich sehr bedauerlich, habe ich doch gerade diesen Punkt sehr am Vorgänger geschätzt und als seine größte Stärke gesehen. Zum Glück sind die Levels nicht so arg beengt wie in den unzähligen "Call of Duty"-Titeln, hier kommen die Crytec-Leute dann doch etwas entgegen.
Die abgespeckte Räumlichkeit hat allerdings auch Einfluß auf alle fahrbaren Vehikel: Deren Einsatz ist eigentlich nur noch reine Makulatur. Die Stadt und seine Straßen sind von soviel Zerstörung gezeichnet, dass man mit den eigenen Füssen ohnehin besser voran kommt als mit einem mobilen Untersatz.

KI-Check
Die Anzahl an unterschiedlichen Gegnern ist nicht immens groß. Vielleicht 4 oder 5 Typen haben ich bisher unterscheiden können. Ob es noch mehr gibt, wird sich beim Nachspielen noch zeigen. Ihre KI ist dafür um einiges besser als bei den außerirdischen Invasoren der ersten Krise, ewig gleiche Verhaltensmuster gibt es nicht. Auffallend jedoch: In Räumen reagieren die extraterrestrischen Viecher nicht so klug wie unter freiem Himmel.
Ergänzung vom 26.03.11:
Im Großen und Ganzen waren die vor Kimme und Korn laufenden Gegner ein angenehme Herausforderung. Nicht gerade die Klasse einer "F.E.A.R."-KI, aber ohne Frage besser als die "CoD"-Schießbudenfiguren.

Atmo-Check
Der Spielablauf ist ereignisreich, bombastisch, angereichert durch spektakuläre Action-Momente, mit vielen unerwarteten Wendungen. Atmosphärisch gibt sich "Crysis 2" in den bisher angespielten Stunden keine Blöße. Ich kann nur hoffen dass dieses Niveau bis zum Spielende gehalten werden kann.
Ergänzung vom 26.03.11:
Bis zum Schluss bleibt die Spannung konstant auf einem Level, einige atemberaubende Höhepunkte gab es obendrein. Das Fehlen von Boss-Kämpfen finde ich allerdings bedauerlich. Wäre nicht die recht gute KI, wäre ich an dieser Stelle vielleicht ein wenig enttäuscht. Ingesamt aber war es ein sehr abwechslungsreiches Szenario.

Vorab-Fazit:
Aus "Crysis 2" ist ein guter Shooter geworden, der Laune und Spielspaß recht hoch halten kann. Ruhigere Phasen wie im ersten Spiel gibt es weniger, die "Stealth"-Komponente hat weniger Nutzen als im Erstling, und der allgemein erwartete Technik-Quantensprung bleibt wider Erwarten aus. Da ich Spiele nicht von ihrer Grafikpracht her werte und mir nur die eingeschränktere Freiheit sauer aufstößt, ziehe auch nur dafür einen Amazon-Stern bei Spielspaß und Produktnote ab. Nachträgliche Änderungen / Ergänzungen folgen nach Absolvierung der SP-Kampagne.
Ergänzung vom 26.03.11:
Setze ich die Gesamtspielzeit vom knapp 13 Stunden im Verhältnis zum Unterhaltungswert, so muss ich meine Wertung in Sachen Spielspaß doch nochmal korrigieren. Und zwar nach oben, was somit volle Punkt- bzw. Amazonstern-Zahl ergibt. Teil 2 bringt viel vom gewohnten "Crysis"-Feeling rüber, wenn auch nicht zur Gänze, weil es sich doch ein wenig... "schlichter" spielt. Ich vermisse das Versteck-Spielen im Dschungel, da hat New York trotz aller Detail-Verliebtheit in meinen Augen das Nachsehen. Die vier Sterne für das Spiel selbst bleiben unverändert stehen, weil das allererste "Crysis" weiterhin mein Favorit bleibt.

P.S. Hoffe dass meine 5-Sterne-Wertung für den Spielspaß irgendwann aktualisiert wird, denn wie viele vielleicht gemerkt haben, stehen dort immernoch vier Sterne. An mir liegt es also nicht ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.03.2011 17:14:18 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.03.2011 17:14:42 GMT+01:00
Danke!

So sollte eine Rezension über ein Game sein!

Veröffentlicht am 24.03.2011 18:49:45 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.03.2011 18:55:01 GMT+01:00
Bofhi meint:
"...die Stealth"-Komponente hat weniger Nutzen als im Erstling..."

findest du? Ich finde das Gegenteil ist der Fall, sie ist wesentlich mächtiger als im ersten Teil und entschärft den Schwierigkeitsgrad enorm, was ich schade finde.(Habe allerdings auch noch nicht das ganze Spiel durch)

Ansonsten stimme ich dir weitgehend zu;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2011 18:56:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.03.2011 10:59:44 GMT+01:00
S. K. meint:
Sagen wir es mal so:
Da man in "Crysis" hauptsächlich die KVA bekämpfte, machte die Kombination aus Tarnen und Schleichen mehr Spaß als gegen die Außerirdischen. Denn trotz der Tarnung konnte mich mein Schatten oder unachtsame Berührung beweglicher Gegenstände verraten.
So in der Art hat sich das bei "Crysis 2" nicht ergeben. Zumindest bisher nicht.
Überhaupt haben die menschlichen Gegner aus "Crysis" besser taktiert als die großen Brocken aus dem Weltall.

