Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Britische Hard'n'Heavy-Kost at its best!, 13. August 2007
Rezension bezieht sich auf: The Inner Sanctum (Ltd.Ed. CD + DVD) (Audio CD)
Sind die alten Herren in das Gothic-Genre gewechselt? Das ungewöhnliche Cover und auch der eher verwirrende Albumtitel "The inner sanctum" täuschen vielleicht ein wenig über den wahren Inhalt dieser CD hinweg. Hierauf wird mit Sicherheit keine derbe Gothic-Kost geboten. Nein, ganz im Gegenteil. Saxon sind wieder da und werfen uns erneut ein paar Rock-Leckerbissen vor die Füße.

Auch wenn "The inner sanctum" sicherlich keine Genre-Perle ist, noch irgendwie in die Rock-Historie eingehen wird, handelt es sich hierbei um soliden Hardrock der britischen Marke. Eingängig, ohne dabei die nötige Härte zu verlieren. Frontmann Biff Byford singt sich wieder mit nicht älter werden wollender Stimme in die Herzen der altgedienten Fans. Stimmlich ist Byford immer noch auf höchstem Niveau, trotz nicht gerade jungfräulichen Alters. Auch die Rhythmus-Fraktion zeigt, dass Saxon noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Schon der Einstieg weiß zu gefallen. "State of grace" zeigt die fortwährende spielerische Agilität der Band. Der Song beginnt mit einem choralen Part, der dann in einen gewohnt rockenden Rest übergeht. Die textlichen Ergüsse der Herren Byford, Quinn, Scarratt und Co. zählen ja bekanntlich nicht wirklich zu den Stärken von Saxon, dieses Manko muss daher mit der Musik ausgemerzt werden. Texte, wie der sinnfreie Refrain von "Need for speed" (Ja, ein Titel heißt "Need for speed" --> Sie haben richtig gelesen!!!) oder der Inhalt von "I've got to rock" müssen ja nicht unbedingt analysiert werden?!

Wenn man die lyrisch belanglosen Texte nicht beachtet und einen eine oftmalige, auf die Dauer eventuell nervende, Refrainwiederholung nicht stört, bekommt man mit "The inner sanctum" einen guten Hardrock-Titel ins Haus geliefert. Songs, wie das an AC/DC erinnernde "I've got to rock", die, für Saxon-Verhältnisse, "Halbballade" "Red star falling", der starke Rocker "If I was you" oder das abschließende, mystisch angehauchte "Atila the hun" können durchaus überzeugen und zeigen dadurch, dass Saxon ihren Zenit vielleicht wirklich noch nicht erreicht haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.11.2012 14:43:17 GMT+01:00
Rhinoman meint:
Also ich finde The Inner Sanctum ist eine Genre-Perle !!
Welches Hardrock/Heavy Metal-Album ging denn schon die letzten 15 Jahre in die Rockhistorie ein ?? -- Da gab es doch schon lange kein Album mehr !
Auch Metallica oder AC/DC krebsen doch künstlerisch(nicht von den Verkaufszahlen) und qualitativ auf der Stelle herum. In den 80ern war oft das Problem, dass auch halbgare Alben mit vermeintlich schwächerer Qualität in den Himmel gelobt wurden -- heute hat man den gegenteiligen Trend, nämlich dass qualitativ hochwertige Alben nicht mehr über einen gewissen Fan-Kreis hinaus bekannt werden, und somit leider der breiten Öffentlichkeit niemals zugänglich werden.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 37.865