Kundenrezension

25 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der "etwas andere Insider", 28. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Erinnerungen (Taschenbuch)
Die „Erinnerungen" von Albert Speer sind untergliedert in drei größere Abschnitte. Im ersten Teil des Buches, der sich mit Speers Tätigkeit als Architekt Hitler befasst, bemerkt man deutlich in und an der Art und Weise der ersten Schilderungen, dass es ein Künstler mit einem besonderen Auge für Architektur ist, mit dem man es zu tun hat. Auf eine Weise ist dies natürlich klar, die Detailliertheit und Intensität hat mich dennoch etwas überrascht. Der zweite Abschnitt, der sich mit dem für ihn unerwarteten Ministerdasein im Rüstungswesen und den damit zusammenhängenden Interna befasst, war für meinen Geschmack eher etwas langweilig und stellenweise uninteressant. Sehr gut gelingt es Speer hier hingegen, Hitlers Flucht aus der Wirklichkeit in seinen letzten Lebensjahren nachzuzeichnen. Im dritten Teil beschreibt er dann eindrücklich, wie er gegen Ende des Krieges die Vernichtungsbefehle Hitlers im Sinne der „verbrannten Erde" missachtete und zu verhindern versuchte und wie seine regimekritische Haltung und sein Reflexionsvermögen mehr und mehr hervortritt. Die Faszination, die die Person Hitler auf ihn ausgeübt hatte, nimmt langsam ab.
Interessant ist weiterhin, dass man mit Speer einen Berichterstatter akademischen Grades und entsprechenden Reflexionsvermögens hat, der- zumindest im Nachhinein! - die einzelnen Situationen analytisch darbieten kann. Sehr überrascht und beeindruckt hat mich, wie viele Details und Gesprächsabläufe Albert Speer doch in Erinnerung geblieben zu sein scheinen. Auffällig fand ich schließlich noch, dass Speer zum einen auf Hitlers nicht vorhandenes Privatleben verweist, sich auf der anderen Seite in seinen Erinnerungen aber auch keine einzige private Szene seine Familie betreffend befindet. Man erfährt nicht, welche Rolle seine Familie mit Frau und den sechs Kindern in dieser Zeit gespielt haben, sie kommen fast gar nicht vor in den ganzen Aufzeichnungen. Schade... - aber er wird wohl seine Gründe gehabt haben...
Natürlich kann man sich bei der Lektüre manchmal der Frage nicht erwehren, ob diese Erinnerungen nicht doch dem Zwecke nachträglicher Rechtfertigung und Rehabilitation dienen sollen und kann sich fragen, ob Albert Speer dies alles auch Ernst meint und wirklich so sieht, aber wir können es letztlich doch nicht wissen und jeder Zweifel daran ist gleichsam auch eine Unterstellung. So wird man sich also nur an den Grundsatz „in dubio pro reo" halten können... - Eine interessante Schilderung eines - doch anders als die Anderen seienden - Insiders, manchmal vielleicht einen Tick zu langatmig, deswegen 4 STERNE, aber sehr lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.09.2008 14:00:08 GMT+02:00
Hallo,

Sie schreiben:
Natürlich kann man sich bei der Lektüre manchmal der Frage nicht erwehren, ob diese Erinnerungen nicht doch dem Zwecke nachträglicher Rechtfertigung und Rehabilitation dienen sollen und kann sich fragen, ob Albert Speer dies alles auch Ernst meint und wirklich so sieht, aber wir können es letztlich doch nicht wissen und jeder Zweifel daran ist gleichsam auch eine Unterstellung. So wird man sich also nur an den Grundsatz „in dubio pro reo" halten können... - Eine interessante Schilderung eines - doch anders als die Anderen seienden - Insiders, manchmal vielleicht einen Tick zu langatmig, deswegen 4 STERNE, aber sehr lesenswert!.

Aber das ist in dem Fall doch keine Unterstellung. Es gibt doch FAKTEN, die davon berichten, was Speer alles gewusst hat.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (15 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 11,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

fantafrau
(TOP 500 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 180