Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

64 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solo in Verbindung mit MMO - Nicht wirklich durchdacht, 18. Mai 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Elder Scrolls Online - [PC/Mac] (Computerspiel)
Die Queste sind hervorragend gestaltet. Richtige Geschichten, tolle Sprachausgabe und so gut wie kein grind.
Die Optik ist meiner Meinung nach für MMO-Verhältnisse sehr gut. Das Leveldesign wirkt sehr natürlich und ist Detailverliebt. Zwar nicht open World ohne Grenzen, aber das fällt nicht wirklich auf.
Die Menüführung ist mit Ausnahmen von z.B. Fehlen einer vernünftigen Zugriffsleiste für Heiltränke, das Fehlen einer Minimap etc., usw. grade mit Blick auf das actionreiche Kampfsystem verbesserungswürdig. - Sicherlich Geschmacksache. Mir hat es bis auf die Tatsache des Fehlens einer vernünftigen Schnellzugriffsleiste für Heiltränke etc. gut gefallen.
Das Fehlen dieses Schnellzugriffs zwingt im wildesten Gefecht bei Nutzung unterschiedlicher Dinge (z.B. Heiltrank / Manatrank) immer wieder in das Öffnen der Menüführung (Tast Q). - Das muss geändert werden.

Wäre TESO ein Solotitel hätte es durchaus eine gute Bewertung verdient, auch wenn eine spielerklärende Dokumentation nur unzureichend vorhanden ist, was auch verschmerzbar ist.

Nun eigentlich spricht nichts gegen ein umfangreiches Solospiel in einem MMO, wenn der Übergang, bzw. die Verzahnung zum Gruppenspiel vernünftig durchdacht und jederzeit möglich ist.
Genau hier hapert es bei TESO stark.

Gemeinsames Spiel ist nur auf gleichem Charakterlevel möglich. Unterscheiden sich die Level der Spieler geschieht es nicht selten, dass durch das "phasing" der eine Spieler am gleichen Ort des geschehens andere Dinge sieht als der andere. - Ein gemeinsames Erlebnis ist dann nur eingeschränkt möglich.
Besonders drastisch wird dies, wenn ein Spieler in einem Gebiet alles erledigt hat. Dann bleibt der Spielpartner, der in diesem Gebiet noch nicht alles erledigt hat unsichtbar, was ein gemeisames Spiel unmöglich macht.
Hinzu kommt der im erzwungenen Solospiel teils überzogene Schwierigkeitsgrad bei Bossgegern.

Handel und Crafting:
Das Crafting ist komplex und bietet viele sinnvolle Möglichkeiten, aber wird kaum erklärt und läuft sehr zäh ab, was den Einstieg sehr erschwert. Die Krönung ist, dass es nur für Gilden ab 50 Mitgliedern Zugriff auf ein Auktionshaus gibt.
Solospieler suchen eine entsprechende Möglichkeit vergeblich, was das Craften dann nur noch für den eigenen Charakter halbwegs spielerträglich macht.

Ich habe sicherlich nicht alle zu erwähnenden Punkte (positiv wie negativ) aufgezählt und finde im Fall TESO eine Bewertung via Sternchen sehr schwierig.
Allerding stellte sich mir nach einem Monat Spielzeit die Frage weshalb ich für einen durchaus nennenswerten Solotitel, mit Blick auf die stark eingeschränkten Mehrspielermöglichkeiten zusätzlich zum Kaufpreis eine monatliche Gebühr zahlen soll. Neben dem eingeschränkten gemeinsamen Spiel bietet TESO meiner persönlichen Meinung nach dann doch zu wenige MMO-Tugenden wie es beispielsweise große Vorzeigetitel mit Sandbox-Welt, Housing, open PvP-Gebiete, Teamplay im normalen Spielverlauf etc. bieten, um in diesem Bereich wirklich punkten zu können.

Unterm Strich bleibt aufgrund des gelungenen Questdesigns ein wegen der auf dem Spielemarkt schon vorhandenen teils besseren Konkurenztitel ein dennoch durchaus erwähnenswertes "Solospiel" mit leider undurchdachtem Mehrspielerpart.

