Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr Wut wagen, 24. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Age (Audio CD)
Es gibt nun wirklich noch genügend Gründe dafür, warum ein Album wie das der Hidden Cameras aus dem kanadischen Toronto auch heute, dreizehn Jahre nach Gründung der Band, noch immer nicht einfach wegen des abwechslungsreichen Sounds, der Vermischung verschiedenster Musikstile oder der wunderbaren und skurrilen Geschichten besprochen werden kann. Es sind nicht Subtext und Metaebene, um die sich der Rezensent kümmern müsste – die Hidden Cameras kämpfen mit vergleichsweise deutlichen Worten seit Bestehen gegen die Ausgrenzung und Ächtung der gleichgeschlechtlichen Liebe, sie tun dies mit Verve, und Witz, zunehmend und aktuell aber auch mit Vehemenz und leichter Bitterkeit. „There is no ‚normal‘ thing we do when we play“ sagte Sänger Joel Gibb der heimatlichen Website signal.ca. Denn im Russland des „lupenreinen Demokraten“ Putin könnte man für diese wohlmeinende Plattenkritik mindestens mit einer saftigen Geldstrafe belegt werden, selbst in Baden-Württemberg täte man sich schwer, über die Band und ihr Anliegen im Rahmen des Schullehrplanes zu informieren. Schön ist das nicht.

Der Ton ist, wie gesagt, etwas ernster geworden. War der Vorgänger „Origin: Orphan“ noch von einer fast schon verwegenen Spiellust geprägt und meistenteils guter Dinge, scheint diese Lockerheit auf „Age“ nun dem düsteren Drama gewichen. Vorbei die Zeit der bunt-vergnügten Zweideutigkeiten, die aktuelle Platte kommt mit grobkörniger Punk-Ästhetik daher, der Titel holt „The Age Of Consent“ aus dem Hinterkopf und bis auf zwei Ausnahmen könnte man alle Songs der Platte dem Genre Queer-Goth zuordnen. Dabei klingt das traurige Pathos, was Stücke wie „Skin And Leather“, „Doom“ oder den herzzerreißende Anti-Bullying-Stomp von „Gay Goth Scene“ verbindet, gar nicht mal so übel, Gibb’s Stimme gibt sich scharf und kämpferisch und die Mischung von orchestralen Elementen mit synthetischem Pop gelingt auf reizvolle Weise.

Die besagten Ausreißer: „Afterparty“ federt zu entspannten, satten Dancehall-Klängen – wer möchte, darf sich hierbei aber gern in Erinnerung rufen, dass in Jamaica, dem Mutterland des Reggae, Homosexualität bis heute als abnormal, ergo illegal gilt und diese Ansichten auch hierzulande noch auf diversen Festivals nahezu unbehelligt besungen werden dürfen. „Carpe Jugular“ wiederum pumpt in besten Wave-Manier der 80er aus den Boxen, ein feines Stück Tanzpop, wenn auch nur für einen kurzen Augenblick. Der Rest bleibt verhangen, düster und – will man’s ihnen verdenken – dem Anlass angemessen. Dem wohlfeilen Klischee für queere Musiker als allzeit bestens gelaunte Tanzbären wollten und konnten die Hidden Cameras ohnehin noch nie entsprechen, die Nachdenklichkeit, auch die Wut ist ihrem Album, selbst wenn es dadurch vielleicht etwas weniger wundertütenhaft erscheinen mag, gut bekommen. mapambulo:blog
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Age
5.0 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 234