Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

67 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ... und viele Fragen offen., 16. Februar 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Vom Ende einer Geschichte: Roman (Gebundene Ausgabe)
Erstaunlich, dass bisher nur ein einziger Rezensient die (zu) vielen offenen Fragen erwähnt. Das Buch ist zweifellos gut geschrieben und enthält bedenkenswerte Überlegungen zu Erinnern und Erinnerung, Vergessen, Verdrängung und Veränderung von Erlebnissen in der Rückschau.
Aber die "Auflösung" der spannenden Geschichte zwischen dem Ich-Erzähler Tony Webster, seinem Freund Adrian, seiner Jugendliebe Veronika und deren Mutter ließen mich und inzwischen drei Bekannte ziemlich ratlos grübelnd zurück. Eine Begründung für das Testament und das Vermächtnis von 500 Pfund für Tony gibt es nicht. Warum wird diese Summe als "Blutgeld" (blood money) bezeichnet? Das aufschlussgebende Tagebuch ist bis auf eine kryptische Seite vernichtet. Was hätte Tony von sich aus verstehen sollen? Veronika, deren Verhalten ihm gegenüber ausgesprochen aggressiv ist, wirft ihm mehrmals vor:"Du verstehst überhaupt nichts." Warum fürchtet sich der behinderte (vermeintliche?) Sohn von Adrian vor Tony? War dieser womöglich sein Erzeuger? Irgendetwas hatte zwischen diesem und Veronikas und des Behinderten Mutter stattgefunden, was der Leser nicht erfährt, weil der Protagonist sich nur an Nebensächlichkeiten erinnert, die aber offensichtlich etwas zu bedeuten haben.
Wie man es auch dreht und wendet, das "Ende einer Geschichte" ist nicht überzeugend.
Bleibt zu überlegen, was der originale Titel "The Sense of an Ending" meint - Gespür für eine Ende, Bedeutung/Sinn eines Endes, oder....? Die deutsche Übersetzung ist es jedenfalls nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.04.2012 21:03:12 GMT+02:00
War am überlegen ob ich meine Gedanken zum Buch niederschreiben sollte, aber den 3 Sterne Bewertungen ist nichts hinzuzufügen, besonders der von Koschka. Insgesamt muss ich noch sagen, das ich das Buch viel zu langatmig fand, wobei es ja eigentlich recht dünn ist. Bin auch sehr enttäuscht und hatte wesentlich mehr erwartet, vor allem bei den hochgelobten Vorschusslorbeeren.

Veröffentlicht am 20.04.2012 10:36:42 GMT+02:00
A. Fichtner meint:
Sind die Fragen wirklich offen? Vergegenwärtigen Sie sich noch einmal das Gespräch mit dem Betreuer. Ich möchte nicht zu viel verraten, für diejenigen, die das Buch nicht gelesen haben, aber es ist danach klar, wer die Eltern des behinderten Kindes waren und warum Tony das Blutgeld erhalten hat. Die Gleichung verdeutlicht ebenfalls die Beziehung. Veronika ist verbittert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2012 15:13:26 GMT+02:00
D. Dräger meint:
Nun, ich denke, dass Sie das Buch NOCH nicht verstanden haben. Denn, wie "B." schon kurz anriss, sind alle Ihre Fragen mit der "Auflösung" auf der letzten Seite beantwortet. Und DAS ist es, was diesen Roman wirklich genial macht. Um hier wirklich keinem den Spaß zu verderben möchte auch ich die Fragen nicht auflösen, doch unterstütze ich "B."s wirklich gute Hinweise!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2012 15:06:22 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.07.2012 15:06:53 GMT+02:00
kuga meint:
*
*
*********** SPOILER - WARNUNG *********
(nicht weiterlesen, wenn Sie das Buch noch nicht kennen)
*
*
*
*
*
*
*
*
*

Also, ich hab's Sonntag ausgelesen und verstehe das so:

Adrian zeugte das Kind mit Mrs. Ford, Veronikas Mutter. Aufgrund ihres hohen Alters ist das Kind behindert zur Welt gekommen. Für Adrian war diese ganze Situation Auslöser für den Suizid. Veronika ist verbittert, der Hass auf Tony ruht daher, dass dieser in dem "echten" Brief Adrian ermunterte, sich lieber mal an die Mutter zu halten (auch wenn das anders gemeint war).

Gibt es einen Grund, warum der Sohn Veronika Mary nennt?

Grundsätzlich ein zwiespältiges Buch - schön formuliert (habe die englische Version gelesen), etwas langweilig bis auf die letzten 5 Seiten, die dafür wirklich spannend waren.

Veröffentlicht am 19.10.2013 14:08:20 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.10.2013 14:26:21 GMT+02:00
+++ Nicht weiterlesen, wenn Sie das Buch selbst noch ergründen wollen!+++

--------------------------------------------------------------------------------------------
Erging mir zur Interpretation des Buches genau so wie Kokoschka. Veronikas ständige Bemerkungen, Tony verstehe überhaupt nichts, sind unverständlich, denn die Happen an Informationen, die sie ihm hinwirft, lassen konkludente Erhellungen nicht zu. Wie soll er Schlüsse erkennen, wenn sie ihm ohne jeglichen Kommentar wildfremde Menschen auf der Strasse begegnen läßt? Einen Wink, an einer Andeutung, um welche Person es sich zumindest handeln könnte, wäre notwendig gewesen. Deshalb den Protagonisten als dumm und begriffsstutzig darzustellen, ist nicht schlüssig.
Ich interpretiere die Auflösung genau so wie Kuga. M.E. steht die Gleichungen für "Baby, Adrian, Anthony, Sarah und Veronika.
‹ Zurück 1 Weiter ›