Für mich kein zwingender Grund monatlich Gebühren für das Weiterspielen zu zahlen. - Besonders wenn ich eigentlich ein MMO gemeinsam mit Freunden spielen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.05.2014 10:22:01 GMT+02:00
Moonie meint:
Danke für deine Rezension. Ich habe überlegt ob ich mir TESO zulegen soll. Aber wenn das Gruppenspiel SO eingeschränkt ist finde ich das für ein MMORPG untragbar. Die "Sicht" auf die Welt sollte doch für alle Charakterstufen gleich sein... Schade aber das macht für mich ein MMORPG sinnlos. Und genau das Argument mit den monatlichen Gebühren macht es umso unattraktiver.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.05.2014 14:01:40 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.06.2014 12:38:12 GMT+02:00
Thufir Hawat meint:
Danke für die Rezension !

Gerade weil der SOLO Teil so gut umgesetzt ist, werde ich es mir vielleicht holen - je nachdem, wie der Übergang zum Free to Play gelöst ist !
Allerdings muss endlich der Europa Server nach Deutschland umziehen ( Franfurt am Main ist glaub ich geplant ) und die Quest müssen endlich bugfrei sein !

Veröffentlicht am 05.06.2014 22:18:15 GMT+02:00
N. Umberger meint:
Danke das du das in meinen Augen vollig versaute Gruppenspiel so ausführlich darlegst. Das war der Hauptgrund warum ich nach dem Freimonat aufgehört habe zu spielen. Habe mit meinem Lebensgefährten zusammen angefangen, aber nie kam das Gefühl eines gemeinsamen Spiels auf. Quests müssen alleine gemacht werden (ich meine nicht die Hauptquests), oder Gegner die getötet werden zählen nur für einen, der andere muss es dann nochmal alleine machen. Teilweise einfach zu verbuggt oder gewollt, man weiß es nicht. Die Hauptquest müssen alleine gemacht werde, dort sind die Gegner teilweise sehr schwer, im Vergleich zu den "normalen" Gegnern in der offenen Spielwelt. Aber ich muss diese Quest alleine machen, warum? Wofür ein Multiplayerspiel, bei dem ich bei einem Gegner in einer Soloquest, den ich halt "noch" nicht schaffe, ich keine Hilfe annehmen kann? Das hat für mich einfach nichts mit Gruppenspiel zu tun. Auch das man immer exakt den gleichen LVL Stand haben muss um gemeinsam spielen zu können trübt den Spass in meinen Augen doch sehr. Twinks mal zu helfen, oder Freunden die ein paar LVL drunter sind, ist so niemal möglich. Das haben andere Spiele viel besser gelöst. Naja schade drum. Aber danke für deine Rezension. :)

Veröffentlicht am 17.07.2014 20:09:06 GMT+02:00
M.G.187 meint:
Aha auf gut deutsch haben sie einfach Skyrim online geklatscht und es ermöglicht, nebeneinander zu stehen so wie ich das hier lese. Wenn ich mir so die Hauptkritiken durchlese(keine schnellleiste für tränke, Quests werden nur für denjenigen erfüllt, der den Questgegner tötet, selbst gewisse Dinge in der Welt nicht sichtbar für unterschiedlich gelevelte) dann frag ich mich schon warum man das hier als Online Game machen musste. Das sind doch bitte die Grundprinzipien eines jeden MMORPG und keine Neuheit mehr. Diese Dinge sind mittlerweile seit gut 15-16 Jahren Standard. Da kommt direkt das Gefühl hoch, man wollte schnelles Geld machen und hat dem Titel einfach mal das Attribut "online" draufgeklatscht, weil das ja mehr Leute anzieht, als Singleplayer RPGS.

Veröffentlicht am 20.07.2014 17:51:58 GMT+02:00
Oliver Vogel meint:
Perfekte Bewertung, kann da in jedem Punkt zustimmen. Ich war schon beim vorzeitigen Start dabei, habe mir sogar die CE-Box gegönnt und meine Freundin dazu überredet es sich auch zu holen. Nach 2 Monaten war dann doch recht schnell erstmal Schluss für uns. Abo ist nun stillgelegt. TESO ist ein Solospiel wo halt andere Spieler mit drin herum hüpfen, dass richtige Gruppenplay bleibt auf der Strecke. Ziemlich schade. Auch fehlen einfache Dinge die zu einem MMO gehören wie zB ein Auktionshaus.

So bleibt nur die Patchnotes zu verfolgen und vielleicht später mal wieder reinzuschauen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.10.2014 14:45:22 GMT+02:00
Wie sieht es denn mit den Punkten aus, die hier aufgelistet werden? Ich wollte mir TESO für die XBox One holen und bin ein wenig abgeschreckt durch die genannten Punkte. Wurden die mittlerweilse behoben oder angepasst? Wäre froh wenn mir hier jemand Auskunft geben könnte. Wenn alles immer noch so ist und keine Aussicht auf Verbesserung exisitiert, würde ich mir die Anhscaffung nochmal überlegen...

Veröffentlicht am 08.11.2014 16:09:27 GMT+01:00
Volker B. meint:
Es sind schon einige Updates rausgekommen, es hat sich sehr viel getan.

Um Klarheit für einige, die das Spiel (noch) nicht kennen, zu schaffen:

Das Quickslotmenü für Tränke/Essen/Verwendbare Gegenstände ist standardmäßig über die Taste Q erreichbar.
Drückt man Q kurz, verwendet man den aktiven Gegenstand.
Hält man Q länger als ne halbe sekunde (oder so) gedrückt, öffnet sich in der Mitte des Bildschirms ein kreisrundes Overlay, womit man per Maus in die gewünschte Richtung geht (z.B. rechts, oben links, unten, etc.) und dann Q wieder loslässt, um ein anderes Item auszuwählen.
Meiner Meinung nach erfüllt das vollkommen den Bedarf.

Zum "Auktionshaus": Es gibt in TESO kein Auktionshaus.
Gilden, die 50 oder mehr Mitglieder haben, schalten den Gildenladen frei.
Dieses ist vergleichbar mit einem "Auktionshaus", jedoch können "nur" Mitglieder der Gilde auf einen solchen Gildenladen zugreifen, doch dazu später mehr.
Gilden haben bis zu 500 Mitglieder Platz. Man kann in bis zu 5 Spielergilden gleichzeitig sein, es gibt sogar extra selbsternannte "Handelsgilden", die sich nur auf den Austausch von Waren spezifizieren.
Man kann, als Gilde, einen Gildenhändler (als NPC) anwerben - dieser hat einen Stand in einer, nach Wahl, mehr oder weniger besuchten Stadt, dadurch können auch gildenfremde Personen auf den Gildenladen zugreifen.
Zudem kann man in Cyrodiil Burgen, Farmen, Minen und Holzfällerei als Gilde beanspruchen. Hat man das getan, so werden auch dort eigene Produkte des Gildenladens angeboten.
Meiner Meinung nach ist der Gedanke an Handelsgilden recht cool - wem "Hlaalu" ein Begriff ist, der weiß, wieso.
Andererseits wäre ein allgemeines Auktionshaus praktischer gewesen (würde aber nicht zu TES passen).

Nun aber zum Größten Irrglauben:
Man muss keineswegs dasselbe Level haben, um gemeinsam zu questen.
Nicht derjenige, der das Questmonster tötet, erledigt die Quest, sondern alle, die daran beteiligt waren.
Phasing ist immernoch aktiv (sonst würden zahlreiche Quests keinen Sinn machen), aber man kann Quests teilen, damit der Questpartner auf demselben Stand ist und mitkämpfen kann.
Abgesehen von Solodungeons (Hauptquest z.B.) wüsste ich nicht, wo man noch vom Levelpartner getrennt werden sollte.
Gruppenspiel ist auf jeden Fall vorhanden, in einer aktiven Gilde macht das ganze doppelt so viel Spaß!
Das große PvP Gebiet Cyrodiil sollte man allerdings lieber mit mehr Spielerfahrung besuchen..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2014 20:11:15 GMT+01:00
-svega- meint:
Hallo Volker, Danke für Deinen Nachtrag, aber das was Du als Veränderungen beschreibst ist doch schon seit Veröffentlichung unverändert so.

Das Quickmenü ist seit Release 1:1 so wie von Dir beschrieben und war damals in der Hektik des Kampfes nervtötend. Da ist meiner Meinung nach nicht die Zeit gegeben um während des Kampfes mal eben in drei Klickebenen in einem Menü herumzuwurschteln. Eine simple Schnellzugriffsleiste muss her.

Auktionshaus: So nett die Idee von Handelsgilden ist, ein für Jedermann (auch Gildenlose) zugängliches Auktionshaus oder ähnliches gibt es also immernoch nicht.

Von Irrglauben kann also trotz diverser Patches und Zeit die seit Release vergangen sind leider keine Rede sein.

Zum Größten Irrglauben: gemeinsam questen konnte man schon damals. Nur blieben die Mobs des anderen unsichtbar wenn man nicht über den gleichen Queststep verfügte.
Hat man mit seinem Charakter eine Region durchgequestet konnte man in den darauffolgenden Regionen nicht zusammen mit einem niedrigleveligen Spieler spielen. Die Frage ist, ob sich da etwas geändert hat?
- Denn ohne Veränderungen in diesem Punkt ist es ein Solospiel mit Onlinefunktion und weiterhin kein MMO.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2014 15:27:34 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.11.2014 15:28:36 GMT+01:00
Volker B. meint:
Zum Problem mit der Quickslotleiste wüsste ich zur Zeit nur von einem Mod, welches eine solche einfügt, wenn du möchtest, kann ich das mal raussuchen. Ich selbst nutze sie aber nicht (hab sie aber schon getestet), da ich mit dem Rad recht gut klar komme (Balliste, Bufffood, Ausdauer- und Magickatränke).

Auch wenn man vielleicht nicht direkt von Irrglauben sprechen kann, könnte es bei anderen Lesern, die das Spiel nicht gespielt haben, einen falschen Eindruck erwecken, weshalb ich die Missstände u.A. mit dem "Auktionshaus" aufdecken wollte.

Mit dem Quests "teilen" und "zu Spieler reisen" ist man in der Lage, schon "erledigte" Gebiete erneut mit dem jüngeren Charakter eines Mitspieler zu betreten.

Bis zum letzten Update 5 war es meiner Meinung nach ziemlich Schade und ein großes Defizit, dass man recht schnell aus den Gruppenverließen (Instanzen) "rauslevelte". Z.B. war die Pilzgrotte (ausgelegt auf LvL 12-15) nur von Level 12-15er Monstern beheimatet. Geht man also mit einem Charakter auf Level 40 rein, rennt man nur so durch wie nichts.
Mitlerweile skalieren die Monster aber mit, auch bei Solodungeons (Magiergilde, Hauptquest etc.).
Aber besser spät als nie, jetzt kann ich auch wieder "kleinere" Instanzen besuchen, die mich dann auch noch herausfordern.

Zum Gruppenspiel gibt es viele Möglichkeiten (Komplett Kargstein, Verließe, Veteranenverließe, Drachenstern-Arena, Anker, Cyrodiil, Cyrodiil PvE (Ja, auch da gibt es Quests, Dungeons und Anker - ausgelegt auf Gruppen), Prüfungen, Weltbosse, Gruppenherausforderungen,...), normale Quests mit einem Freund zusammen machen ist möglich, meistens macht man (so wie ich das mitbekommen hab ;) ) Quests aber lieber allein, da viele Quests eben auch darauf ausgelegt wurden, sie alleine schaffen zu können.

Ich hoffe ich konnte damit helfen :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.12.2014 19:09:20 GMT+01:00
David Naber meint:
Es wäre schön wenn es ein Sykrim Online wäre, wie etwa ein GTA online.

ESO versucht irgendwie beides zu sein, MMO und Singleplay. Meistern tut es dabei keine der beiden Disziplinen.
‹ Zurück 1 Weiter ›