Kundenrezension

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meistergesang für Domingo, 4. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg (Gesamtaufnahme) (Audio CD)
An den Sängerleistungen dieser Aufnahme kann man sich nicht satthören: Fischer-Dieskau gestaltet den Sachs passend als humanistischen Intellektuellen (Ende der 50er wäre er sicherlich besser bei Stimme gewesen, doch als Persönlichkeit überzeugt er vollkommen. Roland Hermann als Beckmesser ist stimmlich und gestalterisch maßstabgebend (allenfalls mit Hermann Prey vergleichbar)- sowohl Koloraturen als auch baritonale Höhe ("schusterlich blüh' und wachs") überzeugen - Horst Laubenthal überzeugt durch kultivierten Gesang (ohne die technische Perfektion Peter Schreiers oder den tenoralen SchönklangDeon van der Walts. Peter Lagger als Pogner ist rollendeckend eingesetzt, auch wenn die Höhe des Basses etwas "gefährdet" klingt. Catharina Ligendza schließlich ist für mich der eigentliche "Star" der Aufnahme, besonders, da sie sonst kaum in Aufnahmen
dokumentiert ist (ein Bayreuther Mitschnitt unter Carlos Kleiber 1974 zeigt sie als Isolde, im Karajan-"Ring" singt sie eine der Nornen). Natürlich lässt sich diskutieren, ob ein dramatischer Sopran die Rolle der Eva singen sollte, dies mag auch ein subjektiver Faktor sein (es handelt sich weder um Birgit Nilsson noch um Marta Mödl). Domingo schließlich síngt die Preislieder besser als jeder Konkurrent), wobei die Aussprache etwas "leidet", aber allen Ernstes: Wollen wir wirklich jedes Wort verstehen? Wenn der Tristan den poetisch konzentriertesten Text Wagners singt, so verhält es sich beim Stolzing eher umgekehrt (auch wenn "Wort und Weise" eigentlich gleichberechtigt sein sollten ...). Und Fischer-Dieskau, der Stolzing Unterricht in deutschem Meistersang gibt: Das entbehrt nicht eines tiefern Sinns (und "passt einfach").
Dass die Aufnahme nur vier Sterne erhalten hat, ist auf Jochums Dirigat zurückzuführen, dass (auch dank der Aufnahmetechnik) Detail wunderbar hervorhebt, die große Linie (Karajans, Kubeliks, auch Furtwänglers und Toscaninis) jedoch vermissen lässt. Das bombastische Ritardando am Ende des Quintetts hätte er auch ín dieser Form nicht nötig ... Schließlich bleibt der Chor, der in der Prügelfuge seine Sache zwar recht ordentlich macht, im "Wacht auf" - Chor jedoch eher zum vorspulen verleitet. Die stark divergierenden Vibrati in den Frauenstimmen ("Die Nacht neigt sich zum okzident") lassen nur hoffen, dass der Monteverdi-Choir sich dieser Oper einmals annehmen möge. Ähnliche Erlebnisse gibt es übrigens in anderen Aufnahmen.
Schließlich vermeidet die Studioaufnahme Ermüdungserscheinungen, die in Live-Aufnahmen unvermeidlich erscheinen, da die Partie des Sachs und des Stolzing im Schlussakt erst mit Monologen und Preisliedern in exponierter Höhe aufwarten ( auch die besten Sänger zeigen in Liveaufführungen Ermüdungserscheinungen).
Fazit: Wen die Sängerleistungen (besonders Domingos, C. Ligendzas und Roland hermanns) interssieren, der möge die Aufnahme kaufen. Die nahezu perfekte Aufnahme liefern Karajan 1970 (Kollo, Adam, Donath), sawallisch (Weikl, Heppner, Studer) und Kubelik (Stewart, Konya, Janowitz).
Christa Ludwig als Magdalena wurde bisher nicht erwähnt, da diese Rolle zwar interessant, aber nicht ausschlaggebend für die Auswahl ist (oder?).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent