newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
Kundenrezension

115 von 125 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Konsole oder tatsächlich nur unteres Mittelmaß?, 2. November 2013
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Nintendo Wii U - Konsole, Premium Pack, 32GB, schwarz - The Legend of Zelda - The Wind Waker HD (Konsole)
Nach einigem Hin und Her und immer unter dem Gesichtspunkt der verfügbaren und kommenden Spiele, darf ich nun eine Wii U mein Eigen nennen.
Moment! Eine Wii U? Vor allem jetzt wo doch PS4 und Xbox One quasi vor der Tür stehen? Ja! Genau jetzt! Und in meinen Augen die gegenwärtig einzig richtige Entscheidung!

Der Inhalt des Pakets:
Hier ist alles drinnen, was benötigt wird: Konsole, Gamepad, Sensorleiste (für Wii-Fernbedienungen), Ladekabel und so weiter. Sehr schön ist auch, dass ein HDMI-Kabel mitgeliefert wird. Bei meiner PS3 war das nicht der Fall und als ich sie zu Hause anschließen wollte, durfte ich direkt nochmal losfahren und ein Kabel kaufen. Hier wird alles mitgeliefert. Sehr schön!

Die Karosserie des Geräts:
Die Aussenhülle des Geräts und des Gamepads (dazu später mehr) wirken sehr hochwertig. Viele Berichte haben von einer billigen Plastikhülle gesprochen. Diese Meinung teile ich nicht. Das Äußere der Wii U und des Gamepads wirken genauso hochwertig wie das Äußere meiner PS3. In diesem limitierten Zelda-Bundle bekommt das Gamepad ein besonderes Schmankerl: Goldene, Zelda-typische Runen am Rand auf dem schwarzen Lack des Gamepads. Das ist nicht übertrieben und sieht richtig, richtig schön edel aus! Tolle Arbeit, Nintendo!
Und was steckt unter der Haube?
Nintendo hält sich da insgesamt sehr bedeckt. Zahlreiche Technikblogs untersuchen die Hardware-Architektur der Wii U auch jetzt noch. Und dabei lassen sich wohl 3 Punkte, trotz bestehender Unklarheiten, als Fakt festhalten: 1) Die Wii U kann nennenswert mehr Leistung hervorbringen als die PS3 oder 360. Punkt 2) Die Art und Weise wie Nintendo das erreicht scheint programmiertechnisch nicht so ganz einfach zu sein. Punkt 3) Auch wenn die Wii U mehr Power hat als eine PS3 oder 360, erreicht sie nicht das Niveau der Xbox One oder PS4. Aber zu den Einzelheiten:

