Fashion Sale Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Hier klicken Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

55 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberhaftes „old school“ Rollenspiel mit vielen klassischen und neuen Tugenden!, 30. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Divinity: Original Sin (Computerspiel)
Lange ist es her, dass ein Rollenspiel Maßstäbe gesetzt hat und noch viele Jahre danach als Referenz für isometrische CRPG Kost gilt. Die Rede ist von Baldurs Gate.
Divinity: Original Sin schlägt einen ähnlichen spielerischen Weg ein und zeigt eindrucksvoll, was ein gutes Rollenspiel auch ohne Grafikfeuerwerk ausmacht, nämlich die Interaktivität mit der Spielwelt.
In D:OS spielen wir mit zwei Protagonisten, die wir uns zu Spielbeginn aus einer Vielzahl an Klassen, Attributen, Zaubern und Fähigkeiten komfortabel selbst erstellen dürfen. Dabei darf zudem das Aussehen individuell gestaltet werden, aber selbst im späteren Spielverlauf mittels dem „Illusionisten-Spiegel“ noch geändert werden. Diese beiden Charaktere stellen dabei unsere Gruppe dar, die wir durch bis zu zwei weitere, sog. Handlanger, auf bis zu vier Charaktere vergrößern können.
Ein Novum stellt die Interaktion der beiden Hauptcharaktere dar, die je nach Spielsituation und ihren Charaktereigenschaften unterschiedlich auf Situationen im Spiel reagieren. Je nach Entscheidung beeinflusst dies gewisse soziale Attribute und die Charaktere können dadurch Freunde oder sogar ein Paar werden oder aber nur notgedrungen „zusammenarbeiten“. Sehr interessante und amüsante Dialoge sind dabei garantiert.
Hinzu kommt die einmalige Möglichkeit des Mehrspielermodus, bei dem zwei Spieler jeweils eine der beiden Figuren steuern und man das gesamte Abenteuer im Duo erleben kann. Dabei kann der zweite Spieler sich jederzeit ins Spiel ein- bzw. ausklinken, ohne dass man separate Spielstände benötigt. Klasse!
Die zu Grunde gelegte Spielwelt Rivellon stammt aus der Divinity Reihe und wir beginnen als Source-Hunter (die verbotene Magie aufspüren) damit, einen mysteriösen Mord an einem Ratsmitglied in der Hafenstadt Cyseal aufzuklären, der sich rollenspieltypisch natürlich als weitaus größer angelegte Verschwörung herausstellt und die Hauptquest startet. Es erwarten uns zudem zahlreiche Nebenaufgaben, die u.a. die vielen Stadtbewohner in guten und glaubwürdigen Dialogen mit vielen Antwortmöglichkeiten vergeben, wobei es keine langweiligen Hol- und Bring Quests gibt. Vielmehr sind die Aufgaben teils sehr komplex und untereinander verzweigt, was man aber erst im Spielverlauf herausfindet und nicht direkt mitgeteilt bekommt. So entsteht eine authentische Spielwelt, ohne obligatorische Fragezeichen über den Köpfen der Questgeber!
Auch ziehen die Entscheidungen des Spielers kurz- und langfristige Konsequenzen nach sich, die sich einem oft im ersten Moment nicht erschließen und im späteren Spielverlauf aber zu anderen Ereignissen führen können. Auf jede Aktion folgt eine Reaktion der NPCs, die nicht immer erwartungsgemäß verläuft.
Sehr motivierend ist das Crafting System in D:OS gelungen. Viele Objekte in der Spielwelt lassen sich einsammeln (oder entwenden) und auch zu etwas brauchbarem verarbeiten bzw. kombinieren, sei es Nahrung, Werkzeug, Schmuck, Waffen, Kleidung, Tränke usw. Die Vielfalt ist hier enorm und man wundert sich, was sich aus einfachsten Mitteln alles basteln lässt (auch Bauanleitungen und Rezeptbücher lassen sich im Spiel reichlich finden) – dies erinnert sehr positiv an die klassische Fallout Reihe oder die Ultima Serie!
Da auch die Physik in D:OS eine gewichtige Rolle spielt, kann man zudem sehr vieles manipulieren, z.B. Wasser einfrieren oder unter Strom setzen, Holz in Brand setzen (z.B. zum „Öffnen“ von Truhen, zu denen der Schlüssel fehlt), Eisblöcke abschmelzen, Kisten und Möbel verschieben (wo u.U. die ein oder andere Überraschung wie versteckte Falltüren zu Tage tritt), Barrikaden herstellen und aufstellen o.ä.
Ebenso vielfältig ist die Entwicklung der Charaktere gelungen. Neben frei verteilbaren Attributpunkten auf Grundfähigkeiten wie Stärke, Weisheit, Konstitution etc. können viele verschiedene Eigenschaften erlernt bzw. verbessert werden (z.B. Schleichen, Schlösser knacken, Tiersprache beherrschen ;-) etc.) sowie dutzende von unterschiedlichen Zaubern gemeistert werden, die in die vier Elementarschulen Erde, Feuer, Wasser und Luft sowie der „Hexerei“ (Verbindung unterschiedlicher Zauber zu mächtigeren Sprüchen) unterteilt sind. So kann man unabhängig der Startklasse seine Charaktere individuell und ohne Einschränkung entwickeln. Alleine dies lädt zu wiederholtem Spielen ein, da die Möglichkeiten hier extrem vielfältig sind.
Während das Spielgeschehen in Echtzeit abläuft, schaltet das Spiel bei Kämpfen in den Rundenmodus, um in aller Ruhe jeden Schritt planen zu können. Dabei hat jede Spielfigur eine bestimmte Anzahl an Aktionspunkten pro Runde zur Verfügung, womit man sich bewegen, angreifen oder Aktionen wie z.B. Zauber ausführen kann. Diese AP müssen nicht jede Runde aufgebraucht werden, so dass man auch einige „sparen“ kann, um diese für die nächste Runde aufzuheben, um z.B. zweimal angreifen zu können. Dabei hängt die Reihenfolge, in der die Charaktere agieren dürfen, von ihrem Initiativwert ab. Zudem wird die Umgebung berücksichtigt, d.h. man kann Deckung nutzen oder hat bessere Trefferchancen mit Fernkampfwaffen von erhöhten Positionen aus. Auch hier wird die Physik eingebunden: Treffen z.B. Feuerbälle auf Ölfässer, folgt eine heftige Explosion. Wasserzauber wiederum schwächen Feuerschaden ab. Stehen Gegner in einer Pfütze, können alle Rivalen mit einem einzigen Blitzschlag unter Strom gesetzt werden. Aber auch Verbündete nehmen vom „friendly fire“ Schaden. Insgesamt spielen sich die Kämpfe sehr taktisch und anspruchsvoll – wie im eingangs erwähnten Klassiker Baldurs Gate oder der (klassischen) Fallout – Reihe.
Nicht unerwähnt lassen möchte ich auch den sehr stimmigen Soundtrack mit laut Larian an die 130 umfassenden Songs, der meiner Meinung nach sehr viel zur guten Rollenspielatmosphäre beiträgt.
Ebenso haben die Entwickler ein wirklich feines Gimmick eingebaut, nämlich die „Shelter Plane at the End of Time“, welches quasi ein „Eigenheim“ des Spielers darstellt, in welchem man u.a. die Konsequenzen seiner Taten und der damit verbundenen Charaktere in der Welt nachlesen kann, rekrutierte aber nicht gerade benötigte Handlanger wiederzufinden sind, Gegenständen gefahrlos gelagert werden können sowie dies auch individuell eingerichtet werden kann. Eine tolle Idee, die durch die Kickstarter Kampagne realisiert werden konnte.

