Kundenrezension

31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es hat geklappt: I'm lucky, 7. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Get Lucky (Audio CD)
Ich bewerte das Album rein aus musikalischer Sicht, die textliche Tiefe ist mir bei Knopflers Musik eigentlich recht egal, wenn der Text gut ist, nehme ich das als zusätzlichen Bonus gerne mit, aber bei mir steht der Klang an erster Stelle. Auch die Entwicklung und Innovationen sind mir eher egal, ich spiele auch selber kein Instrument, deswegen ist mir auch der Anspruch und die Komplexität des Instrumentenspiels nicht wichtig - es muss ins Ohr und dann direkt in die Seele, ins Herz gehen, dann gefällt mir Musik.

Weiterhin sehe ich den Beginn von Knopflers Solokarriere als einen klaren musikalischen Schnitt zu dem, was er in den "Dire-Straits-Zeiten" abgeliefert hat. Ich bedauere das manchmal schon, denn mir fehlt schon der eine oder andere auch mal laute und fetzige Kracher. Aber mir gefällt auch die stille, ruhige und bedächtige Art bei Knopfler genauso gut und hin und wieder ist ja auch mal wieder was dabei, was in die Beine geht.

Die Alben "Kill to get crimson" und "Shangri-La" waren für mich nach den Volltreffern "Golden Heart" und "Sailing to Philadelphia" eher enttäuschend, es gab zwar auch klasse Songs auf den Alben, aber die waren mir eigentlich zu wenig und der Rest fiel doch etwas zu weit ab. Vor allem meine ich - rein subjektive - festgestellt zu haben, dass die Songs mehr und mehr von Knopflers Stimme getragen wurden. Und das ist aus meiner Sicht nun mal nicht "abendfüllend" - ich mag Knopflers Stimme, wenn das instrumentale Umfeld stimmt, ergänzt und passt die Stimme von Knopfler perfekt, aber als Hauptattraktion des Gesamtwerkes ist sie eindeutig fehl am Platze.

Und hier ist "Get lucky" eindeutig wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Ganz tolle Musik, die zum Träumen einlädt, die wieder stark vertretenen keltischen Klangfarben gehen unter die Haut und wenn die Songs dann mal etwas Tempo aufnehmen, wird man ganz und gar mitgerissen. Auch ist mal wieder ein "bluesiger" Song mit "You can't beat the house" dabei, der mich mit dem Fuß "tappen" und den Finger schnipsen lässt, auch klasse der "Chor" im Refrain - schön auch der Kinderchor in "Remembrance day".

Und auch der typische Knopfler-Gitarrensound, das "schnarrende", das mit den Fingern gezupfte Saitenspiel ist wieder reichlich zu hören, dieser fesselnde Sound, der die Melodien oft nur andeutet und mit dieser Herangehensweise mehr fesselt als krachend ausgespielte Riffs. Endlich wieder mehr Gitarrenparts, die wie immer bestens platziert sind. Es erinnert sehr viel an sein Album "Golden heart" und an die Filmmusiken, "Piper to the end" hat unverkennbare Gemeinsamkeiten mit "Local Hero - Going home".

Es gibt zwei, drei Stücke , die etwas abfallen, die ich eher so nebenbei höre, aber sie fallen nicht in dem Maße ab, dass ich die Skip-Taste betätige, man kann das Album sehr gut durchhören, obwohl ich es noch nicht geschafft habe, ohne einige Stücke mehrfach hintereinander zu hören, weil sie mich so begeistert und mitgerissen haben.

Fazit:

Wer sich darüber im Klaren ist, dass er ein Solo-Album von Mark Knopfler kauft und kein Dire-Straits-Werk, wer von "Golden heart" begeistert war und sich für die keltischen Klangfarben begeistern kann, der wird dieses Folk-Album mit viel Gänsehaut-Potential lieben. Titelempfehlungen gebe ich hier mal nicht wirklich, da wird jeder seine Favoriten finden - es sind auf jeden Fall genug Kandidaten auf dem Album vorhanden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.10.2009 15:21:01 GMT+02:00
Jan Reiff meint:
sehr gute rezension.
zum thema "stücke die abfallen" muss ich sagen, dass es wie bei anderen guten alben mich hier bei "get lucky" auch wieder erwischt hat.
war z.B. "the car was the one" anfangs einer der tracks die ich am ehesten "geskippt" habe, ist er jetzt, neben "get lucky" und "pipers", mein absoluter favorit auf der platte, was hier auch stark am text liegt ("car was the one" handelt von der liebe zu einem alten sportwagen (AC cobra)).

Veröffentlicht am 23.03.2012 14:14:22 GMT+01:00
B., Olaf meint:
Ich teile die Antwort von Jan Reiff, eine Rezension, die Substanz und Niveau hat
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Husum, Schleswig-Holstein

Top-Rezensenten Rang: 235.661