Kundenrezension

13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen devastating black thrash, 5. September 2000
Rezension bezieht sich auf: Morbid Visions/Bestial Devasta (Audio CD)
Hölle! Das einzige Wort, das mir zu dem irrsinnigen Sound der ganz frühen Sepultura einfällt. 1985/86, als jene beiden Werke entstanden sind, war der Deathmetal noch frei jeglicher Schönheitsambitionen gothischer Art, frei von romantischer Kuschelstimmung. Deathmjetal war roh, unheimlich brachial, primitiv, blutig, infernalisch, höchst intensiv und böse. Sepultura vereinen diese Attribute perfekt auf den beiden sich auf dieser CD befindenden Veröffentlichungen. Jairo T.'s schneidende Soli, Max' säbelnde Rhythmusgitarre und sein fieses Gegrunze, dazu Igor und Paolo als chaotisch polternde Rhythmustruppe, fertig war der Death/Black/Thrashmetal. Technisch gesehen befanden sich Sepultura, allesamt Teenager, damals noch im Anfangsstadium, schrieben aber Songs, die uaf ihre Art und Weise schon wieder Hymnen waren und bis heute nichts von ihrer Faszination verloren haben. Die Texte waren unheimlich primitiv, da die Boys natürlich kaum Englisch sprachen. Egal, sie galten ohnehin nur als Beiwerk, als Tüpfelchen auf dem i. Welch unheimliche Wut muß in den Kids damals gesteckt haben? Dieses infernalische Klanggewitter fiel danach einer Weiterentwicklung zu kontrollierterem (jedoch nicht langweiligerem) Thrashmetal zum Opfer, was bis zur begnadeten Arise LP, dem Höhepunkt Sepulturascher Kreativität, führte. Nach diesem Brecher konnten und wollten sich die Herren nicht mehr steigern und widmeten sich voll und ganz dem groovigen Hardcorethrash, später sogar unheimlich ätzenden Experimenten mit Tribalsounds und Noiseelementen, welche kein einheitliches Songwriting mehr erkennen ließen und die einstige Hymnenhaftigkeit der Stücke unter den Tisch kehrten. Zurück zu diesem gerade auf meinem Plattenteller rotierenden Juwel. Hier kam es nicht darauf an, irgendwelche unmetallischen Experimente einzugehen, hier regiert die pure schwarze Macht. Häßlicher, ultraharter und doch nachvollziehbarer Metal. Ein Genreklassiker, der Bands wie Nifelheim, Darkthrone und Mayhem sicherlich beeinflußt haben dürfte! Killer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 4.245.506