Kundenrezension

48 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bullpower mit instabilem Cowboy, 11. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flames of Fame (Audio CD)
Beim Rodeo kann man nur Sieger werden, wenn zwei Komponenten in sich stimmen. Heisst, das nicht nur die Performance des Reiters wirklich top sein muss, sowohl in Bewegung als auch der Körperhaltung, sondern auch der Bulle bocken muss was das Zeug hält. Hier meine Meinung zu dem Ritt auf der neuen Scheibe von the BOSSHOSS.

Seit Entstehung der Band bin ich schon dabei und habe den ganzen Wandel mit starkem Interesse verfolgt. Vom Country Gerüst, das mal mehr mit Rock oder leichten Metalallüren angereichert war, oder eben das "Low Voltage" Experiment, es war alles dabei. Somit kann man der Band zumindest kein Stillstand vorwerfen.
Die Band zeichnete sich konsequent stark dadurch aus, das sie eine Schiene fährt die einzigartig ist. Das ganze beginnt mit ihrem experimentellen Country "Crossover Mix" und endete in ihrem wirklich coolen Kleidungsstyle mit Cowboyhüten, Boots sowie den Feinripphemden. Das ganze hob sich stark von dem Pop Einheitsbrei ab, der die Musiklandschaft fest im Griff hat. Wer schon von Anfang an dabei war wird sich vielleicht an die Konzerte erinnern wo das "YEEHAW" die Hallen zum brennen brachte ;).

Schon im letzten Album merkte man den poplastigen Einfluss in einigen Songs. Seit der "Voice of" Geschichte wuchs die Bekanntheit der Band rasch an und somit drängte sich bald das Gefühl auf, das mit den poplastigeren Elementen der breiten Masse Rechnung getragen wurde. Dennoch war das Album noch sehr gut auch wenn sich das BossHoss Klientel der ersten Stunde sich an manchen Stellen schon etwas vor den Kopf gestossen fühlte.

Nun ist "Flames of Fame" auf dem Markt und nachdem ich das Album die ersten paar male rauf und runter gehört habe, kommen in mir das erste mal seit dem ersten Album gemischte Gefühle auf.
Auch wenn ich nach wie vor ein Fan der Band bin, möchte ich hier mein subjektiven Eindruck zu der Sache kund tun. Das was die Band eigentlich immer stark ausgezeichnet hat, war ein wenig das Country Gerüst das mal mehr mal weniger stark vertreten war. Das scheint hier schon sehr ausgedünnt bis verschwunden zu sein.

Generell fielen mir mehr als in den anderen Alben einige "Einlagen" etwas unangenehm auf, was aber andere auch anders empfinden mögen. In einem Song kamen "Sirenen" vor, welche soundtechnisch einfach deplaziert wirken. Auf dem letzten Song kamen die Reffrains etwas unpassend daher, wenn die Stimme tief in das "If you mess with BossHoss you mess with God" wechselte. Wenngleich sich der Reffrain einfach "cool" anhört, zumindest auf dem Papier, aber die "tiefe" Stimme diesen eindeutig kaputt macht.

Nun ich möchte betonen das ich das Album mag, es ist (gut) geworden und das meine ich so, auch wenn ich die Kritikpunkte hervorgehoben habe. Das Geflecht aus Rock-Pop mit weiteren Einflüssen ist an den meisten Stellen ordentlich plaziert und wirkt bis auf einige Songs recht stimmig. Vor allem der Song "Bullpower" kam richtig gut weg und liess mit seinen Metalallueren Erinnerungen an "Do or Die" aufkommen. Aber ich finde das ein Song zu wenig ist um das so starke Erbe der Band am Leben zu halten.

Leider muss ich im Fazit sagen das jenes "YEEHAW" Feeling (der ersten Stunde) irgendwie weg ist. Zwar klingt der Mix aus verschiedenen Stilen immer noch gut, und auch die Wörter "COWBOY" klingen in den Texten noch nach, aber man hat das Gefühl das der Bulle im Gehörgang nicht mehr so "bockt" um es mit der Rodeosprache zu sagen, wie das mal der Fall war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.10.2013 23:49:10 GMT+02:00
bin ich genau der meinung

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.11.2013 21:16:48 GMT+01:00
kay wirthwein meint:
Sehe ich leider genauso.

Veröffentlicht am 22.11.2013 15:21:52 GMT+01:00
Ja, spricht mir aus der Seele. Gut aber reicht nicht an die vorherigen Alben heran.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent