Kundenrezension

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schockierend ungruselig, 5. November 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Faulfleisch (Broschiert)
Wakendorf II - das klingt doch schon nach Land, Ruhe, Frieden und vielleicht sogar ein bisschen Langeweile. Aus genau diesem Grund sind Liam und Sandra von Hamburg dorthin gezogen: damit die Kinder ohne Angst abseits der Großstadt aufwachsen können. Doch es kriselt in der Ehe und Sandra ist mit den Kindern mehr bei ihrer Mutter als zuhause. Liam langweilt sich und unternimmt lange Spaziergänge in dem weiten, freien Land. Eines Tages bemerkt er dabei auf einem abgelegenem Hof einen nackten Mann mit Knebel im Mund; der Besitzer des Hofes winkt ihn mit einer Sado-Maso-Homo-Erklärung weiter. Eine blutige Hand an einem Fenster macht Liam noch misstrauischer - befindet er sich an dem Schauplatz eines Verbrechens? Nur kurze Zeit später wird es noch schlimmer: der Hund des Hofbesitzers schleppt eine Menschenhand mit sich herum und dann verschwinden immer mehr Leute ... Liam und Tim, sein Freund und zufälligerweise auch Reporter, beschließen, der Sache auf den Grund zu gehen und geraten dabei nicht nur in eine tödliche Gefahr für sich, sondern der ganzen Menschheit.

Zombies gibt es nicht, oder? Genau das ist die Kernfrage dieses Buches, die sich der Protagonist Liam stellt bzw. ist es sogar eine essentielle Frage, der er sich hier stellen muss. Ich nehme es vorneweg: Ich finde, er macht das nicht sonderlich gut, dieser Liam. Würde ich bereits mehrmals Verdacht in diese Richtung schöpfen, könnte ich noch so rational veranlagt sein - allein um meine Kinder zu schützen, würde ich anders handeln, als es Liam tut. Denn der handelt lange Zeit überhaupt nicht, und das ist es, was dem Buch die Spannung nimmt. Man erwartet eine sich langsam aufbauende Angst, den kalten Zeigefinger, der unverhofft über das Rückgrat streicht und wohlige Schockmomente verusacht. Die meiste Zeit ist man damit beschäftigt, sich den gänzlich uninteressanten und unspannenden Tätigkeiten Liams zu widmen, von denen sich die wenigsten in irgendeiner Form mit dem Problem vor Ort beschäftigen.
Interessant wird es eigentlich nur immer dann, wenn sich die Perspektive auf andere verlegt: ob es der Gerichtsmediziner ist, der die Zombiesache verursacht hat und der herrlich irre ist (leider wird auf den dann überhaupt nicht mehr eingegangen) oder all die anderen Leute, die in der Gegend leben und arbeiten, und die irgendwie betroffen sind, immer dann wird es spannend, obwohl der Autor bereits nach den ersten zwei oder drei Beispielfällen keinen Zweifel mehr am Ausgang lässt.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mehr erwartet hatte. Mehr beängstigende Momente, mehr Spannungsaufbau, mehr wirklichen Grusel. Mir ist klar, dass es schreiberisch nicht so leicht ist, Angst rüberzubringen, das klappt visuell bei einem Film einfach besser, aber ich fand, dass zuviel Fokus auf unwichtige Dinge gelegt wurden, welche jegliche aufkommende Spannung von vornherein erstickten. So bleibt im Endeffekt eine sehr interessante Idee in der Umsetzung stecken.

Von mir gibt es 2,5 Gruselpunkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

progue
(TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 546