Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Mehr davon bitte!, 28. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Roadkill (Zombie-Novelle) (Taschenbuch)
Wie dem einen oder anderen bereits aufgefallen sein dürfte, hege ich eine große Leidenschaft für wandelnde Untote. Egal ob in Serien-, Film- oder Buchform, das Zombiethema fasziniert mich einfach und macht mir richtig Spaß.

Allerdings betrifft meine Begeisterung eher moderne Zombies; die Untoten der älteren Generation, nennen wir sie „Schlurfer“, sind nicht so ganz meines – ich finde, daß von ihnen einfach viel mehr Gefahr ausgeht, wenn sie etwas mehr als 1 km/h auf den Tacho bringen, vielleicht sogar laufen, Waffen bedienen und Autofahren können. Nun gut, ich muss an dieser Stelle ehrlich zugeben, dass ich bislang erst einmal von Wiedergängern gelesen habe, die ein Fahrzeug lenken oder mit Waffen umgehen konnten, aber sie haben mir gefallen und ich fand die Idee brillant. Wenn ihr neugierig geworden seid, kann ich euch auf meine Rezension zu Brian Keenes „Die Auferstehung“ verweisen – aber bitte erst, wenn Ihr diesen Beitrag hier durch habt ;-) .

Als ich kürzlich auf die Novelle „Roadkill“ von Sönke Hansen aufmerksam wurde, gingen mir mehrere Dinge durch den Kopf: das Zombie-Thema hat mich sofort angesprochen (natürlich), weniger begeistert war ich allerdings davon, dass nazistische Streitkräfte eine nicht unwesentliche Rolle spielen. Da ich zugegebenermaßen jedoch recht neugierig bin (und mich auch gern mal davon überzeugen lasse, dass ich mit meinen Einschätzungen nicht ganz richtig liege), wollte ich der Novelle eine Chance geben und siehe da, ich habe sie letztendlich beinahe in einem Rutsch durchgelesen.

Inhalt: Die Geschichte handelt von einem Verlierertypen namens Dave, der von heute auf morgen erkennen muss, dass sich die Welt verändert hat: ein Virus, der die Menschen zu Wiedergängern macht, hat sich innerhalb kürzester Zeit ausgebreitet. Der sehr geringe, noch nicht infizierte Teil der Menschheit versucht nun in diesem Chaos zu überleben und einen Ausweg aus der Misere zu finden. Dave und sein bester Kumpel Jesper schließen sich einer Gruppe von schwer bewaffneten Soldaten an und ihr Roadtrip quer durch Deutschland beginnt …

„Roadkill“ ist eine solide, gut durchdachte und vor allem sehr rasante Zombienovelle. Der Leser erfährt über die Protagonisten nicht mehr, als unbedingt notwendig ist, was bedeutet, dass er die Möglichkeit hat, sich ein komplett eigenes Bild zu machen – die Vorgaben des Autors beschränken sich auf ein Minimum und so sind der Phantasie des Lesers kaum Grenzen gesetzt.

Eine Rezensentin auf amazon.de hat bemängelt, dass es der Geschichte an Beschreibungen und Details fehlt – dem kann ich zwar zustimmen, jedoch stört es mich in keinster Weise, wenn lange und breite Erzählungen ausbleiben. Wie manche von Euch bereits wissen, bin ich eine Liebhaberin der schnellen Schreibweise. Ich brauche maximal die Konturen einer Story – schon kann ich mir selbst ein Bild davon machen und habe mir meine eigene kleine Lese-Welt geschaffen. Lange und breite Umschreibungen haben meiner Meinung nach in einer zügigen Erzählung nichts verloren. In „Roadkill“ wird auf überflüssige Schilderungen jeglicher Art verzichtet und genau dies macht die Novelle zu einem High-Speed-Erlebnis.

Vorhin habe ich angeschnitten, dass ich Bedenken zwecks des Nazi-Themas hatte. Diesbezüglich kann ich Euch sagen, dass dies zwar beinahe die gesamte Story über präsent war, jedoch eine eher untergeordnete Rolle eingenommen hat. Splatter wird die ganze Geschichte über – wie es sich für einen richtigen Zombie-Roman gehört – sehr groß geschrieben, das heißt, es wird gemetzelt was das Zeug hält. Leser mit zarten Mägen sollten sich somit lieber von der Novelle fern halten oder einen Kübel bereitstellen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass es sich bei „Roadkill“ um eine temporeiche und blutige Geschichte handelt, die den Leser aufgrund des wundervoll schwarzen Humors des jungen Schriftstellers das eine oder andere mal zum Schmunzeln bringt. Freunde des Zombie-Themas werden mit der Novelle gut unterhalten und sollten beim Lesen auf ihre Kosten kommen.

Weitere Rezensionen und Beiträge findet Ihr auf dem Blut&Beuschel-Blog!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (11 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 5,61
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 17.403