Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16 Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ihr habt es ....., 21. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2 - Prozessorkühler für Power-User - kompatibel mit Intel- bis zu 160 Watt Kühlleistung durch 120 mm PWM-Lüfter (Personal Computers)
...auf eine Rezension angelegt.

Ich habe mir für meinen PC (selbst geschraubt) den Arctic Freezer ausgesucht. Das System besteht aus einem Z87M Extreme 4 Mainboard mit einem i7 4770k, welcher nicht übertaktet ist. Ich habe mir den Freezer aufgrund einiger guter Testergebnisse aus dem Netz ausgesucht. Dies hat auch damit zu tun, dass bei mir alles in einem M-ATX Gehäuse steckt, so dass für größere Kühler kein Platz war.

Lieferumfang
Der Lieferumfang ist für einen 30 EUR Kühler völlig okay; der Kühler macht qualitativ bei der Lieferung einen guten Ersteindruck; lediglich die Befestigung mittels Plastikgestell und die absolute Sparverpackung flößt einem nicht unbedingt Vertrauen ein. Die AMD Halterungen sehen recht fummelig aus. Wärmeleitpaste ist bereits aufgetragen. Großer Minuspunkt ist der Serienlüfter, der durch seine Einbauvorrichtung zum Kühler nicht ohne weiteres gegen bessere Lüfter getauscht werden kann. Etwas kleinerer Minuspunkt ist die bereits am Kühler aufgetragene Wärmeleitpaste. Macht man also beim Einbau irgendwo einen Fehler, müsste man neue Wärmeleitpaste zwecks Neumontage kaufen.

Montage
Die Montage mittels der bebilderten Einbauanleitung ist (...finde ich jedenfalls...) "narrensicher"; mit wenigen Handgriffen ist der Kühler auf den Sockel montiert. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass Leute, die noch nie Kühler montiert haben, Probleme damit haben werden, wie fest der Kühler auf den Grundrahmen geschraubt werden muß; hat man dafür kein Gefühl bzw. Erfahrung knallen die einen das Ding so fest auf den Rahmen, dass die Halterungen brechen und die anderen schrauben den Kühler so zaghaft an, dass keine Kühlleistung am Prozessor ankommt. Sehr schön : trotz M-ATX Board und Gehäuse massig Platz auch für den RAM.

Die Sockelbefestigung mit Plastikrahmen und -stiften ist dagegen weniger schön; eine vernünftige Befestigung hätte besser zum Kühler gepasst, hätte die Kühlleistung verbessert und würde den Kunden helfen, den Kühler leichter zu montieren. Das einzig Positive an der Befestigungsmethode ist, dass der Kühler ohne Ausbau des Mainboards montiert werden kann.

Kühlleistung/Lautstärke
Nun habe ich den Rechner fertig und habe sowohl Prime95 und diverse Benchmarktests durchlaufen lassen. Absoluter Pluspunkt : Lüfter ist sehr leise; die Temperaturen bei rd. 20 Grad Celsius Umgebungstemperatur sind okay, aber nicht weltbewegend. Auf Idle liegen ca. 25 Grad an - ein Top-Wert; problematischer die Vollast. Bei Vollast lag der Höchstwert einmal kurz bei 77 Grad und pendelte sich anschliessend auf die Kerne bei einem 1 stündigem Test auf ca. 59 bis 64 Grad Durchschnittstemperatur ein; sicherlich keine Spitzenwerte; aber die CPU ist damit leise und effektiv gekühlt.

Lediglich auf das Übertakten sollte bei diesem Kühler entweder verzichtet werden, da bei den bisher anliegenden Werten durchaus fraglich ist, ob der Kühler (bzw. der Serienlüfter) mit einem übertakteten i7 "fertig" wird. Falls doch übertaktet werden soll, sollte dies besonders in Hinsicht auf die Prozessortemperatur gut überwacht und sorgfältig bzw. vorsichtig durchgeführt werden. Auch ist fraglich, ob der Lüfter mit besonders wärmeempfindlichen AMD-Prozessoren klarkommt.

Es gibt aus meiner Sicht eigentlich nur 3 Verbesserungsvorschläge, die den Kühler erheblich attraktiver machen würden :

1. eine anständige Befestigung für Intel wie auch AMD Sockel
2. die Möglichkeit, den eher ich sag mal durchschnittlichen Serienlüfter gegen ein besseres Modell auszutauschen um auch Overclocking bzw. hitzköpfige AMD`s kühlen zu können.
3. Wärmeleitpaste in einer Tube beilegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.01.2014 11:11:09 GMT+01:00
Sanny meint:
Sehr schöner Bericht. Danke dafür.

Bei deinen Verbesserungsvorschlagen sollte jedoch bedacht werden, dass es durchaus auch User gibt die mit dem Auftragen von Wärmeleitpaste auf einer CPU überfordert sind... Wenn ich so an meinen ersten Versuch denke und aus "Erbsengroß" auf einmal "Haselnussgroß" wurde... xD

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.01.2014 19:06:45 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.01.2014 19:14:58 GMT+01:00
garfield25 meint:
Dafür nicht.

Das ist natürlich nicht völlig von der Hand zu weisen, dass es User gibt, welche mit dem Auftragen von Wärmeleitpaste Ihre Probleme haben; aber spätestens bei einem kleinem Einbaufehler (...mal angenommen Kühler nicht fest genug aufgeschraubt, verkantet oder in die Paste gegriffen...) ist 1.) die aufgetragene Paste meist eh zum Teufel und 2.) könnte ein solch unerfahrener User dazu verleitet werden "Ach, noch genug Paste drauf; Kühler trotzdem anschrauben..." ---- mit unabsehbaren Folgen für die CPU.

Wenn man sich mit einer Tube und einer Einbauanleitung beschäftigen muss, kann das eher nicht passieren, weil dann auch unerfahrene User bebildert sehen können : Achtung : Tube benutzen.....Wärmeleitpaste auftragen !!!!

Jeder der schraubt, macht das Auftragen der Paste anders. Ich persönlich benutze die über Kreuz Methode, wieder andere verteilen die Paste mit einer Pappe und wieder andere machen die berühmte Erbse in der Mitte; und jeder musste auch mal damit anfangen...sofern man nicht die CPU in der Paste versenkt oder die Erbse nur noch ein Salzkorn ist, kann das auch ein unerfahrener User mit einer vernünftigen Anleitung oder Dr. Youtube meistern.

Aber sicher wird es auch genug Leute geben, für die die voraufgetragene Paste eine Super Erleichterung und eher ein Plus als ein Minuspunkt ist; bestimmt ist es für Laien leichter, nicht mit dem Auftragen der WLP konfrontiert zu werden; für mich ist es, wie gesagt, eher ein Minuspunkt.

Veröffentlicht am 04.07.2016 12:55:06 GMT+02:00
T.Hope meint:
Also unter AMD mit einem FX 8350 hatte der Kühler super Werte.
Ich finde den Schnellspannmechanismus eig ega genial, da viel zeit zum reinigen gespart wird.
Meiner ist jetzt leider nach 4 Jahren kaputt gegangen,. Er ist in der Zeit jedoch oft unter Volllast gelaufen durch den oben genannten AMD-CPU
‹ Zurück 1 Weiter ›