Die Wii U besitzt 3 Kerne. Ursprünglich ist man von 1,2Ghz pro Kern ausgegangen, was im Vergleich zur PS3 und Xbox One schon sehr wenig wäre. Relativ schien jedoch klar, dass diese Kerne explizit gedrosselt wurden, unter anderem für den Stromverbrauch. Mit einem Update scheint die Power des CPU deutlich erhöht worden zu sein. Die deutlich bessere Performance, die vorher schon erkannte Drosselung und auch andere Technische Gegebenheiten wie ein Netzteil, was deutlich mehr Leistung bringt als die Wii U zu Anfang nötig hatte, würden das bestätigen. Vermutet wird, dass die Leistung der Kerne dabei auf über 3Ghz pro Kern gehoben wurde, quasi eine Verdreifachung der ursprünglichen Leistung. Ob das Ganze nun tatsächlich auf über 3Ghz gehoben wurde, ist nicht bewiesen. Dass ein drastischer Leistungsschub in diesem Bereich stattgefunden hat, ist aber sehr wahrscheinlich. Ein Vorteil von Nintendos Architektur ist, dass im Gegensatz zu allen anderen Konsolen der CPU komplett für Spiele verwendet werden kann. Das Betriebssystem läuft auf einem separaten ARM-Prozessor, sodass das Betriebssystem selbst keinen wirklichen Einfluss auf die Spieleperformance nimmt. Gerade bei der der Konkurrenz von Sony und Microsoft, egal ob Next- oder Current-Gen, ist das genau das Gegenteil. Dort beansprucht durch die PC-Ähnliche Hardware-Architektur das Betriebssystem eine ganze Menge Leistung des CPU.
Beim Arbeitsspeicher sieht die ganze Sache sehr ähnlich aus. Die Wii U besitzt 2GB Arbeitsspeicher, wovon 1GB für das Betriebssystem verwendet wird. Die 360 und PS3 besitzen 512 MB Arbeitsspeicher, wovon für Spiele je nach Konsole etwa 448 oder 480mb zur Verfügung stehen. Hier bringt die Wii U also entsprechend sogar mehr als das Doppelte an Leistung hervor. Gegen die 8GB der PS4 oder Xbox One kommt sie hingegen nicht direkt an. Praktisch ist der Arbeitsspeicher für die Wii U aber auch weniger interessant. Sie verfolgt einen noch relativ neuen und modernen Ansatz mit eDRAM. Der Arbeitsspeicher der Wii U wird nun noch als Datenlieferant genutzt, wo die Geschwindigkeit der Datenübertragung relativ unbedeutend ist. Der eDRAM sorgt für die Datenlieferung, die eine hohe Geschwindigkeit benötigt. Und das macht er rasend schnell und zwar mit so einer Geschwindigkeit, dass Berechnungen möglich sind, die auf der Wii, 360 oder PS3 gar nicht möglich wären. Zum Vergleich: Die Wii bietet 3MB eDRAM, die 360 bietet 10MB, die PS3 und PS4 hingegen gar keinen. Lediglich die Xbox One verfolgt mit ihren 32MB sRAM einen sehr ähnlichen Ansatz. Durch den eDRAM und weitere kleine Spielereien kann die CPU der Wii U zudem nochmal maßgeblich entlastet werden, sodass noch mehr Power für Spiele übrig bleibt.

Beim Grafikprozessor verfolgt Nintendo sogar einen Ansatz, der zumindest theoretisch selbst die Xbox One übertrifft. Praktisch hat diese im Gesamtpaket natürlich dennoch spürbar mehr Leistung. Nintendo verfolgt hier für die Berechnung der Grafik einen GPGU Ansatz. Im Gegensatz zu einem normalen Grafikchip kann ein GPGU auch gewisse Berechnungen durchführen, die sonst nur ein CPU berechnen kann, beispielsweise in gewissem Grad die KI von NPCs oder auch Physik. Hier verfolgt Nintendo tatsächlich einen sehr modernen Ansatz. Diese Technologie wird in Computern auch erst seit etwa 2011 verwendet.

Was heißt das nun im Gesamten? Von der Architektur der Hardware ist die Wii U wirklich ein beeindruckendes Stück. Grundsätzlich dürfte technisch deutlich mehr möglich sein als auf der PS3 und 360. Der technische Unterschied zur PS4 und 360 wird auch deutlich kleiner sein, als das technische Verhältnis der Wii im Vergleich zur PS3 und 360. Allerdings ist das Ganze ein eine Voraussetzung gebunden. Die Spiele müssen sehr stark an die Hardware der Wii U angepasst werden. Die PC-Ähnliche Architektur der Xbox One und PS4 macht die Programmierung insgesamt deutlich einfacher. Bei der Wii U sind regelrechte Anpassungen notwendig. Wenn man die Vorteile der Architektur nutzt, dann wäre die Hardware kaum bis gar nicht stärker als die der 360 oder PS3. Wenn man sie jedoch nutzt, dann können die Spiele technisch deutlich besser werden. Der Trailer zu „X“ (vermutlich Xenoblade 2) gibt schon einen Vorgeschmack wohin die Reise geht. Aber letztendlich muss eben auch gesagt werden, dass die Wii U nicht die Stärke der PS4 oder Xbox One erreichen wird. Der Unterschied wird jedoch kleiner sein, als der der Wii im Vergleich zur PS3 oder 360…vorausgesetzt die Entwickler beschäftigen sich mit der Hardware des Geräts.

Die große Innovation: Das Gamepad!
Wie bei der Wii versucht Nintendo sich wieder beim Eingabegerät abzuheben. Hier wird ein Gamepad mitgeliefert, welches einen Touchscreen aufweist. Dieser kann das Spiel ergänzen oder, sofern die Entwickler es unterstützen, das gesamte Spiel kann unabhängig vom Fernseher darauf gespielt werden. Die Berechnungen dazu übernimmt die Konsole. Das Spielen von ganzen Spielen auf dem Gamepad ist eigentlich eher nebensächlich. Natürlich ist es eine tolle Sache ein Assassins Creed perfekt und optisch toll spielen zu können, wenn jemand anderes unbedingt Fernsehen will. Viel interessanter ist die Möglichkeit ein Spiel damit zu unterstützen. Einige Spiele wagen dabei noch nicht sonderlich viel und zeigen lediglich eine Karte an. Aber Spiele wie z.B. ZombiU, die das Gamepad bereits jetzt voll ausnutzen, zeigen wohin die Reise geht. Und darauf freue ich mich! Auch Wonderful 101 macht schon einen gelungen Gebrauch vom Gamepad. Wenn die Entwickler hier kreativ werden, dann kommen da tolle Möglichkeiten auf uns zu. Das kommende Wii Party U zeigte im Trailer auch bereits sehr interessante Möglichkeiten für Partyspiele. Beispielsweise wurde dort gezeigt, dass das Gamepad auf den Boden gelegt wird. Dort erblickt man in der Draufsicht einen Golfball. Auf dem Fernseher sieht man in der Ferne das Loch. Nun gilt es eine Wii-Fernbedienung auf den Golfball auszurichten und diesen dann quasi „in den Fernseher“ passend zum Loch zu schlagen. Hier sieht man wie das Ganze in Partyspielen toll genutzt werden kann. ZombiU zeigt eher wie das Ganze in Core-Games für den Einzelnen sinnvoll eingesetzt wird. Ich bin gespannt was da noch so kommt.
Zu meiner Überraschung ist das Teil wirklich sehr leicht und liegt sehr gut in der Hand. Hier habe ich persönlich auch mit größeren Händen nichts zu kritisieren.
Weiterhin ist das Ding auch mit vielen Fernsehern und Recievern kompatibel, sodass das Gamepad auch als Fernbedienung benutzt werden kann. Bei mir funktionierte das leider nicht, aber ich hab hier auch keinen der größeren, bekannten Fernseher stehen. Laut diversen Tests aus dem Internet funktioniert das aber dennoch wohl bei sehr vielen Geräten.
Auch hat das Ding eine integrierte Kamera. Die Auflösung von Dieser ist relativ gering, wird aber im Allgemeinen bisher auch kaum bis gar nicht genutzt. Möglicher Einsatz ist Videotelefonie, allerdings nur von Wii U zu Wii U über eine eigene App. Ein vollwertiges Skype wäre besser gewesen. Aber das möchte Microsoft vermutlich exklusiv für seine Xbox One behalten.
Einen Kritikpunkt bringt das Gamepad jedoch mit sich: Die Akkulaufzeit ist mit 3-5 Stunden nicht sonderlich lang. Aufgeladen werden kann das Ganze nur über ein separates Ladekabel unabhängig der Wii U. Eine Steckdose ist bei Bedarf in der Nähe also von Nöten. Nintendo liefert jedoch eine Ladestation mit, welche an die Steckdose angeschlossen werden kann. Wenn man dort das Gamepad immer wieder reinstellt, startet man wenigstens ohne größere Probleme in der Regel mit einem vollen Akku.

