Kundenrezension

420 von 480 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu den Kritikpunkten Sex und Gewalt, 31. März 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Game of Thrones: Die komplette dritte Staffel [Blu-ray] (Blu-ray)
Alle, die sich über "Gerede unter der Gürtellinie" und "Sexszenen, die man einfach nicht sehen will" (wer ist "man" -etwa ich für alle?) aufregen, verkennen etwas Grundlegendes: Die fiktiven Gesellschaften von Westeros ähneln zwar denen des Europäischen Hochmittelalters, sind aber nicht seit Jahrhunderten im Übermaß monotheistisch-christlich-körperfeindlich geprägt, wie diese es waren, sondern in den Königslanden polytheistisch (die 7) mit ersten Anfängen von Monotheismus (der Gott des Feuers) und im hohen Norden und jenseits des Meeres weitgehend animistisch und alle in keiner Weise von christlichen Moralvorstellungen bestimmt. Sie haben vielmehr eine unbefangene und igittigittfreie Haltung zur Körperlichkeit, die der ähnelt, die viele außereuropäische Kulturen zur Zeit des Hochmittelalters hatten und teilweise auch heute noch haben, und die auch Europa vor dem Siegeszug des Christentums hatte (siehe Rom und Griechenland). Exzessiver Sex und exzessive Gewalt sind oft 2 Seiten einer Münze.
Wenn es die Absicht ist, eine -fiktive oder reale- fremde Welt voller überbordender physischer und psychischer Gewalt zu schildern, ist es nur konsequent, dies unverbauten und nicht durch die eigenen Moralvorstellungen getrübten Blicks so umfassend wie nur möglich zu tun, und dann gehört zu einer derartigen Schilderung auch die des Umgangs der Protagonisten mit ihrer Sexualität, denn die ist ein unverzichtbarer und prägender Aspekt des menschlichen Lebens und damit der Gesellschaften in jeder Welt.
Wer den Machern unterstellt, nur nach der Quote und den Verkaufszahlen zu schielen, beleidigt Millionen Fans als Voyeuristen, verkennt, dass nicht-pornographische Sexdarstellungen heute, da härteste Pornographie millionenfach kostenlos über das Internet zu konsumieren ist, keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervorlocken, und sieht nicht, dass es den Machern vorrangig um Glaubwürdigkeit geht. Gerade weil die Schilderung der Martin'schen Welt auch im Film so umfassend und glaubwürdig ist, begeistert die Serie so viele Menschen.

Außerdem: wer hat etwas gegen den Anblick schöner Körper -ich mit meinen 69 Jahren jedenfalls nicht! Da finde ich den Anblick verstümmelter Leiber schon deutlich schwerer zu ertragen, aber auch der veranlasst mich nicht dazu, der Serie ihre überragende Qualität und ihren künstlerischen Wert abzusprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
21-30 von 42 Diskussionsbeiträgen
Veröffentlicht am 05.05.2014 09:15:24 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.05.2014 09:16:34 GMT+02:00
Mo1988 meint:
Verstehe die gesamte Diskussion nicht. Wem die Serie zu viele realistische Sex- und Gewaltszenen beinhaltet, der hat doch immernoch die Macht sich anstattdessen "Gossip Girl" anzuschauen. Mich langweilen ldie meisten Serienformate leider sehr und Game Of Thrones ist da erfrischend anders auch - oder vor allem - weil einem manchmal kurz der Atem stockt weil eine Hauptfigur an der man hängt sich so schnell verabschiedet, dass man nur noch denkt: "Das ist gerade nicht wirklich passiert..." Die Folterszenen mögen hart sein, man ist schon geneigt sich die Hand vor Augen zu halten, aber GoT schafft es, sich gerade so an der Grenze entlangzuhangeln...die Gewaltdarstellung ist bei weitem nicht so pervers wie bei Filmen wie "SAW" oder "Human Centipede".
Die Welt verändert sich...also auch das Unterhaltungsprogramm. Habt mal nicht so viel Angst ihr christlichen Angstmenschen ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.05.2014 21:12:39 GMT+02:00
Enigmathika meint:
Ihnen ist aber schon klar, dass es sich hier um Fiktion handelt und mit dem europäischen Mittelalter nur äußerliche Ähnlichkeiten aufweist? Die Glaubwürdigkeit an Flüchen und Ausdrücken festzumachen, die es im europäischen Mittelalter nicht gab, ist also nicht zielführend.

ich stimme jedoch darin zu, dass viele Sexszenen nur des "Schockeffektes" wegen in der Serie sind. Und dabei habe ich gar nichts gegen Sexszenen, wenn diese zur Geschichte gehören und den Plot weiterbringen.

