Kundenrezension

101 von 105 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nette Grafik aber wo ist das Rollenspiel?, 18. Oktober 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Arcania: Gothic 4 - Special Edition (Computerspiel)
Das ist zwar ueberspitzt formuliert, trifft aber leider meiner Ansicht das Kernproblem von Arcania.
Wer auf Grund des Titels "Arcania: Gothic 4" erwartete, dass er einen Nachfolger der
Gothic-Serie erwirbt, der wird von Arcania sehr enttaeuscht sein.
ArcaniA ist absolut kein Gothic, weder vom Gameplay noch vom charakteristischen rauhen Charme.

Grafik:
Ein positiver Aspekt ist die Landschaftdarstellung. Hat man einen entsprechend leistungfaehigen
PC, wird diese sehr stimmungsvoll praesentiert. Dieser Eindruck wird aber gleich wieder durch
die Vielzahl von NPC-Klonen relativert. In Arcania muss einen unrealistisch hohen Prozentsatz
an Mehrlinggeburten geben haben. Das truebt die Atmosphaere erheblich.
Leider bleibt die Grafik der einzige positive Aspekt.

Gameplay:
Wie bei jedem Rollenspiel gibt es das typische Level- und Skillsystem.
Wer kennt das nicht: man fiebert einem Levelaufstieg entgegen um endlich eine coole Ruestung,
Waffe oder Zauberspruch benutzen zu koennen. Dann kann man endlich der Kreatur zeigen, die einem
bis vor kurzen noch gnadenlos plattgemacht hat, wo der Hammer haengt. In Arcania lassen einem
die Levelaufstiege nach kurzer Zeit kalt. Das hat mehrere Gruende:
- Man kann die Welt nich mehr frei erkunden und trifft somit nicht auf ueberraschend starke Gegener.
- Es ist voellig egal ob man sich als Magier, Ranger oder Nahkaempfer speziallisiert - die Gegner
scheinen keinen besonderen Staerken oder Schwaechen zu haben.
- Nach kurzer Zeit ist man sowieso eine zaubernde, Bogen schiessende und Schwert schwingende
Kampfmaschine.
- Der Schwierigkeitgrad ist allgemein erschreckend niedrig, dass man kaum Probleme hat die
Gegner im wahrsten Sinne des Wortes totzuklicken. Eine Taktik ist meist nicht noetig.
Da hatte ja selbst Diablo ein besseres Skill- und Klassensystem und das stammt aus dem Jahr 1997.

Spielwelt:
Obwohl die Grafik nett anzuschauen ist, so ist die Spielwelt doch verblueffend leblos und steril.
Diebstahl interessiert keinen NPC, bedrohlich auf dem Markt mit den Waffen rumzufuchteln ebenso
wenig. Es gibt Regale und Pulte aber keine Buecher oder Schriftrollen, man erfaehrt nichts zur juengeren
Geschichte. Man benoetigt weder Alchemietisch, Schmiede noch Feuer. Traenke werden in der Hosentasche
gebraut, Waffen werden in der Hosentasche geschmiedet und Fleisch wird... richtig, in der Hosentasche
gebraten. Guten Appetit.
Es gibt Tag- und Nachtwechsel ohne Wirkung. Naja es wird halt dunkel. Aber wenn ein Schmied um 10 Uhr
an der Esse steht, dann wird tut er es auch um 3 Uhr Nachts. Auch die Tierwelt kennt keine tag/nachtaktiven
Kreaturen. Man kann aber schlafen und das in Echtzeit. Das nenne ich mal Realismus ;->
Wenn man mit einer Horde verfolgender Gegner im Schlepptau in besiedeltes Gebiet kommt, dann stoert
das keinen NPC. Jeder geht seinen Tagwerk nach als ob es das normalste waere, dass Woelfe auf dem Dorfplatz
rumlatschen.

