Kundenrezension

23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Monkey und Trip - ein Dream-Team, 8. Oktober 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Enslaved: Odyssey to the West (Videospiel)
Mittlerweile habe ich die ersten vier Kapitel durch und gebe dem Spiel jetzt schon die volle Punktzahl - einfach deswegen weil es mich von Minute Eins an vollends überzeugt hat. Ja, die Steuerung und Kameraführung sind machmal nicht optimal - vor allem wenn Monkey von null auf gefühlt 100 losrennt obwohl man eigentlich an einer Mine vorbeischleichen wollte... alles egal. Was dieses Spiel ausmacht ist einmal die tolle Atmosphäre in einem New York der Zukunft, das durch Mech-Angriffe und natürlichen Verfall nicht mehr so aussieht, wie man New York kennt. Alles ist halb zerstört, überwuchert von Efeu, zerfallen, nur noch die Überreste von Zivilisation sind zu erkennen - eine seltsam fremde und doch auch vertraute Welt. Super!

Zum anderen ist die Beziehung von Monkey und Trip eine ganz besondere. Zu Beginn des Spiels nimmt Trip Monkey sozusagen "gefangen", indem Sie ihm ein Stirnband anlegt mit dem Sie ihn kontrollieren kann. Zunächst ist Monkey verständlicherweise stinksauer, doch nach und nach wachsen die beiden zu einem unschlagbaren Team zusammen denn: sie sind aufeinander angewiesen. "I die, you die." fasst Trip dies passenderweise zusammen. Nur zusammen können die beiden überleben. Ein großes Kompliment hier an die Charakterdesigner. Während Monkey erstmal wie ein primitiver Muskelprotz wirkt und Trip vor allem ängstlich aus der Wäsche guckt, wird nach und nach klar, dass Monkey unter der rauhen Schale ein durchaus großes Herz und vor allem eine gute Portion Humor hat. Trip hingegen wirkt zart und zerbrechlich, beweist aber immer wieder Mut und Zähigkeit - und ihre technischen Fähigkeiten sind überragend. Die Unterhaltungen der beiden, das Minenspiel, die Blicke die sie sich zuwerfen... klasse. Hier können sich einige andere Games eine große Scheibe abschneiden - nur allzu selten habe ich als Spieler das Gefühl, es mit echten Persönlichkeiten zu tun zu haben, mit denen man mitfühlt, mitleidet und sich freut, wenn sie es dann doch schaffen.

Am Gameplay habe ich nicht viel auszusetzen. Zwar läuft das ganze relativ linear ab, meistens schickt Trip erstmal eine "Aufklärungsdrohne" los, markiert wichtige Punkte und zeigt mehr oder weniger den Weg auf, wie das Level zu lösen ist. Dann läuft man mit Monkey los, klettert über rostige Rohre, schaltet Mechs aus (die Kämpfe sehen sehr cool aus, besonders die "Finishing Moves" wenn der letzte Gegner besiegt wurde). Da man eigentlich immer in der Unterzahl ist, muss man die Kämpfe durchaus taktisch planen, denn nur allzu schnell haucht Monkey sein Leben aus, wenn drei oder mehr Mechs auf ihn einprügeln oder sogar noch Verstärkung holen wollen. Zum Glück kann man mit gesammelten roten "Orbs" den Kampfstab, das Schild, den Lebensbalken etc. aufleveln, und das ist auch auf jeden Fall nötig. Auf jeden Fall positiv hervorzuheben ist auch das Teamwork, so kann man Trip z.b. anweisen, eine Art Holo-Ablenkung zu aktivieren, damit sich die Mechs darauf konzentrieren und Monkey unbeschadet zum nächsten wichtigen Punkt rennen kann. Ebenso kann Monkey die Gegner auf sich lenken, damit wiederum Trip sicher zur nächsten Deckung rennen kann. Darüber hinaus müssen manchmal Leitern für den Partner heruntergelassen werden, Monkey nimmt Trip auf den Rücken und trägt sie oder wirft sie über Abgründe oder auf Vorsprünge. An bestimmten Punkten erlebt Monkey "Flashbacks" und sieht die ehemaligen Bewohner New Yorks in ihrem früheren Leben. Mal sehen wozu das gut ist :-)

Insgesamt bin ich schwer begeistert von Enslaved - Odyssey to the West und bin gespannt wie's weitergeht.

Nachtrag: Mittlerweile bin ich (leider schon) durch mit dem Spiel und würde gerne nochmals 10 Sterne vergeben, wenn ich nur könnte. Vor allem nachdem man New York verlässt und mit Pigsy (der Monkey ziemlich auf den Zeiger geht :-) ) ein weiterer Charakter zeitweise dazukommt, nimmt Enslaved nochmal richtig Fahrt auf. Eigentlich wollte ich mir schön viel Zeit lassen, aber das Spiel ließ mich einfach nicht mehr los... bei einer Szene später im Spiel wurden mir sogar die Augen feucht. Nach New York kommen noch weitere tolle Gegenden wie Trips Heimatdorf, eine Mech-Fabrik, eine Landschaft mit riesiger Windmühle oder eine giftige Sumpflandschaft. Alles schön abgefahren, stimmig und auch grafisch wunderschön in Szene gesetzt. Der spektakuläre Endkampf ist wahrlich episch zu nennen - und auch hier spielt Pigsy eine gewichtige Rolle. Danach kommt noch ein hammermäßiger Epilog... aber ich will nicht zu viel verraten.

Nachtrag 2: ich hab's getan und Enslaved nochmals auf "Hard" durchgezockt. Den kompletten Sonntag hab ich verzockt. Und jede Minute davon wieder geliebt... Und da ich immer noch nicht alle Masken und Orbs finden konnte, steht wohl noch ein dritter Durchgang an :-)

Grandioses Spiel! Ich bin immer noch komplett fasziniert und möchte Monkeys und Trips Welt eigentlich noch gar nicht verlassen... Hoffentlich wird Enslaved ein richtig großer Erfolg - ich will einen Nachfolger :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.11.2010 16:24:30 GMT+01:00
Du sprichst mir voll und ganz aus dem Herzen! :)
Ich will auch einen Nachfolger!
Enslaved ist einfach eine wunderschöne und emotionale reise die man nur zu gerne fortsetzen möchte....

Beste Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.03.2011 17:25:56 GMT+02:00
Und wenn das Spiel für normale Gelegenheitszocker schaffbar gewesen wäre, hätte man diese Reise auch beenden können. So blieb nur Frust und ein weiteres Spiel zum Verkaufen.

Veröffentlicht am 17.04.2011 19:37:14 GMT+02:00
Shining meint:
Ich sehe es genauso. Enslaved ist wirklich eine wunderschöne Reise... und das Ende ist verdammt offen.

Leider hat das Spiel bisher eher schlechte Verkaufszahlen... hoffentlich kommen noch ein paar Verkäufe dazu, ansonsten sieht es mit einer Fortsetzung eher schlecht aus...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.05.2011 12:29:31 GMT+02:00
Engelbert H. meint:
@Frater Perdurabo:
Wo bitte ist Enslaved schwer? Den laschen Schwierigkeitsgrad seh ich als einzige Schwäche an!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (84 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (28)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 13,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 638.797