Wer also endlich mal wieder ein klassisches, tiefgreifendes Rollenspiel mit taktischen, rundenbasierten Kämpfen und einem phantastischen Craftingsystem bei völliger Handlungsfreiheit spielen möchte, der kann hier blind zugreifen! Vor allem Freunde der Baldurs Gate Reihe und Veteranen, die Ultima VII geliebt haben, werden sich hier sofort pudelwohl fühlen!

Pro:
- über 100 Stunden Spielzeit, wenn man alles erkundet
- extrem vielfältiges Charaktersystem mit mehr als 180 Zaubern und Fähigkeiten
- innovatives Craftingsystem mit sehr vielen Kombinationsmöglichkeiten
- lebendige Spielwelt, die auf Spielerhandlungen reagiert
- tolle Hauptcharaktere mit interaktiven Dialogen
- anspruchsvolle, taktische Rundenkämpfe
- Physik als essentielles, eingebundenes Spielelement – Zauberkombos möglich
- exzellenter Drop-in/Drop-out Koop Mehrspielermodus u.a. via LAN!
- „The Shelter Plane at the End of Time“ – ein Eigenheim am Ende der Zeit!
- sehr stimmige Musik
- hübsche Iso-Grafik
- freie Spielwelt ohne Begrenzungen und voller Handlungsfreiheit
- Editor zum Erstellen eigener Koop Abenteuer
- kein DRM Kopierschutz (nur bei Bezug der Version über gog oder larianvault!!)
- deutsche Übersetzung

