Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

196 von 207 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen So weit ... so gut ..., 2. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: WD Elements Desktop externe Festplatte 1,5TB (8,9 cm (3,5 Zoll), USB 2.0) (Personal Computers)
Seit meiner Rezension ist nun ziemlich genau ein Jahr vergangen. Inzwischen
habe ich eine dritte (diesmal 2TB) dazu gekauft. Die beiden Platten, die nun
über ein Jahr an WD Boxen arbeiten (quasi täglich Readzugriffe und alle 2-3
Wochen größere Write-Zugriffe) verrichten nach wie vor klaglos ihren Dienst.

Meine Empfehlung kann ich also aufrecht erhalten :-)

---

Zunächst einmal sei gesagt, dass aus meiner Sicht mit 1-2 TByte die
Grenze für USB2-Festplatten sinnvollerweise erreicht ist.

Will man das ganze Ding beschreiben und auslesen, dauert das 1-2 Tage!

Ich habe zwei von diesen 1,5TByte Festplatten und beide durften an meinem
Dell Dimension 9150 (also schon ein etwas betagteres Modell) in H2Test zeigen,
dass sie zumindest fehlerfrei geliefert wurden:

Fertig, kein Fehler aufgetreten.
Schreibrate: 18,7 MByte/s
Leserate: 27,6 MByte/s
H2testw v1.4

Fertig, kein Fehler aufgetreten.
Schreibrate: 22,3 MByte/s
Leserate: 30,8 MByte/s
H2testw v1.4

Die unterschiedlichen Durchschnittsgeschwindigkeiten sind einfach mit der Auslastung
des Rechners zu erklären. Bei der ersten Platte liefen parallel noch diverse andere
Tasks, die den Schreib-/Lesezugriff auf die Platte verlangsamten.

Alles in allem sind das aber die Schreib-/Leseraten, die ich erwartet hatte.

Mein Nachbar hat die gleiche Platte von knapp 6 Monaten gekauft. Vor knapp 4 Monaten habe
ich dann meine erste und vor einem Monat die zweite gekauft. Mit allen drei Platten gab es
bislang keine Probleme - obwohl alle drei nicht dauerhaft stationär betrieben werden.

Die Kritik des fehlenden An-/Ausschalters sehe ich nicht als berechtigt an, da dies zum
einen bei USB-Platten die Regel ist und hier auch gut im Vorfeld erkennbar gewesen wäre.
Ich habe die Platte an meinem Rechner an einer geschirmten Mehrfachsteckdose, bei der ich
jeden Port separat schalten kann. Daher habe ich das Problem nicht.

Auch im Wohnzimmer, wo meine zweite Platte an einer WD-TV-Box hängt, habe ich eine solche
Steckdose und damit auch hier nicht das Problem.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich (und dafür auch den Punktabzug): Sowohl an der WD-TV-Box
als auch an der Fritzbox kommt es vor, dass die Festplatte sich nach längerer Inaktivität so
tief schlafen legt, dass diese Geräte sie nicht wieder erwecken können. Da hilft nur Strom aus
und wieder an schalten. Nach dem Neustart wird die Platte dann auch wieder sofort erkannt und
funktioniert.

Am PC hatte ich dieses Problem noch nie. Auch hier schläft die Platte schon mal ein (Energie-
Spar-Modus), aber beim Zugriff hört und sieht man sofort, dass sie wieder erwacht und dann auch
nach 1-2 Sekunden verfügbar ist.

Jetzt könnte man die Schuld natürlich der WD-Box oder der Fritzbox geben ... ABER mit einer
älteren 2,5" WD HDD habe ich das Problem noch nie gehabt. Die funktioniert auch nach Tagen der
Inaktivität an beiden Boxen direkt bei Zugriff.

Was bleibt sonst noch zu sagen? Sie ist leise (sowohl im Standby als auch im Betrieb). Sie wird
auch beim Dauerzugriff (z. B. nach dem oben erwähnten H2Test) nur warm aber nicht heiß.

Naja ... wie gesagt ... so weit ... so gut ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.09.2010 11:49:34 GMT+02:00
Michael R. meint:
Hallo!

Danke für das Review. Können sie mir sagen ob sich die Platte mit der WD TV Live einschaltet und auch ausschaltet? Oder muss ich nach dem Ausschalten der WD TV die Platte vom Stromnetz trennen. Diese Frage konnt mir nicht mal die WD-Hotline beantworten...
Gruß und Danke....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.01.2011 22:28:11 GMT+01:00
Sorry aber das kann ich Ihnen auch nicht beantworten.