Wichtigster Kaufgrund: Spiele!
Hier muss man einer Tatsache in die Augen blicken: Was Spiele betrifft hat Nintendo genau das gemacht, was beim 3DS passiert ist. Zu wenig gute Spiele über einen zu langen Zeitraum. Kaum etwas nennenswertes, was den Kauf dieser eigentlich wirklich tollen Konsole rechtfertigt. Aber genau wie beim 3DS scheint die Flaute vorbei zu sein und es kommen so viele, tolle Exklusivtitel, dass man gar nicht weiß, was man zuerst kaufen soll. Bereits erhältliche Kaufgründe für die Konsole: New Super Mario Bros. U und New Super Luigi U, Pikmin 3, Wonderful 101, Rayman Legends, Zelda The Wind Waker, Sonic Lost World, Assassins Creed 3 oder Deus Ex Human Revolution Directors Cut. Und was kommt noch? Allein im November stehen Assassins Creed 4, Batman Arkham Origins, Call of Duty: Ghost und Super Mario 3D World an. Im weiteren Verlauf des Jahres und des nächsten Jahres wären da noch Super Smash Bros., Donkey Kong Tropical Freeze, Mario Kart, Bayonetta 2, Watch_Dogs und X (vermutlich Xenoblade 2). Dazu gesellen sich natürlich auch noch einige unangekündigte Spiele. Assassins Creed 4 und Watch_Dogs sollen laut einem UbiSoft-Interview zudem etwas besser aussehen als auf PS3 und 360. Da kommen also noch viele Gründe auf uns zu! Allerdings sollte einem klar sein, dass die spezielle Architektur der Wii U und die doch nennenswert potenteren PS4 und Xbox One dazu führen, dass wahrscheinlich nur wenige Cross-Plattform-Titel auf der Wii U erscheinen werden. Zumindest sofern die Verkaufszahlen so bleiben. Für mich ist das aber nicht tragisch. Für solche Titel besitze ich noch einen aktuellen PC. Sollte dieser irgendwann nicht mehr reichen, so gibt es bestimmt auch die ersten Bundles und tollen Exklusivtitel der PS4 oder Xbox One. Die Wii U hingegen hat das, was sonst niemand hat: Die großartigen Spiele von Nintendo, welche immer ein Qualitätsgarant sind und fesseln. Und da stehen bereits viele auf dem Plan. Und eine Ankündigung für ein neues und exklusiv für die Wii U entwickeltes Zelda, halte ich für das kommende Jahr auch für realistisch.
Man sollte sich also bewusst sein, welche Spiele man hier bekommt. Die Wii U ist eine Ergänzung zur PS4, Xbox One oder einem guten Gaming PC. Sie hat nun wirklich einige tolle Titel im Programm und viele tolle Titel werden folgen. Die Spieleflaute der Wii U scheint somit überwinden, sodass diese Konsole spätestens jetzt eine volle Daseinsberechtigung hat.
Und bei den Spielen muss man auch bedenken, dass die Existenz von guten Cross-Plattform-Titeln nicht lebenswichtig für eine Konsole ist, sofern es genug gute Exklusivspiele gibt. Die Wii hat die meisten Spiele der PS3 und 360 nicht abbekommen…und dennoch war sie die mit großem Abstand erfolgreichste Konsole der letzten Generation. Die Wii U hat das Zeug das zu wiederholen! Nintendo muss nur noch mehr tolle Exklusivtitel bringen. Das Fundament dafür ist nach einer langen Flaute aber nun endlich gelegt. Und die nahe Zukunft sieht gelungen aus. Genau diesen Weg muss Nintendo beibehalten und wenn möglich ausbauen.

