Kundenrezension

393 von 441 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu den Kritikpunkten Sex und Gewalt, 31. März 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Game of Thrones: Die komplette dritte Staffel [Blu-ray] (Blu-ray)
Alle, die sich über "Gerede unter der Gürtellinie" und "Sexszenen, die man einfach nicht sehen will" (wer ist "man" -etwa ich für alle?) aufregen, verkennen etwas Grundlegendes: Die fiktiven Gesellschaften von Westeros ähneln zwar denen des Europäischen Hochmittelalters, sind aber nicht seit Jahrhunderten im Übermaß monotheistisch-christlich-körperfeindlich geprägt, wie diese es waren, sondern in den Königslanden polytheistisch (die 7) mit ersten Anfängen von Monotheismus (der Gott des Feuers) und im hohen Norden und jenseits des Meeres weitgehend animistisch und alle in keiner Weise von christlichen Moralvorstellungen bestimmt. Sie haben vielmehr eine unbefangene und igittigittfreie Haltung zur Körperlichkeit, die der ähnelt, die viele außereuropäische Kulturen zur Zeit des Hochmittelalters hatten und teilweise auch heute noch haben, und die auch Europa vor dem Siegeszug des Christentums hatte (siehe Rom und Griechenland). Exzessiver Sex und exzessive Gewalt sind oft 2 Seiten einer Münze.
Wenn es die Absicht ist, eine -fiktive oder reale- fremde Welt voller überbordender physischer und psychischer Gewalt zu schildern, ist es nur konsequent, dies unverbauten und nicht durch die eigenen Moralvorstellungen getrübten Blicks so umfassend wie nur möglich zu tun, und dann gehört zu einer derartigen Schilderung auch die des Umgangs der Protagonisten mit ihrer Sexualität, denn die ist ein unverzichtbarer und prägender Aspekt des menschlichen Lebens und damit der Gesellschaften in jeder Welt.
Wer den Machern unterstellt, nur nach der Quote und den Verkaufszahlen zu schielen, beleidigt Millionen Fans als Voyeuristen, verkennt, dass nicht-pornographische Sexdarstellungen heute, da härteste Pornographie millionenfach kostenlos über das Internet zu konsumieren ist, keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervorlocken, und sieht nicht, dass es den Machern vorrangig um Glaubwürdigkeit geht. Gerade weil die Schilderung der Martin'schen Welt auch im Film so umfassend und glaubwürdig ist, begeistert die Serie so viele Menschen.

Außerdem: wer hat etwas gegen den Anblick schöner Körper -ich mit meinen 69 Jahren jedenfalls nicht! Da finde ich den Anblick verstümmelter Leiber schon deutlich schwerer zu ertragen, aber auch der veranlasst mich nicht dazu, der Serie ihre überragende Qualität und ihren künstlerischen Wert abzusprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
31-39 von 39 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 03.08.2014 21:44:48 GMT+02:00
Loy meint:
Die maßgebliche Geschichte der Menschheit besteht aus Machtstreben (und Gewalt) und Sex (und Gewalt) ist ein allgegenwärtiger Begleiter, im Guten (Liebe) wie im Bösen (Vergewaltigung, Instrumentalisierung). Die Serie zeigt was wir sind, auch wenn sie in einer fiktiven Alternativwelt spielt. Daher ist sie realistisch was diese Dinge angeht. Diese Welt findet man (und fand man in der Geschichte) spätestens in Kriegsgebieten auf der ganzen Welt wieder, auch bei "zivilisierten" Völkern. Dort wo es keine Gesetze mehr gibt, ist der Mensch genau SO (nicht alle, aber das gilt ja auch für die Serie).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2014 05:19:36 GMT+02:00
Sliponshoe meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 13.08.2014 07:04:38 GMT+02:00
Ripley meint:
ich muss sagen, die Mischung ist einfach gelungen. Ohne diese Sexszenen, teils auch erotischen Szenen und Gewaltszenen, wäre die Serie nicht das, was sie ist. Der Mensch ist nun einmal so, ein Raubtier und nicht von Haus aus und ausschliesslich zivilisiert. Ich kann auch nicht nachvollziehen, was manche hier an den Sexdarstellungen oder den Gewaltszenen auszusetzen haben. Gewalt will niemand sehen, obwohl diese Teil des Menschen ist, und Sex genauso. Lustig finde ich den Einwand, Jugendliche würden sich an diesen Szenen orientieren, und dann "entgleisen", also zig Sexualpartner haben, früh schwanger werden, rauchen, saufen und nicht mehr in der Lage sein, eine richtige auf Liebe basierende Beziehung zu führen. Du meine Güte, wir haben uns früher auch "verbotene Sachen" im Fernsehen angeschaut und trotzdem früher oder später unseren Prinzen abbgekommen.....

Einzig die Aussage, die Schauspieler würden damit nicht unbedingt so glücklich sein, diverse Sexszenen drehen zu müssen, kann ich nachvollziehen. Dazu müsste man sie allerdings alle einzeln befragen, wahrscheinlich ist es auch wie bei allem anderen einfach Typsache, dem einen liegt es, dem anderen nicht. Ausserdem wussten die Schauspieler ja auch vorher, worauf sie sich da einlassen. Und es kommt doch auch sehr auf die Produzenten an, wie das ganze abgedreht wird. Wahrscheinlich werden diese Szenen einfach sehr professionell abgedreht in einer Atmosphäre, in der sich die Schauspieler wohl fühlen. Zumindest sieht es so aus, als wenn sie keinerlei Probleme mit den Szenen haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.08.2014 13:02:16 GMT+02:00
Samanta Weber meint:
So-tun-als-ob soll dasselbe sein wie echten Sex zu haben? Sowohl Schauspieler als auch Prostituierte dürften da widersprechen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2014 15:05:43 GMT+02:00
K. Stolz meint:
Wer sich daran stört das GOT zum Glück nicht so pervers wie SAW und Human Centipede ist ist automatisch ein christlicher Gutmensch?
Die Welt verändert sich....! Zum Guten??

Veröffentlicht am 31.08.2014 17:49:01 GMT+02:00
Na, da hat meine Rezension (es ist die mit "Gerede unter der Gürtellinie" usw.) ja eine ganz schöne Diskussion ausgelöst...
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Produzenten auf einige Szenen bzw. vor allem Gespräche hätten verzichten sollen, bei denen in wirklich jeder Cutszene die Wörter "Schwanz, feucht usw." fielen und wirklich gar nichts zur Handlung beitrugen. Als jemand, der mit Jugendlichen arbeitet, kann ich übrigens auch sehr wohl versichern, dass die Sprache heutzutage unter den Jugendlichen uns Erwachsene durchaus schockiert und entsetzt - ist gerade erst passiert (die "Geschockte" war Anfang 20!). Natürlich erwartet man bei der Serie ein gewisses Maß an Gewalt und Sex, aber, und das wollte ich ausdrücken, haben es die Produzenten in einigen Folgen dieser Staffel einfach übertrieben. Dass es auch anders geht und eine Szene, die man nur durch eine Tür hört (und Gott sei Dank nicht sieht), auch sehr lange nachwirken kann, beweist übrigens das Spiel!
Ebenso wenig wollte ich jemanden der Fans als Voyeur beleidigen, sondern nur die, - und dazu stehe ich - die sich die Serie bewusst nur deswegen anschauen, denn das ist die Definition von Voyeur. Die Serie lebt meiner Meinung nach von den tragischen Wendungen und Schicksale und nicht von der ausgeprägten Gewalt-/Sexdarstellung.
Dass die Serie trotz all meiner Kritik sehr gut ist, habe ich übrigens dann ja auch noch in meiner Rezension geschrieben und ich sage es immer noch :D.
Trotzdem wäre sie genauso gut (bzw. besser!) ohne das übertrieben Ordinäre, siehe Spiel!

Veröffentlicht am 18.11.2014 13:57:05 GMT+01:00
Jerry meint:
Ob sich die Macher der Serie so große Gedanken darüber gemacht haben? Ich bezweifel es. Es ist viel einfacher: HBO ist ein Bezahlsender. Als solcher möchte er gerne viele Abonnenten haben und muss die vorhandenen bei der Stange halten. Das führt bei dieser, wie auch bei vorherigen Serien dazu, dass tendenziell mehr Fleisch zu sehen ist, als es für die Erzählung der Handlung notwendig bzw. sinnvoll wäre. So einfach ist das. Nicht umsonst machen sich einige darüber lustig (einfach mal nach "its not porn, its HBO" googeln). Ich mag die Serie trotzdem.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.11.2014 19:07:26 GMT+01:00
Conny Brauer meint:
Weil es kalt ist :-)

Veröffentlicht am 30.12.2014 17:39:34 GMT+01:00
GameMaster meint:
Sehr guter und durchdachter Kommentar. Schön zu lesen gewesen.
Vielen Dank dafür.
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (569 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (399)
4 Sterne:
 (59)
3 Sterne:
 (40)
2 Sterne:
 (32)
1 Sterne:
 (39)
 
 
 
EUR 49,99 EUR 33,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 42.545