Veröffentlicht am 25.03.2011 05:36:46 GMT+01:00
AkAiD - MemO meint:
Hallo, danke erstmal für Deine Rezension!

Da ich aber eher der Multiplayer bin, wollte ich Dich fragen wie Dein Eindruck darüber ist?
Könntest Du eine Kaufempfehlung darüber aussprechen?
Klar 10-12 Std Singleplayer bei einem Shooter ist Heutzutage viel wert aber nur deswegen würde ich es mir nicht anlegen.
Herzlichen dank im vorraus!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.03.2011 07:40:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.03.2011 07:43:25 GMT+01:00
S. K. meint:
@ AkAiD - MemO

Da fragst du genau den Falschen, denn der MP interessiert mich so ziemlich Null. Bin aussschließlich SP-Spieler, ob bei Ego-Shootern oder anderen Genren. Besser du wendest da an jemanden, der mehr Interesse und Erfahrung darin zeigt als ich ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.03.2011 11:05:38 GMT+01:00
Christian R. meint:
Hallo Akaid,

ich bin bisher noch nicht dazu gekommen den Multiplayer der Kaufversion zu testen, war aber in der Lage die Multiplayer-Demo anzuspielen.

Der Eindruck, den ich daraus gezogen habe ist durchaus positiv - die unterschiedlichen Strategien durch die Kombination der Anzugmodi und die zahlreichen! Verbesserungen des Anzugs versprechen einen extrem lange Spieldauer (bis diese freigeschalten sind) und andererseits eine unglaubliche Abwechslung beim Vorgehen (Taktiken) in den einzelnen Spielmodi.

Die MP Demo ermöglichte lediglich einen Aufstieg bis Level 10 - die Vollversion einen Aufstieg bis Level 60 (mit jedem Level bekommst du "Marken", die du für Waffen- oder Anzugupgrades verwenden kannst.
Da der MP trotz der Levelrestriktionen schon sehr interessant und kurzweilig war, glaube ich dass ich jetzt im finalen Spiel nicht mehr davon ablassen kann ;D.

@all
Es gibt mittlerweile eine (inoffizielle) Erweiterung des Grafikmenüs durch einen Modder, der so mehr Einstellungen zulässt, als das bisher der Fall ist -> Googlesuche: Crysis 2 Advanced Graphics Options Application

MfG

Veröffentlicht am 25.03.2011 18:02:10 GMT+01:00
F. Pfromm meint:
Gute Rezension, meine Erfahrungen nach ca. 6Stunden Spielzeit sind sehr ähnlich.

Allerdings klingt es so, als würde man nur gegen Außerirdische kämpfen...
Ich habe eigentlich bisher zu 90% gegen Menschen gekämpft, nur dass da keiner was falsch versteht ;)

Das mit der Stealth Funktion: Die nutze ich ständig, ich finde etwas nützlicheres gibt es im Spiel nicht, dafür benutze ich den Panzermodus nie.
Ich schätze mal, das kommt stark auf die Spielweise an.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.03.2011 18:46:03 GMT+01:00
Christian R. meint:
Der Armormodus ist im Multiplayermodus ganz nützlich, wenn man den Alien-Pod stürmt und dort schon 2-3 Gegner warten ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.04.2011 00:03:05 GMT+02:00
S. Watterott meint:
Um mal noch den Multiplayerpart zu ergänzen:
Der Multiplayerpart ist wirklich gelungen. Je nach Map und Modus wechselt der Spielstil von schnellem Rennen und haufenweise fliegende Kugeln, zu taktischerem Vorgehen wie z.B. mit Tarnung anschleichen, das Feuer eröffnen und dabei den Panzermodus oben zu halten (der wirklich einiges bringt! Gerade wenn man mal in eine Gegnermenge halten muss, hat man ohne Panzer kaum eine Chance auch nur einen zu töten). Einzig die nicht ganz so gut ausführbaren Team-Taktiken (also absprechen mit anderen über TS z.B.) tun dem ganzen einen kleinen Abriss, da das Spiel einfach immer zu schnell abläuft, als dass man die Zeit hätte sich großartig abzusprechen (wie es beispielsweise bei Battlefield der Fall ist). Kleinere Taktiken (du oben, ich unten / halt mal rein, ich stürme!) sind aber trotzdem gut machbar.
Zum Multiplayer kann man nur sagen: Wer auf gerusames Schießen steht, der ist hier falsch. Wer allerdings actionreiche Gefechte haben will (manchmal relativ schnell, manchmal wirklich sehr schnell), der sollte hier wirklich zugreifen.

Veröffentlicht am 16.04.2011 20:39:00 GMT+02:00
M. Lorson meint:
Eine Super Rezension.
Mir gefällt sehr der Vergleich vom "Anfang" und Ende.
sehr gelungen.
Vielen Dank!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›