Kundenrezension

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Musik ist Geschmacksache !!, 16. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Atemlos (Ltd. Super Del. Edt. Doppel-CD + DVD, 30 seitiges Booklet, hochwertiger Schuber) (Audio CD)
Die einen beschweren sich, weil Christopher zuwenig neues macht, die anderen, weil er es gewagt hat, nicht immer die selben Gastsänger immer wieder einzusetzen, die nächsten meinen, nach einmal hören könnte man das Album schon als langweilig abtun, und wieder andere finden alles viel zu kommerziell.

Also, ich find's gut. Besser als Sehnsucht. Und das fand ich auch schon gut. Und ich habe alle Alben seit Weltreise x-mal gehört. Und "Atemlos" habe ich mir jetzt mehrfach angehört.

Ich finde, die Wirkung der einzelnen Stücke entfalten sich erst nach mehrfachem hören. Wer nach einmal Hören denkt, er kann schon ein Urteil fällen, hat das wohl nicht verstanden. Atemlos ist meiner Meinung nach ein sehr interessantes Album, auch wenn das eine oder andere Stück etwas kommerziell daherkommt, aber mein Gott, es soll sich ja auch verkaufen. Es wirkt viel homogener and in sich abgeschlossener als "Sehnsucht", das zwar wie alle Schiller-Alben ein durchgehendes Thema aufweist, aber von den einzelnen Musikstücken sehr unterschiedliche Stile in sich vereint (was ja auch nicht schlecht ist). In Atemlos wirkt alles durchgängig etwas verträumt aber deswegen keinesfalls unspannend von den Arrangements und Melodien her. "Sehnsucht" war meiner Meinung nach viel kommerzieller.

Die Auswahl der Gastsänger(innen) empfinde ich persönlich als sehr gelungen und ich habe Jette nicht wirklich vermisst. Ich weiss nicht, was immer alle zu motzen haben. Das ist es doch, was wirklich jedes Schiller-Album einzigartig macht, das immer andere Künstler dabei sind. Wenn er 5 Alben mit Heppner gemacht hätte, wäre es vielleicht wirklich irgendwann langweilig geworden. Die Auswahl ist mit jedem Album aufs neue spannend. Diesmal Midge Ure als einen der Urgesteine der elektronischen Sphärenklänge einzuladen, passt irgendwie besonders gut.

Bei einem Musikalbum zu sagen, es ist gut oder schlecht, hilft ja eigentlich niemandem weiter, da dies noch sehr viel mehr als z.B. bei Büchern vom persönlichen Geschmack abhängig ist. Ich als Schiller-Fan würde es jedem empfehlen, der sich auch als solchen bezeichnet, und jedem, der sich gerne nach der Arbeit mal richtig entspannen will.

Eines finde ich jedoch ein wenig ärgerlich: Die DVD und das Buch sind für mich nicht DAS Kaufargument; jedoch möchte ich ALLE Songs auf CD haben. Es wäre schön, wenn Christopher sich beim nächsten Album auch dazu durchringen könnte, eine Doppel-CD mit allen Liedern, aber ohne DVD / Buch zu veröffentlichen. Auch hoffe ich, dass er nicht, wie bei "Sehnsucht" im Nachgang noch einige weitere Varianten des Albums mit jeweils anderen Liedern (wie "You") herausbringt. Das ist nur äußerst verwirrend und intransparent.

Also, in diesem Sinne, ich denke, ich höre noch ein wenig weiter....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.03.2010 23:02:02 GMT+01:00
Ronny Braun meint:
Dem ist nichts hinzuzufügen. Das Album ist wirklich absolut gelungen. Was mich an manchen Kommentaren stört ist diese abschreiberei. Wie zm Beispiel "Das Album plätschert so vor sich hin" Ich weiß zwar nicht was da so hinplätschert. Das Album hat eine Mischung von allem. Was mir besonders aufgefallen ist, das sehr viele neue Sounds eingefügt wurden, die so ein bischen an Delerium erinnern. Das wirkt auf den ersten Blick etwas befremdlich, aber passt doch wunderbar hinein. Das ich Musik sehr gerne mit geschlossenen Kopfhöhrern höre, ist mir auch eine sehr hohe Detailvielfalt aufgefallen, womit die Musik sehr hochwertig erscheint. Also ich finds toll. Christopher, haste super gemacht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.04.2010 15:51:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.04.2010 19:50:42 GMT+02:00
Edgar Hebp meint:
Mir selbst ist es ähnlich wie den meistens hier ergangen. Nach meinem 1sten Durchhören, war ich wirklich etwas enttäuscht, dass Schiller bei dieser Platte nichts Neues bringt. Doch je öfter ich mir die CD angehört habe, desto mehr Klangwelten entdeckte ich.

Allein schon für die Stücke "Playing with Madness" "Try" und "Un Solo Minuto" lohnt sich der Kauf.
‹ Zurück 1 Weiter ›