Sonstige, erwähnenswerte Dinge?
Online-Modus und Shop! Der Online-Modus und eShop der Wii waren im Vergleich zur 360 und PS3 sehr altbacken. Mit der Wii U holt Nintendo hier auf. Das Ganze erreicht absolut das Niveau der 360 und PS3. Der eShop ähnelt vom Design her dem Appstore von Apple-Geräten. Er ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Auch volle Spiele wie Darksiders 2 oder eben Assassins Creed 3 lassen sich direkt aus dem Store laden. Die Konditionen für Indie-Titel sind deutlich besser geworden, sodass es jetzt schon interessante Spiele wie Cloudberry Kingdom und Perlen wie Trine 2 gibt. Demos zu ausgewählten Spielen sind auch verfügbar, so kann man sich von einigen Spielen in Voraus einen Eindruck machen. Die Virtual Console existiert auch weiterhin.
Weiterhin führt Nintendo das Miiverse ein. Das Miiverse ist Nintendos Idee zu einem Social Network mit einem Channel zu erschienen und zum Teil kommenden Spielen. Hier kann Diskutiert und kommentiert werden. Das Malen von Bildern ist auch möglich. Eine Form des „likens“ gibt es hier natürlich auch. Nintendo nennt es „Yeah!“ anstatt „Gefällt mir“. Das Miiverse scheint sich auch in Spielen integrieren zu lassen. In Zelda The Wind Waker kann man beispielsweise Flaschenpost senden und empfangen. Da segelt man durch die Welt und schwupp findet man eine Flaschenpost mit einer Nachricht. Damit sämtliche Nachrichten, egal ob in Zelda oder der Miiverse-App selbst, spoilerfrei bleiben, kann jede Nachricht vor dem Absenden als Spoiler gekennzeichnet werden. Erst nach Bestätigung ist die Nachricht dann lesbar.
Das funktioniert alles überraschend gut und ist etwas, was es so in dieser Form auf keiner anderen Konsole gibt. Hier haben wir quasi ein gut funktionierendes Nintendo-Facebook zu allen Spielen der Wii U.
Ein Internetbrowser ist auch integriert, der auf TV und Gamepad läuft. Flash unterstützt dieser mal wieder nicht. Aber dafür ist dieser rasend schnell und ist mit das Schnellste, was ich bisher auf Konsolen und den meisten Tablets gesehen hab. Ein Vergleich mit der Xbox One und PS4 fehlt aber natürlich.
Um das Ganze auch im Film-Bereich interessant zu machen, möchte Nintendo zwei Teile anbieten: Lovefilm, die Videothek von Amazon und TVii, Nintendos eigener Dienst. Beide sind in Deutschland trotz bereits existierender Menüpunkte nicht verfügbar. Laut Nintendo wird aber immer noch daran gearbeitet diese nach Deutschland zu bringen. Ich hoffe das schaffen sie, denn auch hier stelle ich mir die Möglichkeiten des Gamepads interessant vor. Gemütlich im Bett gucken, sofern der Fernseher ungünstig steht, sofern die Toilette nicht so weit weg ist, weiter gucken oder zu einzelnen Szenen Zusatzinformationen und Hintergründe o.ä. anzeigen. Ich hoffe wir werden da noch mehr sehen.

Und wenn ich eine Wii habe?
Dafür bietet die Wii U eine App, die den Wii-Modus startet. Hier wird wieder eine SD-Karte unterstützt. Die Daten lassen sich alle übertragen. Sämtliche Hardware der Wii ist mit der Wii U kompatibel. Es braucht also nichts zwangsläufig weggegeben und verkauft werden. Besonders schön, da es auf der Wii Spiele gibt, die auch heute noch viele andere Spiele übertreffen, wie z.B. Zelda Skyward Sword, Mario Galaxy oder Xenoblade Chronicles.
Und wie ist Zelda, wenn ich mir schon das Bundle kaufe?
Ich durfte bereits die alte Version auf dem Game Cube spielen. Und spielerisch und inhaltlich ist dieses Spiel ein Meisterwerk. Für viele Spieler, wie man im Netz lesen kann, sogar noch besser als Ocarina of Time. Wer auch nur ein klein wenig Spaß an Zelda hat, bekommt hier einen riesen Titel. Die spielerischen Anpassungen sind eher gering. Wir haben hier keinen Sprung der dem Sprung von Ocarina of Time zu Master Quest gleicht. Dennoch wurden einige Tweaks vorgenommen, die dem Spiel dennoch in jedem Fall gut tun und das eh schon geniale Spiel noch besser machen. Größter Änderungspunkt ist die Grafik. Im Prinzip hat Nintendo nur neue Licht- und Schatteneffekte eingeführt, diverse Texturen hochskaliert und einige neue Texturen hinzugefügt, sowie die Weitsicht erhöht. Aber das reicht! Während andere Spiele als HD-Remake nicht wie ein modernes Spiel aussehen, sondern lediglich wie ein optimiertes Original, sieht Wind Waker HD aus wie ein für das Jahr 2013 produziertes Spiel. Schuld wird sicherlich die Comic-Grafik sein, die im Allgemein zeitloser ist als eine realistische Grafik. Aber meine Güte! Als ich hier das erste Mal wieder die alten Inseln besuchen durfte…das sieht wirklich sau gut aus! Jeder der Wind Waker gespielt hat und es mochte, sollte sich Wind Waker HD ruhig anschauen. Jeden, der es nicht gespielt hat, fordere ich hiermit direkt auf das Ding zu kaufen und zu spielen!
Einziger Wehrmutstropfen: Das Ding liegt nur als Downloadcode für den Shop dabei. Das ist kein Problem, das hat alles auch ganz toll geklappt, aber eine physische Hülle wäre schön gewesen. Es gibt ja auch eine limitierte Einzelversion mit einer Ganondorf-Statue dabei. Wäre die dabei gewesen, wäre mir das auch nochmal 20-30 Euro mehr wert gewesen!

