Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen atemberaubend schön, 25. März 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Crow Jane Alley (Audio CD)
Scheppernd und schrammend schleppt sich "Chieva" über die ersten Takte- man sieht sie bildlich vor sich, Musiker und Sänger, als wären sie gerade aufgewacht auf der Veranda nach einem kurzen Abdriften in den Schlaf, und gurgeln mit Tequila um ganz wach zu werden. Ganz großartig dieses Latino- Stück. Mit allem Pathos, mit allem Schmerz, hier ist die Seele des Groove zu spüren, amtemberaubend schön. "Right There, Rigt Then" kommt lustig daher. Das Titelstück "Crow Jane Alley", gewidmet einem Freund, wird innig gespielt, schwerer Blues, das ist es, was er wohl auch selbst am meissten liebte. Innig, klingt hausbacken oder altmodisch, aber DeVille war hier schon über Fünfzig, da gibt es andere Eitelkeiten. "Slave To Love" nach Bryan Ferry ist auch hier ein zu bodenringender Heuler. 10 hinreißende Songs sind es, knackiger Rock, schwerer bodenständiger Blues, man kann auch alles zum Punk erklären. Ärgerlich ist nur eines, warum gönnte uns der Meister kein Doppelalbum. Nun ist er bereits einige Jahre im Rockhimmel und wird wohl auch dort seine raue, trockene, aufregende Stimme erheben, und listig lächelnd sein Goldzahnlächeln blitzen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.04.2013 11:17:00 GMT+02:00
Gavin Armour meint:
Hallo Sabaga!

Absolute Zustimmung - gerade hab ich das Album direkt mal angemacht und während ich hier schreibe, croont der Meister durch meine Gehörgänge. Wunderbare Musik! Wunderbares Album (überhaupt finde ich seine späten Sachen - auch "Loup Garou" und "Pistola" und das wunderbare Accoustic-Live-Berlin-Album sehr, sehr gut).

Seine Konzerte (habe ihn mehrfach gesehen, häufig in Köln, fast immer in großartiger Spiellaune und sehr konzentriert, ein echtes Bühnentier) waren mir Ersatz für Jahre voller Psychotherapie! ;-)

Da ich selbst einge Male in seiner (Wahl)Heimat Louisiana war, ist er mir - gemeinasam mit J.J. Cale - derjenige, der es mit ein paar Takten und Akkorden schafft, mich auf einen Highway, in eine kleine Countryspelunke oder auf die nächtliche, vom letzten Regen schimmernde, das Neonlicht der Millerreklamen reflektierende Bourbon Street zu versetzen...

Dir alles Gute,
Grüße,
Gavin

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.04.2013 22:03:30 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.04.2013 22:56:24 GMT+02:00
Sabaga meint:
Hallo Gavin,
wie ich Dich beneide, ich habe ihn nicht gesehen. Aber die Musik ist ja Das was ihn ausmacht, trotzdem. Ja, Luisiana und der Blues, das ist auch so ein Traum. Freue mich, das Du ihn auch magst, aber das hatten wir so nebenher schon mal festgestellt, wenn man so abdriftet aus irgendwelchen Diskussionen.

Ersatz, heisst das hier Äquivalent oder Entschädigung? Bin mir über den Wortsinn für Deine Situation an dieser Stelle nicht im Klaren, ist ja aber sowieso ein ganz persönliches Thema, musst Du hier nicht darauf eingehen. Habe aber gestutzt und überlegt, wie Du das meinst.

Lieben Gruß
sababa

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.04.2013 13:05:29 GMT+02:00
Gavin Armour meint:
Hallo Sabaga,

sorry, im Moment komme ich nicht hinterher zwischen Mails, Posts und dem Beobachten gewisser Vorgänge in gewissen Foren...

Willy DeVille auf der Bühne war - auch in seinen letzten Jahren, als ich ihn nochmal "unplugged" sah mit kleiner Besetzung - ein echtes Erlebnis. Und seine Musik, diese Mischung aus Blues, Mariachi, Cajun, Rock natürlich und eben auch jazzigen Elementen, ist mir einfach sehr ans Herz gewachsen.

Nein, das mit dem Ersatz ist so ein Spruch, den wir früher immer auf Konzerten gebracht haben: eine Zeitlang bin ich wahnsinnig viel hier in der Umgebung - also Ddorf, Köln/Bonn und all die kleinen Klitschen zwischen Ruhrgebiet und Bergischem Land - auf Blueskonzerten und Festivals gewesen. Da traf man dann irgendwann immer dieselben Leute und das war immer so ein Spruch: Wieder ein Jahr Therapie gespart!, wenn das Konzert richtig gut gewesen war. Und ähnlich wie Luther Allison, den ich bestimmt 12, 13 Mal im Laufe der Jahre hier in der Gegend sah (das ist der Vorteil, wenn man nah an der belgischen Grenze lebt: Viele Musiker leben in Paris, man kann hier viele sehen, und oft), war auch DeVille oft da und hat IMMER "geliefert". Habe kein einziges schwaches Konzert gesehen. Schwächere, das schon mal, aber kein wirklich schlechtes!

Deshalb der Spruch.

Louisiana, sagt mein Arzt, wäre für mich unerreichbar geworden (wegen Herz und der dortigen Belastung durch Hitze und Luftfeuchtigkeit). Ich bin (noch) nicht bereit, das zu akzeptieren. Allerdings ist mein letzter USA-Trip bald 15 Jahre her. War auch das letzte Mal, daß ich mich in einen Flieger gesetzt habe. Wer also weiß es schon - vielleicht komme ich da auch nie mehr hin ;-)

Alles Liebe und schöne Grüße,
Gavin
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (20 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.351