Quests:
Das alles koennte ich noch verzeihen, aber was man hier im Jahre 2010 als Quests anbietet das ist in
einem Rollenspiel nicht akzeptabel.
Das Alter Ego, das uebrigens Emo-Weichei ist, erwacht aus einem Albtraum und wird von einer jungen Frau
gekuesst. Entweder gibt's hier freie Liebe oder es ist Ehefrau in spe. Wie sich aus dem platten Dialog ergibt
ist's die Braut. Na gut, einem geschenken Gaul schaut man nicht ins Maul. Allerdings erfaehrt man nicht wie
es zu dieser Liaison kam und die Braut laesst einen ziemlich kalt. Zu allem Ueberfluss wird einem von Dritten
mitgeteilt, dass Ivy - so heisst das gute Stueck - schwanger ist. Erschuettert das mein Alter Ego, freut es
sich, fragt es sich ob es ueberhaupt der Vater ist? Nichts, Nada, Niente - der Spieler muss auch diese Tatsache
schlucken. Jetzt soll die Braut geehelicht werden - der Spieler hat wieder keine Wahl. Jetzt muss noch der
Schwiegervater ueberzeugt werden. Also auf geht's mit den Quests:
- Vertreibe Diego
- toete Goblins
- toete Hirsche
und toete Molerats. Warum das meinen kuenfigen Schwiegervater ueberzeugt, das wissen wohl nur die Entwickler.
Zum meinen Glueck wird das Dorf angegriffen und alle sterben - auch Ivy. Na was'n Glueck denke ich mir als Spieler.
Nun geht endlich das Heldenleben los. Ich soll auf Rache sinnen, so denken es sich die Entwickler. Dabei war mir
Ivy voellig egal. Ich will endlich das Rollenspiel spielen.
Was jetzt folgt ist ein einziges Trauerspiel an Quests:
Gehe zu A, finde x B oder toete y C und bringe sie D. So geht das die ganze Zeit. Der Spieler kann nichts entscheiden.
Es gibt keine Konfliktsituationen wie z.B. in Witcher, das gesamte Spiel laeuft wie auf Schienen. Das Korsett, das
mir die Entwickler verpassen, wird von Stunde zu Stunde enger. Die Quests sind oede, Dramaturgie nicht vorhanden.
Nach 10 Stunden hatte ich endgueltig die Schnauze voll.

Das ist kein Rollenspiel - das ist ein Hack 'n Slay-Spiel der einfachsten Art. Selbst 12-jaehrige sind hiermit unterfordert.

Das schlimmste, was man ueber ein Spiel sagen kann, das trifft auch auf Arcania zu: ES IST LANGWEILIG.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.10.2010 22:59:31 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.10.2010 23:00:04 GMT+02:00
Brakiri meint:
Toll geschrieben, ich habe gut gelacht, vorallem bei dem Braten in der Hosentasche und dem Echtzeitschlafen! ;)
Kann dir nur zustimmen. Dieses Spiel ist einfach nur platt, billig und langweilig.
BTW: Hättest auch zuende spielen können. Fehlten nurnoch 5h. Ja richtig, das Game ist ganze 15h lang.
Aber egal, verpasst haste nix.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.10.2010 13:18:00 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.10.2010 13:45:05 GMT+02:00
Othaku meint:
Danke für diese ausführliche Rezi ..nach allem was ich bisher gelesen hatte und der Demo , war ich immer noch ratlos .
Ich teste für gewöhnlich die Spiele selber am eigenen Leib sozusagen und aufgrund der Demo , die mir sehr gut gefiel , hätte ich beinahe zugeschlagen !

Veröffentlicht am 23.10.2010 05:45:33 GMT+02:00
Torsten Bilau meint:
Super Rezension, trifft leider den Nagel auf den Kopf !
Schade um die verpasste Chance...

Veröffentlicht am 20.11.2010 11:45:56 GMT+01:00
Ich stimme Dir zu. Mein Nachbar hat es gekauft und ich spiele es auf dem Schwierigkeitsgrad "Gothic".
Ist schon enttäuschend, wie Jowood seine Kunden betrügt. Auf jeden Fall unlauterer Wettbewerb, so ein Spiel "Gothic" zu nennen.
Ich hoffe Jowood meldet Konkurs an, damit PB ebentuell wieder unter dem Namen "Gothic" produzieren kann. War ein großer Fehler von denen, für Gothic 2 bei Jowood zu unterschreiben.

Veröffentlicht am 04.12.2010 10:18:52 GMT+01:00
"Das ist zwar ueberspitzt formuliert"
Finde ich überhaupt nicht - sehr gut formulierte Rezension, die, wie schon oft erwähnt, den Nagel auf den Kopf trifft.
Das Spiel hat eine Top-Grafik und mehr ein Sacred wie ein Gothic Gameplay.
Spart euch lieber das Geld und kauft euch dafür die Gothic AddOns :)

Veröffentlicht am 13.04.2011 21:03:18 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.04.2011 21:03:59 GMT+02:00
Ich danke herzlich für diese Rezension. Weil sie einerseits informativ ist - ok, vieles davon wird wohl (hoffentlich irgenwann mal) gepatcht sein - aber vor allem, weil ich herzlich lachen konnte. ;-D
Den Vergleichstip mit Witcher finde ich übrigens GOLD wert!!! Da freue ich mich doch lieber noch ein wenig länger auf Witcher 2..

In diesem Sinne viele Grüße!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

2.4 von 5 Sternen (26 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
EUR 39,99 EUR 14,98
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 15.405