Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken UHD TVs madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dream Theater wissen immer noch zu überzeugen, 21. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Black Clouds & Silver Linings (Special Edition) (Audio CD)
Da ist sie nun die neue Scheibe von Dream Theater. Und wie bei jeder Veröffentlichung gibt es auch hier viele zauberhafte Details, auf die es sich zu blicken lohnt. Das Problem dabei ist nur, dass sich so manch ein Hörer des Quintetts gar nicht mehr auf die Musik einlassen möchte, sobald es nicht sofort nach den frühen Neunzigern oder den 'Scenes' klingt. Das ist meine Einschätzung und ich finde das problematisch, weil hier Mitunter Dream Theater in absoluter Bestform geboten wird. Je unbefangener man an eine neue Scheibe rangeht, umso besser. Ich mag 'Systematic Chaos' auch nicht sonderlich, lasse mir aber von einem eventuellen Beigeschmack aber nicht die 'Black Clouds & Silver Linings' madig machen.

Das Album beginnt mit einem sehr netten Intro, dass optimal in das Album einleitet. Düsternis und Härte bestimmen den Beginn des Albums, die sich aber keines Falls monoton über 16 Minuten darstellen. Viel eher zeigt dieser Song die unglaubliche Dynamik, die Dream Theater an den Tag legen können. Der Mittelteil sticht aber heraus und ist ein wahrer Ohrenschmaus. Wer den Titel gedanklich schon am Anfang zerreisst, wird diesem nicht gerecht. Ein klasse Opener, aber auch ein Grower.

Weiter gehts mit 'A Rite Of Passage'. Wer hier die Metropolis Pt.1 - Schablone anlegt wird kläglich scheitern. Dieser Song wurde ja bereits im Vorfeld, auch als Single, veröffentlicht und vertritt nach meiner Ansicht den Anspruch eben ein guter und eingängiger Rocksong zu sein. Das gelingt. Vor allem das Hauptriff hat Ohrwurm-Charakter, wenngleich es von 'Misunderstood' inspiriert scheint.

Das Album verbleibt zunächst auf dieser Richtung und es folgt eine Halbballade, die zu überzeugen weiss und die Halbballaden der letzten Alben in den Schatten stellt. Einfach nur schön mit epischen Melodien, die einen mit voller Schlagseite treffen. James LaBrie weiss in diesem Song richtig gut zu gefallen und John Petrucci setzt dem ganzen noch das Sahnehäubchen auf. Große Klasse und Reife, die hier geboten wird.

'The Shattered Fortress'. Mhhh, in der Gesamtheit ist dieser Song bei mir noch nicht richtig angekommen. Anfangs, als auch immer wieder zwischendurch kommt dieser Wow-Effekt durch, aber nicht als Ganzes. Den Song muss ich mir wohl nochmal im Kontext der Suite anhören. Ich vermute da weiss er eher zu überzeugen. Für den neuen Hörer allerdings ein Riffgewitter vom Feinsten.

Es folgt die letzte halbe Stunde des Albums.
Sie beginnt mit dem 13 minütigem 'The Best Of Times'.

Von Mike geschrieben für seinen mittlerweile verstorbenen Vater. Das sollte man im Hinterkopf behalten und beim Hören eventuell auch das Booklet in die Hand nehmen. Allerdings braucht man dieses erst nach ca. 4 Minuten in die Hand zu nehmen. Es beginnt mit einem wundervollen ruhigen Intro und geht mit wunderbarer Schönheit über in eine fröhliche erste Strophe.Dieser Song macht tierisch Spaß und bietet dem geneigten Rockfan was er braucht.

Man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr raus, denn es geht weiter mit 20 Minuten 'The Count Of Tuscany'. Was hier im direkt Intro rausgehauen wird ist Spitzenklasse. Der Song geht dann von der verspielten in die etwas härtere Ecke und dann in die sphärische Ecke, um dann mit einem fabulösem letzten Viertel aufzutrumpfen. Ganz großes Kino, dieser Song reiht sich ohne weiteres bei 'A Change Of Seasons' ein und ist gleichzeitig eine Gratwanderung, wenn man sich überlegt, welche Stile sich hier die Hand reichen. Und sie gelingt und weiss sehr gut zu überzeugen.

Soviel zu den Songs an sich. Die instrumentalen Fähigkeiten der Fünf brauche ich hier sicherlich nicht zu diskutieren. Und natürlich stecken sie auf diesem Album auch ihr Revier ab und andere Musiker damit in die Tasche, aber das geschieht nicht in einer 75 minütigen Selbstbeweihräucherung. Besonders hervorheben will ich hier John Petrucci, der auf diesem Album wirklich eine Spitzenleistung bringt.

Das Album an sich halte ich für sehr ausgewogen ist mit 'The Count Of Tuscany' und 'The Best Of Times' auf einer Höhe ihren Klassikern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]