Contra:
- nur unzureichendes Tutorial und kein ausführliches Manual
- Einstieg etwas zäh und steile Lernkurve
- Inventar etwas unübersichtlich und ohne automatische Sortierung
- Schwierigkeitsgrad vergleichsweise hoch (also kein Spiel für RPG Neulinge)
- eingeschränkte Kamera, d.h. nur minimal drehbar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 31 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.06.2014 08:22:46 GMT+02:00
Adonis meint:
Woher wissen Sie das alles? Das Spiel ist doch erst heute erschienen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2014 08:27:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.06.2014 11:21:41 GMT+02:00
GeneralGonzo meint:
Als Baker der KS (Kickstarter) Kampagne, über die das Spiel finanziert wurde, konnte ich die Alpha/Beta Version schon seit einigen Wochen/Monaten spielen !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2014 10:20:15 GMT+02:00
L. W. meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2014 10:32:04 GMT+02:00
HardFi meint:
Das klingt schon fast zu gut.... :)

Bestell ich oder nicht...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2014 10:34:21 GMT+02:00
GeneralGonzo meint:
@LW:
Die letzten Betaversionen entsprechen so gut wie der finalen Version bis auf ein wenig Feintuning wie z.B. die komplette Übersetzung ins deutsche, neue Sprachsamples und ein paar Balanceänderungen bei den Fähigkeiten. Das Spiel inkl. seinen Umgebungen, Quests, Physik, Zaubern usw steht schon lange! Daher wird sich heute nicht mehr viel zur renzensierten Version ändern. Vertrauen sie mir, ich bin Baker ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2014 10:53:17 GMT+02:00
C. Vogler meint:
Eine Frage:
Wissen Sie auch, ob man ohne viel Umstände das Game auch ohne Steam installieren kann (Kauf eines physischen Datenträgers)?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2014 11:00:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.06.2014 11:03:23 GMT+02:00
GeneralGonzo meint:
Da ich die online Version besitze, kann ich zum Datenträger wenig sagen, dies aber die Aussage des Herstellers:

https://www.kickstarter.com/projects/larianstudios/divinity-original-sin/posts/441579

Will this have DRM?

No. The box version will not have DRM. The GOG.com version and the version of larianvault.com will not have DRM. The Steam version will not have keys to fill in or forms to fill out.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2014 11:14:35 GMT+02:00
HardFi meint:
Aber ich kann auch Steam nutzen wenn ich will.

Veröffentlicht am 30.06.2014 12:09:14 GMT+02:00
Sanne meint:
schöne Rezension, vielen Dank !

Veröffentlicht am 30.06.2014 12:38:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.06.2014 12:40:52 GMT+02:00
Björn H. meint:
Tag zusammen!

Die Antwort auf die Frage, ob man die Ladenversion nun offline ohne Steam installieren kann, würde mich auch interessieren. Ich habe im Vorfeld auf mehreren Seiten gelesen, dass das Spiel DRM-frei erscheint (ich meine selbst der Entwickler/Publisher wies darauf hin).
Nun war ich letzten Samstag zufällig in unserem örtlichen Elektronik-Markt, wo das Spiel schon im Regal auslag. Ein Blick auf die Rückseite der Box: STEAM - Logo drauf und der Hinweis, das der Download von Dateien erforderlich ist. Da fühlte ich mich irgendwie verschaukelt. Für mich ist das DRM, völlig egal, ob es danach offline spielbar ist.
Oder ist Steam optional zu installieren? Das hatte ich zwar erst einmal bei der Installation eines Spiels erlebt, aber wäre ja möglich.
Eine andere Möglichkeit wäre ja auch, dass ein ZUSÄTZLICHER Code für Steam dabei liegt, und deshalb der Steam - Hinweis aufgedruckt ist, man diesen aber nicht nutzen muss.
Ich bin kein Steam - Gegner, fand es für Multiplayer Spiele sogar super. Ich hänge mit meinem Spiele - Rechner allerdings nicht mehr am Netz und habe auch kein Bock mehr auf Steam.

Eine Antwort auf die Frage, ob das spiel Offline installierbar ist, wäre daher schon hilfreich. Danke vorab!
LG
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Braunschweig

Top-Rezensenten Rang: 839