wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein erstes Maiden-Album, 5. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Seventh Son of a Seventh Son (Audio CD)
Besetzung

Bruce Dickinson - Vocals
Dave Murray - Lead & Rhythm Guitars
Adrian Smith- Lead & Rhythm Guitars & Synth
Steve Harris - Bass & String Synth
Nicko McBrain - Drums

Songs

Moonchild
Infinite Dreams
Can I Play With Madness
The Evil That Men Do
Seventh Son Of A Seventh Son
The Prophecey
The Clairvoyant
Only The Good Die Young

Dieses 1988 erschienene Album war definitiv anders als das, was die Eisernen Jungfrauen bis dato rausbrachten.

Hatte man schon beim Vorgänger-Album SOMEWHERE IN TIME die Fans mit einem anderen Sound überrascht, den man als eigenwillig bezeichnen konnte, setzten die Engländer bei SEVENTH SON noch ne Schippe drauf. Syntheziser-Klänge und Akustikgitarren!

Was geht denn hier ab?

Ein sehr gewöhnungsbedürftiges Album, für viele, und dann erzählen sie auf der Platte von einem Kind (dem siebten Sohne eines siebten Sohnes), der die Macht hat, den Teufel zu besiegen! "Was soll der Mist?", fragten sich so manche Zuhörer!

Doch heute gilt dieses Album für viele Maiden-Fans als das ausgeklügelste und interessanteste Werk der smarten Musiker.

Dieses Konzeptalbum beginnt mit einem ruhigen und dennoch eindringlichen Gesang.......Synthiklänge....und dann kracht es los und Bruce singt den Nackenbrecher MOONCHILD.

WOW!

INFINITE DREAMS beginnt als jazzige Ballade und steigert sich zum Heavy Metal-Totschläger.

CAN I PLAY WITH MADNESS gilt für viele als der schlechteste Song der Platte ( mir gefällt der Song).

THE EVIL THAT MEN DO wird von Iron Maiden immer noch bei ihren Konzerten berücksichtigt und von den Fans frenetisch gefeiert.

THE SEVENTH SON OF A SEVENTH SON ist das interessanteste Lied und hat eine Atmosphäre die ich nicht beschreiben kann, Gänsehaut-Feeling.

THE PROPHECEY bietet ein klasse Intro mit einem genialen Outro.

THE CLAIRVOYENT ist auch so ein typischer Live-Song der Jungs.

ONLY THE GOOD DIE YOUNG besiegelt das ende dieses Konzeptalbums.

Das ganze Album ist atmosphärische Heavy Metal-Musik vom feinsten, abwechslungsreich, super Gitarrensolos und Dave und Adrian liefern sich geile Gitarrenduelle. Nicko hockt wie ein Krake hinter seinen Drums und prügelt sein Schlagzeug, als hätte er noch ein paar Ersatzdrums im Keller stehn. Steve Harris klöppelt den Bass, als spiele er um sein Leben und seine Seele und nicht zu vergessen; Bruce Dickinson, er singt mit Inbrunst und Leidenschaft, was einige bei späteren Alben vermissen werden. Zu recht?
Nach 44:03 Minuten endet die Platte so wie sie angefangen hat. Eine tolle Produktion!

Abgerundet wird die CD durch ein herrlich gemaltes Front-und Backcover mit Maidens Maskottchen EDDIE, hinter einer phantasievollen Landschaft am Polarkreis.

Im Booklet befinden sich zahlreiche Fotos der Musiker und noch so einiges mehr.....

Sämtliche Texte sind abgedruckt!

Persönliche Bemerkung:
Dieses Album war mein erstes dieser Band und ich verspürte den Drang, auch alle anderen Alben zu kaufen, was ich dann auch nach und nach tat. Trotz meiner Begeisterung auch für andere Musikstile ( Mittelalterliche-Klassische-Pop-Rock-Mainstream-Musik), wird Heavy Metal immer ein fester Bestandteil meines Lebens sein, eine Offenbarung, als ich das erste Mal Metal-Musik erlebte ( HERZ AUS STAHL von MANOWAR, und viele andere Bands und deren Alben mehr)!

Bewertung:
5 eiserne Sterne für mein erstes und Lieblings-Album von Iron Maiden!

Fazit:
UP THE IRONS
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.06.2013 10:52:21 GMT+02:00
Alex Dark meint:
Sehr schöne Rezi. Man spürt, wie sehr du die Platte magst.
Ich hab es schonmal gesagt, sage es aber gerne wieder. Wenn du über etwas schreibst, das du magst, bekommt man direkt Lust es auch zu kaufen. :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.06.2013 10:59:00 GMT+02:00
Moin Alex...ich liebe dieses Album und so brauchte ich nicht lang überlegen, welche Maiden-Platte ich rezensiere ( obwohl mir eigentlich alle Maiden-Alben größtenteils gefallen)! Aber zu diesem Album (wie du ja gelesen hattest) hab ich eine ganz besondere Beziehung!

Veröffentlicht am 05.06.2013 11:04:30 GMT+02:00
Alex Dark meint:
Ja, das merkt man.
Meine erste Metal-Platte (Und es war wirklich noch eine Schallplatte), war "Kingdom of the Knight" von Axxis. Da war ich 12. Die hör ich auch immernoch sehr gerne.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.06.2013 11:09:21 GMT+02:00
Iss nich war ???????? ich liebe die Platte vor allem THE MOON!

Veröffentlicht am 01.08.2014 04:59:22 GMT+02:00
Smilodon meint:
Hallo Ballettmaus!
Deine Rezi zu "Seventh Son" gefällt mir sehr! Sie ist mit purer Leidenschaftlich geschrieben. Auch ohne dein Geschlecht zu kennen, würde ich hier eindeutig auf eine weibliche Verfasserin tippen. Männer schreiben anders; sachlicher und weniger emotional. Eines möchte ich noch anmerken: Die Kerle von IRON MAIDEN waren anfangs gewiss keine "smarten Typen" für den gemütlichen Grill-Abend! Sie waren knallharte, ihrer Musik verpflichtete wilde Musiker, die durch die Hölle der "New Wave Of British Heavy Metal" gingen und nur durch ihre immense Disziplin, ihre Kreativität und ihr Können den endgültigen Zenit als Metal-Götter erreichten! Auch wenn alle Bandmitglieder heute erwachsene Kinder haben und familiär, ja Opas geworden sind, würde ich mich nicht mit ihnen anlegen wollen! Bruce z.B. gehörte einst zum britischen Olympia-Team der Fechter. Also smarte Kerle... nein nein...

Veröffentlicht am 01.08.2014 08:14:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.08.2014 08:28:14 GMT+02:00
Vielen Dank für die Blumen ;-))

Kennst du die Doppel-DVD:

THE HISTORY OF IRON MAIDEN Part1 The Early Days ?

Da erfährt man alles über den Beginn der Band. Wußtest du, daß Paul Di' Anno nicht der erste Sänger der Band war? Also ich nicht!

Ich würde gerne mal gegen Bruce fechten, bin zwar chancenlos, aber gut durch Schutzkleidung geschützt.
‹ Zurück 1 Weiter ›