weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Kundenrezension

18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Kamera, selbst für Anfänger., 11. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon Coolpix P520 Digitalkamera (18 Megapixel, 42-fach opt. Zoom, 8 cm (3,2 Zoll) LCD-Display, Bildstabilisator) granat rot (Camera)
Ich hatte bisher nur Kompaktkameras, die ich vor allem im Automatik-Modus benutzt habe. Die Bilder dementsprechend bescheiden. Für meine damaligen Wünsche waren die Bilder immer ok, aber eben nicht besonderes.

Wie ich zu dieser Kamera kam ist eigentlich recht witzig :)
Mein Papa hat seine/unsere Kompaktkamera(die 3-4 Jahre alt war) an seine Schwester(meine Tante) verschenkt. Das war im Frühjahr 2013.
Bis Oktober hatten wir keine neue, er wollte aber immer mal schauen, nicht nur 1h haben wir über die letzten Monate bei Amazon und diversen Testberichten gesucht. Er konnte sich nie entscheiden, oder meinte, er brauche ja gerade keine. Im Oktober wurde mir das dann zu blöd und ich habe einfach mal 2 Canon-Kameras zum testen auf Rechnung bestellt, ich weiß ja, dass man bei Amazon alles Problemlos ohne Kosten zurückgeben kann und der Sinn war auch vor allem das testen.
Die erste Kamera kam, wieder eine Kompaktkamera mit Blitz der ausklappt. Ich habe sie getestet und nach ca. 20 Minuten wieder auf die Seite gelegt, da mich erstens dieser schlecht positionierte Blitz störte und die Kamera nur 1000 fast gleiche Autofunktionen hatte.

(Ich habe die Monate davor schon öfter man bei Bekannten mit deren Spiegelreflexkameras herumgespielt, weshalb mich die Manuellen Funktionen bereits sehr interessierten.)
So freute ich mich sehr, als einige Stunden später diese Kamera ankam. Ich hatte nie vor so eine "teure" Kamera zu kaufen, wir wollten eher 100-150€ ausgeben, aber ich wollt etwas zu vergleich, damit mein Papa sich endlich mal mit der Suche nach einer Kamera beschäftigt. (Bereits als wir einige Tage vorher dieser Kamera im Internet angesehen haben, meinte er, das sei ihm viel zu groß und mit einem Riesen Blitz, und und und., genau deshalb habe ich diese auch bestellt.) Und ich habe mich in die Kamera verliebt, bereits die Autofunktionen lassen es zu, dass man selbst fokussiert, es gibt Halbautomatik-Funktionen, bei denen beispielsweise die Belichtungszeit und Blende, oder nur eines davon automatisch eingestellt wird, aber zu meiner großen Freunde gibt es auch eine Manuelle Funktion. Man kann sogar selbst Manuelle Einstellungen abspeichern. Was die Einstellungen angeht steht diese Kamera einer Spiegelreflex in fast nichts nach, ist jedoch deutlich leichter und bietet auch jedem der unbedingt Autofunktionen möchte viel Spaß und super Bilder.

Ich habe natürlich gleich am ersten Tag ca. 500 Bilder gemacht und alles mögliche getestet, vom Teilbereich bis zum Makro, aber auch Weitwinkel, im Dunkeln mit hoher Belichtungszeit,... und es ist ein Traum. Bisher hatte ich keine Ahnung wie ich so etwas einstellen sollte, also habe ich erstmal ausprobiert und mir dann im Internet Informationen besorgt. Die Anleitung die man als PDF im Internet bekommt hat 244 Seiten und ist nicht nur am Anfang sehr hilfreich. Was man dort nicht findet sind eher allgemeine Sachen, das findet man aber problemlos über Google in Foren und Blogs.

Die Makrofunktion(also Nahaufnahme) bedarf sehr viel Übung und noch immer habe ich hier nicht wirklich so gute Ergebnisse, zumal ich es wegen der Nähe zur Linse mit der Belichten meist nicht so recht hinbekomme, aber die Bilder sind OK(Siehe Kundenbilder bei der Kamera, dort habe ich einige hochgeladen).
Mit den Manuellen Funktionen bedarf es natürlich viel Übung und benütze auch immer wieder vor allem den Autofokus in Verbindung mit manueller Belichtungszeit und meist automatische Blende. Der Manuelle Fokus ist meist genauer und bietet einen größeren Bereich in dem der Autofokus oft nicht viel erreicht.

Die Autofunktionen sind in jedem Fall um selten besser als bei Kompaktkameras. Die Manuellen Funktionen sind für Anfänger wie mich mehr als ausreichend und bieten viele Möglichkeiten.

Vor allem auch das Objektiv ist ein Riesen Pluspunkt, denn so einen großen Bereich findet man kaum ein zweites Mal.(Ja es gibt Bridgekameras mit noch größerem Zoombereich, aber wenige)

Auch das Schwenkbare Display ist klasse und der digitale Sucher ist vor allem bei direkter Sonneneinstrahlung oder anderen Lichtquelle sehr gut, wenn für Kompaktkamera-Nutzer auch gewöhnungsbedürftig, aber man muss ihn ja nicht benutzen.

Ich würde die Kamera jederzeit wieder kaufen und habe mir als Zubehör, was ich sehr empfehlen kann folgendes gekauft:
-einen 2. Akku(original Nikon)
-Ladegerät(es ist nur ein Ladegerät dabei um direkt in der Kamera zu laden, das hat mich gestört)
-32GB SD-Speicherkarte (Bei höchster Einstellung kann ich ca.3400 Bilder machen, beim 4G sind es nicht wie rechnerisch anzunehmen ca. 425, sondern nur ca. 200Bilder. Das kommt daher, dass die Kamera auf der Speicherkarte immer irgendwelche Dateien abspeichert die scheinbar für die Bildverarbeitung wichtig sind, somit wird bereits ein Teil der Karte belegt.)
-Nikon Kameratasche für Coolpix P500/510(gleiche Größe, passt perfekt)
-Kamerastativ(vor allem für Aufnahmen im Teilbereich("hohe Zoomstufe") wegen Verwacklungsgefahr sehr sinnvoll.

Da ich beim Akku und Ladegerät, sowie bei der Kameratasche wegen der Qualität und Kompatibilität(bei der Tasche einfach weil die die schönste war/ist) nur original Nikon Produkte wollte habe ich letztlich nochmal ca. 150€ für Zubehör bezahlt, was sich aber in jedem Fall gelohnt hat. Gesamtpreis war somit knapp über 400€, was noch immer unter der UVP der Kamera liegt.

Absolute Kaufempfehlung, wenn man auch einige Zeit zum Einarbeiten und richtigen/sinnvollen Nutzen benötigt, die Bildqualität ist unübertroffen(für die Preisklasse).
Gerne Beantworte ich auch Fragen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.01.2014 13:54:51 GMT+01:00
J. J. Simon meint:
@Dominik Blümel ... sehr schöne, detaillierte rezension...respekt. viele hilfreiche details und infos.
paar fragen, da sie aktuell für einen unschlagbaren preis angeboten wird und ich ernsthaft überlege die zu kaufen.

1. wie lange kann man fortwährend/ohne pause videos aufnehmen mit der 520 ??? (aufnahmedauer)
1a. gibt es da begrenzungen werksseitig (z.b nur 30, 45, 60 min. aufnahmen) ???
1b. wie ist die video- und tonqualität bei normalen aufnamen, sagen wir mal bis zu 2-5 metern und 10-15m und weiter weg ???
2. wie lange hält der akku im videoaufnahmemodus ???
3. wieviele bilder und wieviele videos kann man damit aufnehmen mit 1 akkuladung ???
4. welche aufnahmen (fotos und videos) haben bisher am besten gefallen oder waren am besten.
( z.b panorama, macro, portraits, feier, natur, sonne, künstliches licht, in einer halle, kirche, tiere, bewegte bilder, sport usw.)
4a. wie war die qualität der verschiedenen motive wie vorher z.b. aufgezählt oder andere ???
5. du sprichst von einer 32 GB karte...hast du erfahrungswerte mit einer 16 GB oder muss ich einfach die hälfte deiner 32 GB rechnen ;) ???

halt so die bisherigen erfahrungswerte

vielen dank im voraus...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.01.2014 14:59:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.01.2014 15:38:07 GMT+01:00
Hallo,
erstmal zum Preis. Der Preis hat sich seit dem ich sie gekauft habe(2.Nov 2013) nicht cerändert und steht konstant bei 279¤ und ich denke, dass das so bleibt, bis sie aus dem Verkauf genommen wird.

Videos habe ich weniger gemacht, eher kurze bis 5min, ich habe deshalb gerade nachgesehen: Egal welche Qualität ich einstelle es werden immer 30min als Grenze angezeigt, obwohl ich ca. 20GB Speicher frei habe. Also hier gibt es eine Grenze.
bisher habe ich nur Aufnahmen in geschlossenen Räumen bei halbwegs gutem Licht gemacht, je nach Lichtverhältnis grieselt es auch mal und die Qualität ist nicht so gut. Vermutlich sind die Videos draußen bei Tageslicht besser, auch wie es mit Aufnahmen in Entfernungen von mehr als 3m aussieht kann ich nicht sagen. Wären draußen keine Wolken könnte ich es auch testen. Tonqualität ist sehr gut, vor allem im Vergleich zu günstigen Kompaktkameras.
Akku: Ich habe mir einen 2. Originalakku und ein Originalladegerät gekauft, da ich befürchtete, der Akku würde nicht so lange halten. Ich habe mit einer Akkuladung inzwischen schon Problemlos 700-1000 Bilder aufgenommen, dazwischen ein paar kurze Filmchen. Also ein zweiter Akku wäre dann sinnvoll, wenn du vor hast mehrere Stunden unterwegs zu sein und Bilder zu machen, also lange Wanderungen,... Wobei da auch kaum mehr als 1000 Bilder rauskommen denke ich. Für den Urlaub ist es sicher sinnvoll 2 Akkus zu haben, vor allem wenn man nicht unbedingt immer Lademöglichkeit hat.

Zur Video-Funktion: Um Videos zu starten drückt man eine Video-Taste und nach 2-3sek geht das Video los, bei nochmaligem drücken endet es. Man kann während dem Filmen zoomen und es wird automatisch fokussiert, man kann auch bis zu 10 Bilder machen, die selbst bei schlechtem Licht teilweise kaum von Bildern mit Blitz zu unterscheiden sind.

Eine tolle Funktion ist die 3D Funktion, die natürlich nur mit einem 3D Fernseher Sinn macht, aber es ist unglaublich wie die eigene Wohnung oder ein Mensch(der sich nicht bewegen sollte) in 3D aussieht und aus dem Fernsehen hüpft. Allerdings auch nur eine Spielerei, die auch etwas Übung erfordert.

Die Panoramafunktion ist auch interessant und bringt ebenfalls tolle Bilder.

Bei all diesen Zusammengesetzen Funktionen mit mehreren Bildern die eines Ergeben sind die Ergebnisse genauso klasse wie im normalmodus, also wie bei normalen Bilder mit Blitz.

Der Blitz ist auch super und man kann außer im Auto-Modus die Helligkeit im Menü korrigieren.

Ohne Blitz bei gutem Licht ebenfalls gute Bilder, insofern man nicht wackelt, oder ein Stativ nutzt.

(Tip: Bei Nutzung des Stativs ohne Blitz, z.B. draußen den Zeitauslöser für 2sek einstellen, damit werden die Bilder noch viel besser.)

Die Makrofunktion ist zwar gut, könnte aber besser sein, es stimmt zwar, dass man das Objekt sogar die Linse berühren lassen kann und es wird scharf, allerdings nur bei geringer Brennweite, so wird das Objekt auf dem Bild entsprechend klein, erhöht man die Brennweite muss man auch schnell weiter weg um es noch scharfgestellt zu bekommen. In jedem Fall ist bei Makros Manueller Fokus angesagt, sonst ist man schnell an den Grenzen.
Allerdings für eine Kamera mit einem so breiten Brennweitenspektrum auch mehr als spitze und für den Preis bekommt man normal nichtmal ein richtiges Makroobjektiv.

Ein Highlight an Silvester war die Feuerwerk Funktion:
Ich habe die Kamera auf mein kleines 10cm hohes Stativ gestellt und durch die Scheibe fotografiert. Man drückt den Auslöser, die Kamera wartet einige Sekunden bis es richtig schön knallt und man ein schönes Feuerwerk sieht und dann wird fotografiert. Trotz dreckigem Fenster und viel Rauch durch das Feuerwerk super Bilder, ich kann nachher gerne noch ein paar hochladen.
So gute Feuerwerkbilder hatte ich früher nie, da man eben nie im richtigen Moment abdrücken kann.

Kleiner Negativpunkt sind Schnappschüsse, diese gehen leider nur wirklich bei Manuellem Fokus, da der Autofokus bis zu 3sek braucht, unter 1 sek kommt er fast nie. Also eine Schnappschusskamera ist es nicht, da ist so ziemlich jedes 2. Handy besser, außer die Entfernung und Brennweite bleibt gleich und man fokussiert selbst.

Habe auch einige Nachtaufnahmen gemacht. Mit Stativ super, ohne verwackelt. Vor allem wenn man die Belichtungszeit auf bis zu 8sek setzt und eine starkbefahrene Straße fotografiert gibt es tolle Bilder durch die Lichter.

Die Qualität gleichbleibend gut, egal welche Einstellung. Mit dem Manuellen Modus muss man sich eben beschäftigen um gute Bilder zu bekommen, aber da schafft die Halbautomatik Abhilfe, vor allem Zeitautomatik benutze ich viel, bei der Programmautomatik wird der Auto-ISO manchmal etwas niedrig gewählt, aber das kann man auch von Hand einstellen oder die Automatik etwas verändern, mit etwas Übung sind die Halbautomatikmodi das Geld schon alleine wert.

32GB Speicher sind nicht nötig, auch 8-16Gb reichen, aber ich wollte kein Ärgernis mit voller Speicherkarte und nehme als Sicherheit zusätzlich nochmal eine 8GB Karte immer mit, habe sie bisher nie gebraucht und die 32GB noch nie voll bekommen.(insgesamt habe ich ca. 4000 Bilder gemacht) Man kann jedoch nicht einfach halbe Kapazität= halbe Bilderzahl rechnen, ein wenig fällt immer weg für Systemdaten oder so, keine Ahnung.(habe ich ja in der Rezension bereits beschrieben)

Ich würde nie mehr eine Kompaktkamera wollen und möchte diese Kamera auch nicht mehr missen, es ist einfach total praktisch, nicht zu groß, nicht zu schwer und bringt atemberaubende Bilder.

Mein Papa hat kürzlich etwas mit seine 80¤ Kamera(von Fujifilm) fotografiert und wollte die auch noch verschicken, natürlich unerfahren wie er ist ohne Blitz fotografiert und die mit Blitz die er gemacht hat waren irgendwie auch nichts. Also hab ich ihn abgehalten diese Grausamkeiten zu verschicken und mit meiner P520 neue Bilder gemacht, es sind Welten dazwischen und der Empfänger hat sich gefreut so tolle Bilder bekommen zu haben(war selbst Fotograf, inzwischen Pflegebedürftiger Rentner).

Das war das beste Beispiel wie toll diese Kamera doch ist, auch wenn man aus der meines Papas bestimmt auch besseres rausholen hätte können.

Ich lade jetzt noch ein paar Bilder hoch, auch welche die ich während des Filmens gemacht habe.

P.S.: Dieses AF-Hilfslicht hat stört manchmal, wenn man jemanden unbemerkt fotografieren möchte, deshalb habe ich es ausgeschaltet und trotzdem funktioniert der Autofokus, außer bei schlechtem Licht, sehr gut. Manchmal etwas langsamer, aber meistens "normal schnell".

Veröffentlicht am 19.01.2014 15:26:56 GMT+01:00
Ich muss sagen, ich bin grade selbst verwundert.
Ich habe mein Fotoarchiv durchsucht und eine Feuerwerkbilder hochgeladen, zudem 3 Bilder von Kochen. Bei einem habe ich dazugeschrieben, dass ich es während der Videoaufnahme gemacht habe und das wundert mich. Die gelbe Farbe ist ziemlich kräftig, im Gegensatz zu dem Bild davor im Automatikmodus mit Blitz. Ich habe extra auf die Zeit geachtet die das Video hat und die Bilder und das Bild ist zweifelsfrei aus dem Video.
Eigentlich hatte ich in Erinnerung, dass die Bilder mit Blitz kräftigere Farben hatten, aber ich habe die Bilder bisher auch nur auf dem Kameradisplay angeschaut.

Wenn du auf Produktbilder gehst und dann auf zuletzt hinzugefügt oder so ähnlich, dann kommen die von mir.
Ich hoffe ich konnte dir helfen. Bei Fragen einfach kommentieren, ich melde mich dann gleich.

Veröffentlicht am 19.01.2014 15:36:04 GMT+01:00
Achja,
da du die Kamera ja bei Amazon kaufen würdest ist das ganze sowieso kein Problem, bestell sie einfach, teste sie und entscheide dich innerhalb von 30 Tagen, zurückschicken kannst du sie schließlich bis 30Tage nach Kaufdatum problemlos. Hatte ich mit der 2. Kamera auch die ich noch bestellt habe. Ich habe schon so einiges zurückgeschickt womit ich nicht zufrieden war. Deshalb bestelle ich inzwischen bei etwas teureren Anschaffungen so ab 100¤ immer gerne mehrere Geräte und schicke die die mir nicht gefallen zurück, war noch nie ein Problem, Versandkosten gibts ja ab 20¤ nicht und der Rückversand wird ab 40¤ Artikelwert auch von Amazon bezahlt.
Du kannst sogar auf Rechnung bestellen, wenn du es zurückschickst wird dir meistens sogar die Rechnungsgebühr erstattet.

Ich kann diese Kamera jedenfalls nur empfehlen.
‹ Zurück 1 Weiter ›