Meiner Erfahrung nach ist keines dieser Geräte wirklich aus, wenn man es ausschaltet. Wieviel Strom die dann noch verbrauchen habe ich aber
noch nie gemessen. Aus genau dem Grund habe ich aber überall wo es Sinn macht schaltbare Steckdosen :-).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.12.2011 12:33:00 GMT+01:00
Meine 2TB Platte braucht ca. 6,8 w/h wenn sie an ist. im schlafmodus braucht sie 1,6 w/h. im betrieb können es auch schon mal 8 w/h sein.

Veröffentlicht am 10.03.2012 13:54:08 GMT+01:00
Murzi meint:
Danke für die umfangreiche Rezension. Können Sie mir etwas über die Lautstärke der Platte sagen? Meine alte Maxtor-Platte weckt das halbe Haus, wenn sie aus dem Energiespar-Modus erwacht.

Gruß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2012 10:30:48 GMT+01:00
Hallo ...

leider habe ich keine Möglichkeit Lautstärke objektiv zu messen und die Maxtor kenne ich nicht,
so dass mir ein direkter Vergleich auch fehlt.
Die Platte ist hörbar, wenn sie aufwacht. Aber nicht ungewöhnlich laut o.ä.. Ich für meinen Teil
empfinde das nicht als störend.

Hoffe das hilft als Aussage.

Veröffentlicht am 16.03.2012 17:52:08 GMT+01:00
Johann Schulz meint:
Zur FritzBox: diese hat eine Funktion, die Festplatte "schlafen zu legen", die man deaktivieren kann. Funktioniert nicht mit jeder HDD (mit der alten offenbar nicht). Vielleicht hilfreich bei dem "Problem"?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.03.2012 17:56:17 GMT+01:00
Danke für den Hinweis ... inzwischen betreibe ich allerdings keine USB-Platte mehr am Router und es ist inzwischen auch ein anderer Router :-).
Sprich das Problem hat sich im Rahmen der technischen Weiterentwicklung von selbst gelöst. Die Platten sind aber immer noch im Einsatz und
haben immernoch keinerlei Probleme.

Veröffentlicht am 05.01.2013 22:54:33 GMT+01:00
Lars Vegas meint:
Hallo ,
kurze Frage,
ich wollte einen über 4Gb großen Film vom Computer auf die Festplatte ziehen und es kommt immer die Ansage
Speicher zu klein
wie kann das sein ?
Habe auf der Platte grad mal paar Bilder drauf.
Formatieren kann man die Platte ja nicht.Ist ja schon das NTFS drauf.
Danke schon mal für deine antwort.
Grüße aus Leipzig

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2013 09:55:37 GMT+01:00
Hi,

>> ich wollte einen über 4Gb großen Film vom Computer auf die Festplatte ziehen und es kommt immer die Ansage
>> Speicher zu klein wie kann das sein ?

Ich gehe mal davon aus, dass du mit "Film" eine einzelne Datei meinst (also z. B. ein avi oder mkv Container), die über 4GB groß ist.

>> Formatieren kann man die Platte ja nicht.Ist ja schon das NTFS drauf.

Natürlich kann man die Platte neu formatieren ... das wird aber voraussichtlich nichts ändern, weil ich nicht glaube, dass der Fehler von der Platte kommt.
NTFS kann generell auch mit Dateien dieser Größe umgehen.

Für's erste würde ich folglich davon ausgehen, dass der Fehler nicht der Platte geschuldet ist.
Wenn man mal nach "ntfs 4gb error" sucht (besser noch mit der genauen Fehlermeldung), dann stößt man auf Hinweise, dass es mit Windows Vista und Windows 8 hier Probleme gab/gibt.
Ich selber nutze Windows 7 Home/Pro 64bit auf meinen Rechnern und hatte so ein Problem noch nicht.
Aber es gibt auch noch Hinweise auf starke Dateifragmentierung bzw. NTFS-Komprimierung als mögliche Hintergründe zum Fehler.
Folglich würde ich meine Suche dort beginnen.

Hoffe das hilft als Ausgangspunkt für die weitere Fehleranalyse.

MfG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.09.2013 15:15:40 GMT+02:00
W. Krappen meint:
Hallo,
Steht irgendwo wie man die Platte betreiben ( bzw. aufstellen ) muss ?
Stehend ( Senkrecht ) oder liegend ?? Oder beides?
Grüße aus Wegberg
‹ Zurück 1 2 Weiter ›