Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego HI_PROJECT Summer Sale 16
Kundenrezension

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Melodramatik, Küsse und jede Menge hochexplosiver Sprengstoff., 21. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Solang ich lebe - Jab Tak Hai Jaan (Special Edition) [2 DVDs] (DVD)
Der letzte Film von Regielegende Yash Chopra hat einiges zu bieten... eine Love Story, religiöse Überzeugungen in Glaubensfragen. Vorallem aber unglaublich viel Melodramatik und explosive Bomben.

Story:
Samar arbeitet als Bombenentschärfer in Kashmir. Die Gefahr ist bei jedem Einsatz sein ständiger Begleiter. Doch er tritt der täglichen Bedrohung ohne Schutzanzug entgegen und wird so zum "Mann der nicht sterben kann". Als er die lebenslustige Akira vor dem Ertrinken rettet, entdeckt sie wenig später sein Tagebuch und liest es natürlich. Fasziniert von seiner traurigen Geschichte, die auch seine Todessehnsucht erklärt, will sie ihm über seine Einsamkeit hinweghelfen und verliebt sich dabe in den verschlossenen Mann.

Denn zehn Jahre zuvor verliebte sich Samar in London. Doch seine Angebetete Meera ist verlobt. Um ihren Vater auf besondere Weise zu überraschen, studiert sie mit Samar ein Punjabi Song ein, im Gegenzug peppt sie sein Englisch auf. Es dauert nicht lange, bis sich beide halsüberkopf verlieben und näherkommen. Doch am Tag als beide Ihre Beziehung öffentlich machen wollen, passiert ein Unfall, bei dem Samar schwer verletzt wird. Und da Meera mit Gott des öfteren Deals macht, bietet sie ihren Gott natürlich auch in dieser Situation um einen "Kuhhandel", wenn nur ihr Geliebter überlebt...

Fazit:
Ich war unglaublich gespannt auf den letzten Film des grossen Yash Chopra. Doch auch nach mehrmaligen ansehen bin ich immer noch etwas zwiehgespalten. Sicherlich gibt es wundervolle Momente die berühren, inklusive der herrlichen Panoramaaufnahmen und der ohnehin bildgewltigen Inszenierung. Auch London wurde toll in Szene gesetzt als heiße, moderne Metropole. Eben eine zeitgemäße Geschichte, mit den kürzesten Röcken und Tops, die kaum noch was verbergen. Zarten Küssen, indem sogar Sex vor der Ehe vorkommt. Eine Handlung die kein bisschen angestaubt wirkt.

Eventuell war dies auch ein Teil des Problems, da alles schon viel zu westlich wirkt und dabei der Charme des indischen Films ein bisschen verloren geht. Zudem wurde die Story für meinen Geschmack nicht besonders gut ausgefeilt, und gegen Ende sogar vollkommen überzogen. Ich meine ein Unfall ok, aber dann noch einen zweiten hinterherzuschieben, inklusive Amnesie??? Ich habe jetzt kein allzu grosses Problem mit Meeras Deal mit Gott, aber sehr wohl mit der Umsetzung. Vorallem frage ich mich, was sie am Ende dennoch bewogen hat, ihre Meinung zu ändern. Denn eine plausible Erklärung wird dafür nicht geliefert. Deshalb hätte die Szene in der Kirche ein perfektes Ende geboten, als das ganze nochmals durch die x-te Bombenentschärfung auf die Spitze zu treiben.

Desweiteren konnte ich kein bisschen mit Katrina Kaif warm werden. Ihre schauspielerischen Leistungen lassen erheblich zu wünschen übrig. Sie ist zwar nett anzusehen, kann super tanzen, aber das reicht eben nicht immer. Gut ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten, da ich zuvor von ihr noch keinen Film gesehen habe. Trotzdem kann ich nicht nachvollziehen, was Yash Chopra in ihr sah. Für mich wirkte sie viel zu unterkühlt, ohne jegliche Ausdrucksstärke, ganz besonders in der "Wein" Szene gegen Ende, da kam nichts rüber. Und wo war die Chemie zwischen Shah Rukh und ihr? Obwohl er sein bestes gab, die Dame an seiner Seite gutaussehen zulassen. Doch romantische Gefühle sehen irgendwie anders aus.

Dagegen gefiel mir Anushka Sharma mit ihrer lebendigen Darstellung richtig gut. Auch King Khan konnte erneut unter Beweis stellen, das er noch längst nicht zum alten Eisen gehört, das wäre ja auch noch schöner ;) Denn ob als verliebter, unbeschwerter Musiker oder griesgrämiger Bombenentschärfer, er gefiel mir unheimlich gut. Vorallem als reiferer Mann, der kaum noch etwas von seiner früheren Leichtigkeit in sich trägt. Seine Verbitterung durch den Verlust, zehn Jahre des Lebens verschenkt zu haben, ohne die Frau die er so sehr liebt. Dieser Schmerz war direkt spürbar. Ob es die Kussszenen gebraucht hätte sei mal dahingestellt. Obwohl vom Küssen ja kaum die Rede sein konnte, eher ein paar mal die Lippen flüchtig und zaghaft aufeinanderpressen. In Kabhi Alvida Naa Kehna - Bis dass das Glück uns scheidet (Einzel-DVD) hätte ich es passender gefunden, da es zur leidenschaftlichen Thematik wesentlich besser gepasst hätte. Trotzdem war es niedlich King Khan mal in so einer Situation zu erleben. Jedoch bin ich mir sicher, dass er das noch wesentlich besser kann, wenn die Kameras aus sind.

Das Bonus Material der Special Edition kann sich sehen lassen. Neben einem unterhaltsamen Making-Of von Film & Songs, gibts auch Deleted Scenes. Zusätzlich hat REM das wunderbare Gespräch zwischen Shah Rukh und Regielegende Yash Chopra, anlässlich seines 80. Geburtstags auf die Dvd gepackt. Und erhält dadurch einen kleinen Einblick in die unglaubliche Karriere des Altmeisters.

Klar ~Jab Tak Hai Jaan~ ist ein Film der unterhält. Mit herrlichen Bildern, spannenden Szenarien und Rahmans Musik, die für gute Laune sorgt. King Khan zeigt sich in gewohnter Bestform, und Anushka Sharma ist hinreißend erfrischend. Und natürlich darf in einem Yash Chopra Film die berühmte Gitarre und der Hut ala DDLJ nicht fehlen. Der eine oder andere mag das Schweizer Panorama vermissen, dafür gibts jedoch wunderschöne Kashmir Aufnahmen.
Der eigentliche Plot war jedoch für meinen Geschmack zu sehr insziniert. Und zugegeben, am Ende hätte ich Samir lieber mit Akira gesehen. Sie gab ihm nicht nur sein Lachen zurück, sondern holte den Griesgram mit ihrer lebendigen Art aus seinem Loch. Und an der berühmten Chemie hat es auch nicht gemangelt. Den Mut zu diesem Bruch hätte ich ausgesprochen gut und abwechslungsreich gefunden. Auch auf die Gefahr hin, von einigen Fans abgewatscht zu werden, kann ich trotzdem nicht mehr als 3,5 Sterne vergeben. So sehr ich auch die Filme des grossen Yash Chopra mag, und die Szenen mit ihm im Abspann unglaublich berührend sind. ~Jab Tak Hai Jaan~ ist nicht ganz der Film, den ich vom Altmeister des indischen Kinos erwartet habe. Trotzdem tausend Dank, für viele schöne, unvergessliche Stunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]