Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

9 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Es fehlt einem nix, wenn man es nicht liest...., 23. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Ostseefluch: Kriminalroman. Pia Korittki, Bd. 8 (Kommissarin Pia Korittki, Band 8) (Taschenbuch)
Eine kurze Inhaltsangabe erübrigt sich durch meine Vorredner und Klappentext. Viel mehr ist dazu auch nicht zu sagen. Es hätte gereicht, wenn die Autorin die ersten 30 und die letzten 30 Seiten in ein Buch gebunden hätte...

Es hat mir keinen Spaß gemacht, das Buch zu lesen, es fehlten Spannung, Logik, qualifizierte Ermittlungsarbeit der Protagonistin Pia, die m.E. nicht nur als Kriminale versagt hat, sondern auch als alleinerziehende Mutter, bzw. war es manchmal gar peinlich zu lesen, was sie sich für welche Gedanken gemacht und wie diese dargestellt wurden: deppressiv und flach, ohne wirkliche Fähigkeit, einen Erzählstil zu präsentieren, dem man gerne folgt. Durch unentwegte Handlungsabbrüche sollte wohl Spannung erzeugt werden, was nur einmal wirklich gelungen ist, wobei die Auflösung dann mehr als lächerlich war. Um nicht noch etwas zu verraten, sollte sich doch noch jemand für den Krimi interessieren, sei gesagt, dass der Ansatz bzw. das Motiv des Buches gelungen, aber die Ausgestaltung mehr als ungenügend war. Sie Autorin hat nicht wirklich aus der Idee etwas spinnen können, was man gerne verfolgt hätte, was spannend und stilistisch wenigstens befriedigend gewesen wäre... Die Kriminale hat ihre Hausaufgaben von Anfang bis Ende nicht gemacht, die Lösung ist genauso lächerlich, wie die dargestellte Ermittlungsarbeit. Ein kleiner Kampf, der die Spannung steigern sollte, warf höchstens die Frage auf: Hä, was soll das denn jetzt? Pia hat sich nicht bemüht, die Autorin leider wohl auch nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.04.2012 20:00:19 GMT+02:00
Christa meint:
Genauso sehe ich das auch und wundere mich über die andern überaus positiven, schwärmerischen Rezensionen.

Veröffentlicht am 24.04.2012 22:59:53 GMT+02:00
Leserleser meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.04.2012 23:33:50 GMT+02:00
Christa meint:
Das ist einfach nur frech! Noch nix von unterschiedlichem Geschmack gehört?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2012 07:03:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.04.2012 07:09:56 GMT+02:00
maxxina fan meint:
Eben, man sollte auch die Meinungen anderer tolerieren. Das ist nicht frech, sondern es ist eine Tatsache (wegen mir für mich, da ich höhere Ansprüche an gute Literatur stelle), dass dieser Roman langweilig, weitgehend spannungslos und flach geschrieben wurde. Beschimpfungen in solch einem Stil kommen von Menschen, die wohl einfache flache Stile präferieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2012 07:05:55 GMT+02:00
maxxina fan meint:
Jou, auch ich schreibe - und auch Sie haben schon Texte von mir gelesen, da bin ich mir ganz sicher.

Doch - gerade weil Schreiben mein Ding ist, kann ich mir leisten, Rezensionen gegen den Strom zu veröffentlichen. Sie kritisieren mich? Allerdings im gleichen flachen Stil wie das vorliegende Buch. Und - mit Polemik radiert man Meinungen einfach nicht aus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.05.2012 20:51:50 GMT+02:00
Leserleser meint:
OMG, Möchtegernautorin! Das sind die Schlimmsten. Unkollegial und neidisch dazu.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.05.2012 07:05:11 GMT+02:00
maxxina fan meint:
Es ist doch wirklich unfassbar. Da schreibt jemand seine Meinung, die sich nicht in "Oh, ah! Wie toll, super!" erschöpft, sondern auf fehlende Spannung hinweist, auf mäßigen Stil und schon meinen andere genau zu wissen, warum man das tut. Nein, ich bin nicht neidisch. Und mit unkollegial hat eine Rezension nun mal überhaupt nix zu tun, sonst brauchte man auch keine zu schreiben. Wenn alle Bücher mit "Super" rezensiert werden, macht so etwas für andere überhaupt keinen Sinn. Aber ich empfehle den Kritikern meiner Rezension mal Das Alphabethaus von Adler Olsen zu lesen, dann bekommen sie eine Ahnung davon, was man als spannend und mit gutem Stil geschrieben verstehen kann.

Und - die Kommentare auf meine Rezension lassen den Schluss zu, dass einfach strukturierte Bücher halt einfach von einfach strukturierten Lesern präferiert werden, die sich persönlich angegriffen fühlen, wenn sie über eine andere Meinung als die ihrige stolpern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.05.2012 13:48:55 GMT+02:00
Christa meint:
Diese leidige Diskussion ist doch wieder einmal eine Bestätigung dafür, dass negative Rezensionen nieder gemacht werden. Aber warum soll ich Rezensionen schreiben, wenn ich nicht meine Meinung wiedergeben kann?

Ich bin Vine-Prudukttester. Hier ist doch die Meinung des Verbrauchers/Kunde von äußerster Wichtigkeit.

Aber es war ja schon immer unbequem, eine andere Meinung zu vertreten!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.12.2012 19:35:34 GMT+01:00
Julian meint:
Ich verstehe ihre Beschwerden über das intolerante Verhalten, aber kommen Sie nicht zum verheerenden Schluss, sich nun statt des Buches über die Rezensenten negativ äußern zu müssen. Meinungsunterschiede, gerade bei Geschmacksdifferenzen (Bücher, Filme...) lassen sich nicht dadurch erklären, dass andere Menschen "einfacher strukturiert" sind. Als Nächstes kommt noch ein Literaturprofessor und schimpft sie alle gleichermaßen des Lesens von Trivialliteratur... ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.12.2012 00:06:19 GMT+01:00
maxxina fan meint:
worum geht es eigentlich? Wohl darum, dass i c h das Buch sehr mäßig finde und meine Meinung begründet veröffentlicht habe. Um nix sonst. Jeder darf lesen, was er möchte. Nur - ich empfehle das Buch nicht als spannende sondern als langweilige Lektüre. Wen immer das anspricht: Viel Vergnügen. Wen es nicht anspricht, viel Vergnügen beim Lesen anderer Bücher. Wo ist das Problem? Wer Meinungen anderer liest, möchte doch etwas erfahren, oder etwa nicht? Es gibt viele andere Dinge, über die es sich lohnen würde zu streiten. Über die Meinung über ein Buch braucht man sich nicht streiten, die kann man einfach inhalieren oder ignorieren...
Frohes Fest und gute Bücher wünscht
maxxinafan
‹ Zurück 1 Weiter ›