Kundenrezension

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus Bluesrock wird ein 'americana panorama', 18. September 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Before the Frost (Audio CD)
Eigentlich ist es völlig logisch, dass jene eingefleischten Black Crowes Fans der ersten Stunde, die Sie eben wegen ihres groovigen Bluesrocks mochten, von diesem Album enttäuscht sind, bietet es doch von der Crowe'schen Ursuppe recht wenig.

Bei Levon Helm (Ex - The Band) nahm man das Album auf, in einer Scheune, und - so hat es den Anschein(klang) mit einem Grashalm (statt wie bisher eines Joints) im Munde, auf den Wiesen liegend, flogen den Brüdern dann wohl die songideen nur so zu.

Was daraus wurde ist nichts weniger, als das vielleicht großartigste - und ja, man muß es als solches bezeichnen - americana Album, das je aufgenommen wurde. Bluesrock, Country, Bluegrass und Folk stehen hier gleichberechtigt nebeneinander - Funk und Disco ergänzen das Panoptikum der US amerikanischen Musik, die hier vor dem Hörer ausgebreitet wird, und: die Melodien sind diesmal wichtiger als der Groove - und Sie gelingen.

Die Crowes atmen den Spirit der 'Band' und sind kompositorisch so gut wie vielleicht überhaupt noch nie. 'Good Morning Captain', 'Houston Don't Dream About Me', 'And The Band Played On', 'Greenhorn' oder 'Roll On Jeremiah' sind Großtaten und egal was der song von der Instrumentierung her verlangt, er bekommt es, auf wunderbare, ehrliche und ursrpüngliche Weise. Ob nun die Hammond wabbert, das Banjo gezupft wird, die Sitar beim Jam den Hintergrund ausfüllt, oder das klassische country fingerpickin' und die Fidel bemüht werden, alles bekommt man hier serviert - und doch merkt man bei jedem Ton: es ist ein Crowes Album - DAS Crowes Album.

Was der Titel des zweiten Albums ('The Southern Harmony & Musical Companium') versprach, wird hier eingelöst und wenn einer der - enttäuschten - Vor-Rezensenten schrieb, es sei das langweiligste Crowes Album seit 'Three Snakes...' , dann stimmt das zwar so nicht, aber nachvollziehbar ist es dennoch, sind es doch hier die vielen akkustisch instrumentierten, wunderbaren songs auf die es ankommt, und nicht das Testosterongetränkte muskulöse Riff-Klopfen.

Hier ist alles möglich - sogar der makellose Disco von 'I Ain't Hiding' - und es wird auch alles geboten. Manchmal hat das songwriting gar etwas beatleskes und sie wollen nicht nur alles spielen, sie tun es auch. Unter 5 Sternen geht hier gar nichts, und unter 3maligem-hintereinander-Anhören, bekommt man auch die musikalische Tragweite dieses Albums nicht mit, das nichts weniger bietet als eine musikalische Reise durch die USA.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.09.2009 16:16:54 GMT+02:00
Stephan Urban meint:
les doch nochmal den ersten satz im dritten absatz...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.09.2009 16:29:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.09.2009 16:32:20 GMT+02:00
V-Lee meint:
stimmt, das passt grammatikalisch nicht, da hab' ich anders weitergedacht, als ich vorher geschrieben hab'. danke für'n hinweis, hab's schon ausgebessert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2009 10:06:57 GMT+02:00
guitar meint:
three snakes ist mein lieblingsalbum von den black crowes

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2009 10:26:33 GMT+02:00
V-Lee meint:
ich weiss - deswegen wirst du dieses hier auch sehr mögen, denk' ich mal. songwriterisch waren sie noch nie so gut, auch wenn sie hier vielleicht ein bißchen zu viel des guten bieten (als bonus gibt's nämlich eine zweite komplette LP, nur zum downloaden - die vinyl variante kommt als doppelalbum, mit allen songs daher).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2009 13:32:45 GMT+02:00
guitar meint:
weiß cih alles, habs am sonntag schon in die zeitung geschrieben

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2009 13:42:17 GMT+02:00
V-Lee meint:
wußt' ich ja nicht, dass du die schon kennst.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2009 13:49:55 GMT+02:00
guitar meint:
sag bloß, du fladerst am sonntag nicht den k.? wie soll ich da mein geld verdienen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2009 14:00:37 GMT+02:00
V-Lee meint:
nein nicht jeden sonntag; und da ich bis gestern krank war, hütete ich das bett.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2009 15:42:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.09.2009 15:45:55 GMT+02:00
Stephan Urban meint:
...es soll leute geben, die lieber für die krone bezahlen, als andere zeitungen zu fladern...
nur die österreich-standln sind oft noch recht voll, vermutlich weil die leser dieses kulturblattes von der komplexen funktion des zeitungsautomaten überfordert sind...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.09.2009 13:52:07 GMT+02:00
guitar meint:
dort, wo ich wohne, sind leider die östererichständer als allererste leer
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

V-Lee
(TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 237