Und jetzt das Ganze nochmal auf den Punkt gebracht:
Die Wii U verfügt über eine deutlich bessere Hardware als die PS3 und 360, die Entwickler müssen nur lernen sie richtig auszunutzen. An die Technik der PS4 oder Xbox One wird die Wii U nicht heranreichen. Der Unterschied wird aber vermutlich kleiner sein als der Unterschied von Wii zu 360 und PS3. Die Nintendo Konsolen werden in der Regel gekauft wegen den Exklusivtiteln, die Nintendo direkt entwickelt oder an der Entwicklung beteiligt ist. Auch wenn es am Anfang eine Spieleflaute gab, gibt es jetzt eine nennenswerte Anzahl an Spielen, die wirklich gut sind. Und es sind bereits viele tolle Exklusivtitel angekündigt, die noch kommen.
Für wie jemanden wie mich, der noch einen ausreichend starken Computer für die nächsten paar Jahre besitzt, ist die Wii U die einzige logische Konsole im Moment. Xbox One und PS4 weisen zum Start ein meiner Meinung nach eher schwaches Start-Lineup auf. Titel wie Watch-Dogs kann ich noch auf meinem PC spielen und kommen sogar noch für die Wii U. Die Wii U kann hingegen nun viele, tolle Titel aufweisen und viele, tolle Titel, die noch kommen. Darunter eben zahlreiche Exklusivtitel.
Das Gamepad ist toll und bringt viele, tolle Möglichkeiten. Ich bin super zufrieden und bin gespannt wo die Entwicklung mit der Wii U hingehen wird! Da es aktuell einige tolle Spiele gibt und noch viele tolle kommen und die Konsole selbst wirklich toll ist, gibt es von mir volle fünf Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.11.2013 18:55:36 GMT+01:00
Aus welchem Grunde hier bislang noch niemand diese geniale Rezension bewertet hat, ist mir schleierhaft.
1a beschrieben...Vielen Dank dafür !!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.11.2013 15:55:30 GMT+01:00
Chaz0r meint:
Und ich danke für das positive Feedback :)

Veröffentlicht am 06.12.2013 19:15:34 GMT+01:00
R. K. meint:
Ich habe zwar schon eine Wii U und bin wegen eines interessierten Freundes auf diese Rezension gestoßen. Das ist mal eine Qualitätsarbeit die von Ihnen abgeliefert wurde die seines gleichen sucht. Hut ab.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.12.2013 19:58:50 GMT+01:00
Chaz0r meint:
besten Dank für die positive Rückmeldung :)

Ich wollte hier direkt einfach mal klar machen, dass die Wii U eine super Konsole ist. Man muss nur wissen, worauf man sich einlässt. Ein Ersatz für eine Gaming PC, eine PS4 oder eine Xbox One ist das Gerät nicht.
Betrachtet man es aber unabhängig davon und nimmt die Konsole als das, was sie ist, dann haben wir hier wirklich ein tolles Gerät.

Und nachdem ich nun Super Mario 3D World und Wonderful 101 spielen durfte, bin ich noch mehr von der Konsole überzeugt. So gute Exklusivtitel gibt es selten. Uncharted und The Last of Us auf der PS3 würde ich auf eine ähnliche Ebene stellen. Aber sonst?

Ich bin gespannt wo die Reise mit der Wii U hingeht. Die Verkaufszahlen scheinen ja vor allem jetzt, wo es Mario gibt, spürbar zu steigen.

Allerdings muss sich Nintendo dennoch eine Kritik gefallen lassen: In deren Marketing-Abteilung scheinen nur Esel zu sitzen. Wieso so innovative und tolle Spiele wie The Wonderful 101 einfach 0 in den Medien präsentiert werden, will mir einfach nicht in den Kopf gehen.

Aber nichtsdestotrotz haben wir hier einfach eine super Konsole. Der Start war extrem lahm, genau wie beim 3DS, aber jetzt? Jetzt passt das!

Veröffentlicht am 05.02.2014 17:27:52 GMT+01:00
Joeigel meint:
Wow erstmal eine richtig objektive (!) Meinung, danke dafür :)
Ich habe mir überlegt mir auch das Bundle zu kaufen, bin mir jetzt aber unsicher weil ich nicht so ganz weiß ob das Gamepad Design nicht etwas hässlich ist.
Aber sonst wirklich gut was du hier alles aufgeschrieben hast, auch aus vielen Sichtweisen.
Danke nochmal!

Veröffentlicht am 14.03.2014 01:08:45 GMT+01:00
Big.O meint:
Eine sehr gute Kundenrezension.

Danke

Veröffentlicht am 07.05.2014 14:32:44 GMT+02:00
MM meint:
das ist eine 1A Rezension - danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.05.2014 22:35:51 GMT+02:00
Chaz0r meint:
Danke auch hier noch einmal für das positive Feedback :)

Veröffentlicht am 16.09.2014 02:05:40 GMT+02:00
Christian Z. meint:
was schreibst du da für ein roman wen interessiert der ganz hardware kram und es geht doch nich darum welche hardware iwie besser ist, es geht um die konsole allein und nicht iwelche hardware o_O außerdem nintendo geht es eh nicht so um die grafik sondern mehr um den spaß bei spielen. darum legen sie auch nicht viel wert darauf und man kann einfach nich die technik einer xbox oder playstation erwarten punkt.

Veröffentlicht am 10.01.2015 16:06:43 GMT+01:00
Quake meint:
Leider zu viele Vermutungen.

Die Wii U ist klein, damit die Abwärme gering bleibt, ist die CPU nur mit 1,27 GHZ getaktet, dort gab es auch keine Erhöhung.
Die GPU ist eine modifizierte Ati HD 4800 mit 480 (5D) unified shader, 32 Tmus, 16 Rops, die Grafikkarte der xbox 360 (5D)
hat 320 unified shader, 32 Tmus, 16 Rops.
Die Cpu ist erweitert worden,sie ist ein IBM risc Prozzessor mit 3 Kernen (Out Oder), die Xbox hat 3 + smp (6 Threads)
In Order Cpu, Anweisungen werden nacheinander bearbeitet. Der edram wird nur für einige Berechnungen genutzt und nicht für alles,
dazu sind 3 MB edram zu klein.
Von 2 GB sind 1 GB für das System und 1 GB für die Spiele, der eine GB dient für die Grafik und Spiel zugleich (unified Memory),
wie es auch auf der 360 der Fall war.

Xbox One: 768 (1D) Unified Shader, 48 Tmus, Rop 16. Cpu 8 kerne á 1,75 GHZ.

PS4: 1152 (1D) Unified Shader, 72 Tmus, Rop 32. Cpu 8 Kerne á 1,6ghz.

Die Wii U ist die schwächste Konsole im Vergleich zur Wii ist dies eine deutliche Steigerung.

Dies ändert nichts an den tollen Spielen die Nintendo rausbringt, bei denen ich noch keinen Bug gefunden habe.
‹ Zurück 1 Weiter ›