Kundenrezension

122 von 135 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nachbesserungswürdig, 24. November 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Office für Mac 2011 Home & Student (1 Pack / deutsch) (DVD-ROM)
Nachdem ich Office 2011 nun einige Tage für die Erstellung von diversen Berichten (10 - mehr als 60 Seiten), welche sowohl Abbildungen (nicht nachträglich in Word modifiziert), als auch Tabellen enthielten, komme ich leider zu dem Schluss, dass Word 2011 sehr überarbeitungsbedürftig ist. Das Programm wird auf einem MacBook Pro Core2Duo 2,8 GHz, 6 GB Ram, 48 GB ExpressCard SSD, 500 GB Hybrid HDD verwendet - also keine lahme Krücke. Doch leider habe ich eine so zähe Texteingabe nach dem Einfügen von Abbildungen das letzte Mal mit meinem 1,2 GHz Powerbook G4 (Office 2004) erlebt. Die Performance, die der Benutzer beim Starten der Applikation erlebt sieht auf den ersten Blick viel versprechend aus. Aber sobald in ein Word Dokument Abbildungen (zuvor optimierte Größe - verwendete Formate: jpg, png oder tiff) eingefügt werden, erlebt der Benutzer einen rapiden Geschwindigkeitseinbruch. Auf der Tastatur eingegebene Buchstaben erscheinen erst nach ca. 1 Sekunde auf dem Monitor. Die Cursorbewegung ist stark verzögert, sodass keine präzise Navigation mit den Pfeiltasten innerhalb des Textes möglich ist. Spontane Beachball-Attacken, aus denen das Programm nicht mehr Aufwacht, gehören leider ebenfalls zur Tagesordnung. Nach den ersten Abstürzen habe ich Office 2008 wieder installiert, um heraus zu finden ob die von mir verwendete Datei beschädigt sei - Aber in Office 2008 konnte flüssig navigiert werden und eine direkte Texteingabe war ebenfalls ohne Auffälligkeiten möglich. Weitere umfangreiche Dokumente, welche ich versuchte in Word 2011 zu bearbeiten, zeigten die gleiche Zähigkeit. Somit ist nur zu hoffen, dass möglichst bald ein Performance Update von Microsoft nachgeschoben wird.
Ob Microsoft mit Absicht keine Testversion zum Download angeboten hat, da das Produkt noch nicht ausgereift ist, oder ob eine Strategie zum Fangen von hoffnungsvollen und im nach hinein sehr enttäuschten Usern bestand, bleibt fraglich...
... leider bleibt mir nur die Hoffnung, dass sehr sehr bald nachgebessert wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 9 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.11.2010 11:08:13 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.11.2010 11:12:37 GMT+01:00
Jan Stoehring meint:
Hej Schmeik!
Ich hatte dasselbe Problem. Mit dem ersten Patch (http://www.microsoft.com/germany/mac/downloads?pid=Mactopia_Office2011&fid=8BD6CA3B-8004-4E8D-A09D-220DCBBCE799#viewer) war aber immerhin eine flüssige Texteingabe möglich und die Abstürze haben sich drastisch reduziert (seit Installation nur ein Mal). Ob das Bilder-einfügen-Problem dadurch ebenfalls behoben wurde, kann ich nicht sagen... Aber der Patch sorgt dafür, dass man immerhin halbwegs mit Office 2011 arbeiten kann.
LG Mobpiy

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.11.2010 13:00:08 GMT+01:00
Schmeik meint:
Hallo Jan,
danke für deinen Kommentar.
Den Patch habe ich mittlerweile installiert. Aber der eigentliche Schreibflußverhinderer ist die Rechtschreibprüfung. Diese habe ich mittlerweile deaktiviert. Erst sobald ich einen Bericht fertig gestellt habe, aktiviere ich wieder in die Grammatik und Rechtschreibprüfung. Du kannst es ja auch mal antesten - es schreibt sich dann auf einmal richtig flüssig.

Viele Grüße,
Schmeik

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.12.2010 20:24:38 GMT+01:00
Beim letzten Mac-Word kam das "Lähmungsproblem" von der Grammatikprüfung (Dokument >100 Seiten). MS scheint es inzwischen geschafft zu haben, den Fehler von der Grammatik auf die Rechtschreibung zu verschieben.
:-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2010 17:06:39 GMT+01:00
HK meint:
Ist Office 2011 wirklich noch langsamer als 2008 ??? Schreibe gerade an einer längeren Arbeit und verzweifele jetzt schon fast an den Performance Einbrüchen bei 2008 und überlege auf 2011 umzusteigen. Da ich auch keine "lahme Krücke" benutze..... ( Mac Pro 2,6 GHz, 4 GB Ram, 512 MB GPU) Frage ich mich wirklich was das Problem sein kann..

Viele Grüße,
Sebastian

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.12.2010 18:02:28 GMT+01:00
Jan Stoehring meint:
Hm, ich habe für meine Diplomarbeit auf Apples Pages gesetzt, war mir sicherer und schrieb sich deutlich flüssiger (190 Seiten, viele Bilder). Wenn man alle Prüfungen ausmacht (Grammatik, Rechtschreibung), geht Office 2011 aber sogar halbwegs. Was mich aber RICHTIG stört, ist, dass Office 2011 die Sprache nicht mehr automatisch zu erkennen scheint. Ich darf bei Übersetzungen für jeden Absatz die Sprache neu einstellen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.02.2011 15:34:06 GMT+01:00
Ich stehe vor der Entscheidung kaufe ich mir das Office Paket von Microsoft oder verwende ich das vorhandene Pages (16 euro Kaufpreis in den AppStore waren einfach unwiderstehlich).

Word finde ich nach aktuellem Stand (nutze die Testversion seit einigen Tagen) etwas besser für die Darstellung des Inhaltsverzeichnisses und die vorhandene Gramatikprüfung.

Kann mir jemand einen Rat geben?

Veröffentlicht am 25.02.2011 13:13:41 GMT+01:00
brummstrupps meint:
Kurze Nachfrage: Könnte es sein, dass sich die Performance durch den Verzicht auf Bilder im tiff-Format verbessern lässt?

Veröffentlicht am 04.07.2011 09:48:06 GMT+02:00
AsDfJkLö meint:
Hallo Schmeik,

hat sich mittlerweile etwas geändert oder ist es immer noch so schlimm wie im November? Ich bin mittlerweile auch kurz vom Kauf und der aktuelle Stand der Dinge würde mich Interessieren!

Grüße & Danke im vorraus!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2011 07:37:29 GMT+02:00
Ich kann das Produkt nur empfehlen. Es sind drei Updates seit dem Release herausgekommen, und die Stabilität hat deutlich zugelegt.

Veröffentlicht am 12.11.2011 11:23:19 GMT+01:00
Hallo,

ich habe das Problem immer noch. Habe alle Updates installiert (also beim Überprüfung auf Updates im Programm werden keine weiteren Updates gefunden) und die Tastatureingaben sind trotzdem noch verzögert. Es ist nicht wirklich schlimm, aber mich stört es schon. Auch das Abschalten der Rechtschreib- und Grammatikprüfung hat bei mir nichts gebracht.
Ich verwende momentan die 30 Tage Testversion, aber unter den Bedingungen kaufe ich mir das Programm nicht. Aber vielleicht bekomme ich das Problem ja noch gelöst.
Achja, ich verwende das Macbook Pro vom Anfang des Jahres. Also an der Performance darf es eigentlich nicht liegen.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (279 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (139)
4 Sterne:
 (60)
3 Sterne:
 (32)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (33)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 104,93
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.352.661