Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Musikalische Zeitmaschine, 25. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: American Dream (Audio CD)
Was lange währt, wird gut! Nachdem das Album bereits seit Mitte Mai im digitalen Format erhältlich war, bekommt man jetzt hier endlich auch die CD-Ausgabe von "American Dream". Nennt mich altmodisch, zurückgeblieben oder archaisch, aber mir ist ein Tonträger immer noch lieber, vorallem wenn sie mit einem so tollen Cover kommen. Ich habe ganz einfach auch lieber etwas in den Händen.

Vor 3 Jahren feierten Little Caesar mit "Redemption" ein tolles Comeback, der Sound war zwar etwas voluminöser und wärmer als auf den beiden Erstlingswerken, aber "Redemption" war größtenteils so, als ob man in eine Zeitmaschine steigen würde. Mit "American Dream" knüpfen Little Caesar nun adäquat an "Redemption" an, das Album ist meiner Auffassung nach, was den Sound betrifft, nur etwas erdiger und dreckiger ausgefallen. Zudem tritt der Blues überwiegend etwas stärker in Erscheinung.

"Holy Roller" ist ein schneller, sehr rockiger Opener mit bluesigem, erdigem Riffing, bereits mit den ersten Takten zappelt der ganze Körper mit. Auf diese Geschwindigkeit beschleunigen Little Caesar auf "American Dream" jedoch nur noch mit "The Girl's Rockin'", das von einem Piano akzentuiert wird. Die Songs sind überwiegend getragener, bluesiger, lassen es aber keineswegs am lässigen Rock N'Roll-Flair mit Soul missen. Unter dem Strich bietet "Redemption" da die vielleicht besseren Einzelstücke, in seiner Gesamtheit ist "American Dream" jedoch keineswegs schlechter. Lieder wie der stampfende, aber melodische Titelsong, das schleppende "Hard Rock Hell", das straight, aber langsamer rockende "In My Mirror", das swingende "Own Worst Enemy", das entspannt-bluesig rockige "Dirty Water", das ziemlich nach ZZ Top aus den 70iger klingt, oder die einzigste Ballade "Only A Memory" wachsen sogar noch mit jedem weiteren Durchlauf. "American Dream" ist ein rundes, in sich geschlossenes, homogenes Album mit einem warmen, vollen Klang.

Was eine Band wie Little Caesar seit jeher zu etwas Besonderem gemacht hat, war die sehr gute, homogene Verknüpfung aus kernigem, bodenständigem Hard Rock mit bluesigen Einflüssen und einer einschmeichelnden, geschmeidigen Soul-Attitude. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet sicherlich auch Ron Young, dessen Vocals eine Mischung aus Rock N'Roll-und Soul-Röhre sind. Sein Gesang wirkt auch heute, 23 Jahre nach der ersten Little Caesar-Veröffentlichung, kraftvoll und charismatisch. Little Caesar mögen erdigen Old-School-Blues-/Hard-Rock spielen, "American Dream" klingt trotzdem nicht altbacken, sondern frisch und unverbraucht. Wer auf Little Caesar steht, macht mit diesem Album nichts falsch, und wer auf entspannten, aber soliden Hard Rock mit Blues und Soul steht, ist bei Little Caesar sicherlich auch gut aufgehoben. Meines Erachtens braucht die Welt solche Alben, um nicht vollends vom chemischen Mainstream-MTViva-Disco-Pseudo-Techno-HipHop verseucht zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: 4942 Meilen bis Graceland

Top-Rezensenten Rang: 5.148