Kundenrezension

36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Warum mehr Wohlstand nicht mehr Zufriedenheit bedeutet, 17. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Hybris: Die überforderte Gesellschaft (Gebundene Ausgabe)
Hybris bedeutet ja so viel wie Größenwahn und Selbstüberschätzung. Und genau an dem leidet unsere Gesellschaft in zunehmenden Maße, meint der Autor. Wir frönen also einem Lebensstil, der nicht mehr unserer Wirtschaftskraft entspricht. Das Ergebnis sind Schulden, für die keiner mehr haften kann. Es fehlt die Erkenntnis, dass "gesundes" Wachstum schlicht nicht mehr möglich ist.

Doch woher kommt dieser kollektive Realitätsverlust? Für Miegel ist es vor allem die "Verwirtschaftung aller Lebensbereiche", wie er es nennt. In der Arbeitswelt erleben wir einen nie enden wollenden Optimierungswahn, in der Bildung eine ständige Lehrstoffverdichtung und Akademisierung, ja selbst in der Freizeit gibt es eine Qualitätskontrolle. Tausende Ratgeber stehen bereit, den Müßiggang so lange zu optimieren, bis er keiner mehr ist. Alles ist auf Exzess ausgelegt: Bauten, Sport, Arbeit, Vergnügen, Technik, Schulden. Das Ergebnis ist eine allgemeine Erschöpfung, meint der Autor. Und diese wirkt sich nicht nur negativ auf das kollektive Wohlbefinden aus, sondern bedroht die Gesellschaft als Ganzes. Miegel bringt hier das Beispiel der Geburtenrate. Wenige Länder gaben und geben so viel Geld für Kinder und Familien aus. Trotzdem sinkt die Geburtenrate. Warum? Weil sich viele junge Menschen auch ohne Kinder schon oft in ihrem Alltag überlastet sehen, und nicht mehr in der Lage oder willens sind, die zusätzlichen Lasten durch Kinder zu schuldern. So kann aber auf Dauer kein Volk existieren.

Miegel mahnt also ein Umsteuern an: weg von der ideologisch gesteuerten Maßlosigkeit, vom maßlosen Konsum, der maßlosen Produktion, der Maßlosigkeit um der Maßlosigkeit willen. Für ihn steht fest, dass nur Beschränkung zu einem schönen Leben führt und er setzt dabei auch auf "fernöstliches Denken und Versenken". Danach bedeutet es keinen Verlust, wenn man das, was man nicht mehr braucht, in gewonnener Lebensqualität umrechnet. Miegel bringt hier eine interessante Statistik, nach dem die Kurven für die Zunahme des Bruttosozialproduktes seit 1980 und für die in Umfragen ermittelte subjektive Zufriedenheit, immer weiter auseinandergehen. Die erste schnellt hoch, die Zufriedenheit nimmt immer weiter ab. Was zeigt, dass ein mehr an Produktion und Konsumtion nicht zu mehr Lebensqualität führt, sondern zu weniger.

FAZIT
Natürlich ist nicht alles neu was Miegel schreibt. Das Thema "Work-Life-Balance" ist eigentlich auch schon ziemlich "abgegrast". Aber der Autor kann doch unterhaltsam schreiben, liebt die Provokoation, spitzt gern zu (der Buchtitel verrät es ja schon ein wenig) Und so ist es doch eine interessante Lektüre, die sich von ähnlichen Sachbüchern zum Thema positiv abhebt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 28