Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zuviele Zufälle, 15. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tage des letzten Schnees: Ein Kimmo-Joentaa-Roman (Gebundene Ausgabe)
Es dauert etwas, bis die unterschiedlichen Erzählstränge in Jan Costin Wagners neuesten Kimmo-Joentaa-Krimi zu einem logischen Ganzen werden. Da ist einmal ein Autounfall, bei dem Lasse Ekholm, ein ehemaliger Bekannter Joentaas, von der Straße abgedrängt wird. Ein Unfall , der der elfjährigen Tochter des Fahrers das Leben kostet. Kimmo Joentaa wird zum Trauerbegleiter für Ekholm und dessen Frau, die über den Tod ihrer einzigen Tochter nicht hinwegkommen.

Dann ist da noch der Familienvater Markus Sedin, ein Fondsmanager, der sich auf einer Dienstreise nach Belgien in eine Prostituierte aus dem ungarisch-rumänischen Grenzgebiet verliebt. In Rückblicken wird seine Begegnung mit der neunzehnjährigen Réka erzählt, die er schließlich in ihrer Heimat besucht und nach Finnland holt. Réka führt ein Doppelleben, bringt ihren Zuhälter mit, Sedin wird zu ihrem „Liebeskasper“. Durch Zufall erfährt Sedin davon, fährt in die für sie eingerichtete Wohnung und findet dort Réka und ihren Zuhälter ermordet vor. Statt sich an die Polizei zu wenden, startet Sedin eine große Vertuschungsaktion und bringt die beiden Toten aus der Wohnung in einen nahegelegen Park.

Dann gibt es den dritten Handlungsstrang „in einer anderen Zeit, an einem anderen Ort“, der in hastigen Dialogen auf einem Amoklauf zu steuert. Fast bis zum Schluss bleibt unklar, wie Wagner gedenkt, hier Verknüpfungen zu den anderen Handlungen herzustellen.

Schlussendlich gibt es Einsprengsel „zur selben Zeit, in einer Geschichte, die nicht erzählt wird“, mit denen der Erzähler aber nötige Aufklärung liefert. Wagner erzählt stark dialoggeprägt, unheimlich dicht und spannend. Er spielt mit den Handlungssträngen und damit auch mit dem Leser. Etwas zu dick trägt er meines Erachtens am Ende auf, wenn der Zufall Ekholm und den Amokläufer zusammenführt, noch konstruierter werden dann schließlich die Verknüpfungen, die sich für Kimmo Joentaa ergeben. So abstrus der Roman am Ende sein mag, Wagner schafft es, den Leser zu bannen. Das Buch kann man nicht aus der Hand legen und liest es in einem Zug durch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]