Veröffentlicht am 14.05.2014 17:49:00 GMT+02:00
guddi meint:
wer keine nackten tatsachen sehen will, hat eine gute option: abschalten!
für mich ist die serie eine der besten, auch wegen der szenen die zeigen wie das leben in der welt der königreiche so ist. roh und nackt, so wie vom autor gewollt.
ab 16 finde ich ok, weil heute sex so ausufernd überall präsent ist, daß die paar nackten hintern auch keine/n 16 jährige/n mehr beunruhigen. und wer seinen kindern das ersparen will, kann- ach ja: abschalten!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.06.2014 14:43:39 GMT+02:00
Ilona Roemer meint:
ähm... ich bin jetzt etwas verwirrt. Spielt die Serie im spätmittelalterlichen Europa oder etwa doch in Westeros? Aha: Westeros! Wenn man eine Dokumentation über die europäische Epoche erwartet, ist man bei "GOT" natürlich nicht gut aufgehoben und sollte, wenn man nicht abschalten kann, schnellstmöglich seine auferlegten Moralvorstellungen in einer verstaubten Schublade verstecken...

Veröffentlicht am 18.06.2014 12:00:58 GMT+02:00
Chris 3003 meint:
This comment was sponsored by HBO

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.06.2014 03:07:17 GMT+02:00
Sliponshoe meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 30.06.2014 11:57:34 GMT+02:00
Samanta Weber meint:
Zu gesellschaftlichen Problemen und Elend führt Sex nur, wenn man ihn tabuisiert. Die Leute tun es so oder so, es ist eben nun mal ein Urtrieb. Und wenn man respekt- und verantwortungsvoll ist und sich und seine Partner schützt, ist auch gar nichts dabei.
Die Probleme fangen genau dann an, wenn man versucht, das Thema totzuschweigen: Ungewollte Schwangerschaften und Geschlechtskrankheiten, weil Leute zu uninformiert oder verschämt sind, sich um Verhütung zu kümmern; Vergewaltigungen, die aus Scham nicht angezeigt werden; zwischenmenschliche Probleme, weil die Leute sich nicht trauen, über "so was" miteinander zu reden... Müsste alles nicht sein und kommt einzig und allein von der Tabuisierung.

Veröffentlicht am 05.07.2014 20:27:48 GMT+02:00
S. Schürmann meint:
Wenn jemand die Darstellung von Gewalt und Sex nicht mag, weshalb schaut er/sie sich überhaupt eine Serie an, wo genau das vorkommt?! Und mit "Übersexualisierung" hat die Serie wahrlich nichts zu tun. Das spielt sich bloß in den Köpfen einiger Menschen ab, aber fragt mich nicht, warum.

Eine grandiose, mit Emotionalität, Epik und meisterhaften Handlungssträngen gefüllte Geschichte wie Game of Thrones auf Gewalt und Sex zu reduzieren sagt jedenfalls alles über den Tellerrand derer, die versuchen, genau das zu tun.

Veröffentlicht am 12.07.2014 18:45:00 GMT+02:00
originalo meint:
Es gibt in GOT keine ekligen Sexszenen.Alles ist sehr dezent und geschmackvoll gefilmt.
Wer Probleme damit hat dem seien amerikanische Filme bis ca 1960 empfohlen.
Bis dahin durfte z B. ein Kuss max 3 Sekunden dauern ( aber nur ohne Zunge!)
und es gab überhaupt genaue Vorschriften darüber was in Filmen in punkto Erotik. vorkommen durfte und wie es darzustellen sei.Bei Gewalt und Waffenverherrlichung war man jedoch großzügig.
Wollen wir das wieder!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.07.2014 17:24:46 GMT+02:00
B. Bender meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (618 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (435)
4 Sterne:
 (65)
3 Sterne:
 (42)
2 Sterne:
 (35)
1 Sterne:
 (41)
 
 
 
EUR 49,99 EUR 28,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 59.001