Kundenrezension

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Anregendes Lesebuch mit Schwächen bei Details und Zielgruppenausrichtung, 15. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Erfolgreiche Websites: SEO, SEM, Online-Marketing, Usability (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
Das Buch bietet sicherlich einen recht umfangreichen Über-/Einblick zum Themenfeld "Online-Marketing". Man findet viele Gedanken und Anregungen, die sich manchmal sofort in der Praxis anwenden lassen und manchmal eben leider nicht (so einfach). So erfährt man zum Beispiel auf S. 109, dass die Betreffzeile einer E-Mail so gestaltet sein sollte, dass sie zum Öffnen der Mail anregt. Außerdem sollte sie aussagekräftig und attraktiv formuliert und nicht zu lang sein. Allerdings versäumen es die Autoren, dem Leser nun konkret formulierte Betreffzeilen als gute und schlechte Beispiele vorzustellen. Stattdessen findet man auf S. 110 eine nicht kommentierte, willkürliche Zusammenstellung von Newsletter-Betreffzeilen. Dasselbe Versäumnis setzt sich bei der textlichen und bildlichen Inhaltsgestaltung der Mail fort: Auch hier gibt es keine konkreten (guten und schlechten) Textbeispiele.
Und wie schon Rezensent Nihls Mahler bemerkte, fehlen auch mir bei der Newsletter-Versandfrequenz konkrete, empfehlenswerte Beispiele aus verschiedenen Branchen. Und an welchem Tag verschicke ich nun einen z. B. wöchentlichen Newsletter an Geschäftskunden? Vom Montag und Samstag raten mir die Autoren ab; doch welcher andere Wochentag der günstigste sein könnte, erfahre ich nicht. Oder gibt es den vielleicht auch nicht?
Und noch ein Beispiel: "Verbreiten Sie Ihre Pressemitteilungen über verschiedene Kanäle, wie beispielsweise Presseportal" (S. 160) Man erfährt danach, dass es zwar kostenfreie Portale gibt, aber nicht deren Adressen. Ich hätte mir hierzu eine Übersichtstabelle vorstellen können, in der nicht nur die Adressen, sondern auch die Leistungszahlen dieser Portale aufgelistet sind.

Ärgerlich fand ich die Aussage auf Seite 158: "Bedienen Sie mit Ihrem Pressebereich sowohl potenzielle Kunden als auch Journalisten." Wie dieser Mix in der Praxis aussehen soll, erfährt man von den Autoren nicht. Sicherlich kommen auch potenzielle Kunden - und nicht zu vergessen die Wettbewerber (!) - in den Pressebereich. Doch das dort zur Verfügung gestellte Material muss sich unbedingt zu 100 % auf die Belange der Print- und Online-Journalisten konzentrieren. Übrigens macht es auch Zalando so ;-). Denn sonst besteht die Gefahr, dass der Journalist sofort wieder das Weite sucht. Da ich selbst Fachjournalist bin, weiß ich, wovon ich schreibe.
Leider unterschlägt das Kapitel "Texten für das Netz" (S. 562 ff.), dass es verschiedene Textsorten gibt (Kommentar, Reportage, Nachricht, Info- und Sachtexte, Produkt- und Angebotstexte etc.), die unterschiedlich geschrieben sind.

Das größte Problem/Manko des Buches ist für mich die Frage, welche Zielgruppe nun eigentlich angesprochen werden soll: Ist es der Einzelkämpfer, der Kleinunternehmer, der Mittelständler oder das Großunternehmen? Viele Tipps, Hinweise und Beispiele zu ERGO, Volkswagen Obi, Daimler etc. sind insbesondere für Kleinunternehmen sowohl finanziell als auch ressourcenmäßig nicht zu stemmen und auch nicht immer sinnvoll! Und nicht alles lässt sich (problemlos) von Groß nach Klein herunterbrechen. Deshalb würde ich z. B. nicht unkommentiert und auch nicht ausschließlich den Pressebereich von Coca Cola empfehlen (S. 159). Warum bieten die Autoren nicht z. B. abgestuft nach Unternehmensgröße mehrere Beispiele an und zeigen auch auf, worauf es beim Aufbau dieses Webseitenbereichs ankommt? Dasselbe gilt z. B. für das Kapitel Kundenbindung CRM: Dort findet man nur Beispiele von großen Unternehmen wie Immoscout, Amazon, sueddeutsche.de BOSS etc.
Falls mir die Autoren nun entgegnen, dass solche Beispiele den Rahmen des Buchs sprengen würde, dann würde ich sagen: Verzichten Sie lieber auf diese Abbildung(en) und reißen Sie die Themen inhaltlich noch gröber an.

Mein Fazit: Als anregendes, umfangreiches Nachschlagewerk finde ich das Buch interessant. Es ist jedoch eher ein Lesebuch als ein Ratgeber, der eine durchgängig strukturierte Vorgehensweise (für die eigene Unternehmens-Praxis) vermittelt. Die Autoren haben sicherlich eine Menge Energie und Zeit hineingesteckt - Respekt dafür! Doch leider leidet unter der Masse auch die Qualität an einigen Stellen. Und es fehlen oft konkrete und kommentierte (!) Praxisbeispiele sowie weiterführende Internet-Adressen. Weniger Inhalt wäre wahrscheinlich mehr gewesen.
Als größte Schwäche empfinde ich die unklare Zielgruppenausrichtung des Buches. Deshalb müssen insbesondere Leser aus kleinen und mittleren Unternehmen an vielen Stellen eine recht große Transferleistung erbringen, wofür sie im Alltag leider meist zu wenig Zeit haben.
Merkwürdig finde ich, dass auf der "Bonus-Webseite" zum Buch noch keine der vom Verlag beworbenen "zusätzlichen Informationen und Services" zu finden sind. Warum so etwas anbieten, wenn es nicht mit Leben gefüllt wird? Oder habe ich etwas übersehen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.09.2013 11:56:40 GMT+02:00
Hallo, können Sie vielleicht Alternative(n) zu diesem Thema empfehlen?
Viele Grüße.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent