Kundenrezension

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Bildband über die berühmte Künstlerkolonie, 6. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Mythos und Moderne: 125 Jahre Künstlerkolonie Worpswede (Gebundene Ausgabe)
Vor 125 Jahren beschlossen Fritz Mackensen (1866-1953) und Otto Modersohn (1865-1943) sich in dem kleinen Moordorf Worpswede (bei Bremen) anzusiedeln. In den folgenden Jahren wuchs das kleine Dorf schnell zu einem Zentrum von Künstlern und Intellektuellen. Neben Mackensen und Modersohn schlossen sich in den folgenden Jahren auch Hans am Ende (1864-1918), Fritz Overbeck (1869-1909), Heinrich Vogeler (1872-1942) und noch einige weitere Künstler der Gemeinschaft an. Berühmt wurden später auch die Malerin Paula Modersohn-Becker (1876-1907) und die Bildhauerin Clara Rilke-Westhoff (1878-1954), Ehefrau des Dichters Rainer Maria Rilke (1875-1926), der selbst zwischen 1900 und 1902 in Worpswede weilte. Bilder der Künstler finden sich u. a. in Worpsweder Museen, in der Kunsthalle Bremen (kürzlich erneuert und vergrößert, sehr zu empfehlen), im Paula-Modersohn-Becker-Museum (in Bremen in der Böttcher-Straße) und in Fischerhude (bei Bremen, späterer Wohnort Modersohns).

Die Maler wandten sich damals bewusst von der als zu trocken und staubig empfundenen Kunstakademie Düsseldorf ab, wo sie zuvor vor allem Gipsbüsten abzeichneten oder historische Landschaftsstudien im akademischen Stil anfertigten. Nach Worpswede gelangten sie dabei eher zufällig, da eine Kommilitonin an der Akademie aus Worpswede stammte und sie dort zunächst die Sommerferien gemeinsam verbrachten. In Worpswede wollten sie rein nach der Natur arbeiten, lebendiger und realistischer oder wie Otto Modersohn es ausdrückte: "Ich will ein Stimmungsmaler von naturalistischer Kraft und Tiefe werden". Vorbild der Worpsweder Kolonie war die "Schule von Barbizon", französische Landschaftsmaler, die sich schon 50 Jahre zuvor von der Metropole Paris abkehrten und aufs Land zogen. Neben der Worpsweder Kolonie gründeten sich um die Jahrhundertwende europaweit noch etwa 60 Künstlerkolonien, in Deutschland ist Worpswede vielleicht die berühmteste.

Der vorliegende Bildband bietet einen hervorragenden Überblick über die Gründergeneration der Worpsweder Maler, die Blüte um die Jahrhundertwende, die schwierigen Jahre des ersten und zweiten Weltkriegs, aber auch die weitere Entwicklung in Worpswede, der Neubeginn nach 1945 bis in die Jetzt-Zeit. Sehr schön auch, dass die heutigen Museen in Worpswede vorgestellt werden (Haus im Schluh etwa oder der berühmte Barkenhoff, damals Wohnsitz von Heinrich Vogeler und kultureller Treffpunkt der Gruppe) sowie kurz auf heutige Kunsthandwerker und Worpsweder Gegenwartskunst und Fotografie eingegangen wird. Der Band bietet vielfältige Abbildungen von Kunstwerken und historische Fotografien der Künstler, daneben gute einführende Texte in den kunstgeschichtlichen Zusammenhang. Empfehlung, deshalb 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 34,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent