ARRAY(0xa6d256cc)
 
Kundenrezension

22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlichte Eleganz, 13. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Diving Board (Deluxe Edition) (Audio CD)
Schlicht und großartig ist das neue Album von Elton John "The Diving Board".
Eine Produktion, die vollkommen zurückgenommen vorgenommen wurde. Eine Entwicklung, die man schon bei den letzten Alben des Künstlers feststellen konnte. Auch in seinen ersten Werken waren viele seiner Songs einfach produziert und entwickelten ihre Brillanz aus der sich nach und nach erschließenden Komposition, den Texten und der gezielt eingesetzten Instrumentierung. Später wurde durch stellenweise Überproduktion, Keyboards und Klangteppiche sowie den übermäßigen Einsatz von Orchestern so mancher eigentlich guter Song verwässert. Ende der 90er wurden seine Produktionen dann wieder minimalistischer, wobei sich The Diving Board" in dieser Richtung ganz besonders positioniert.

Elton John sucht keinen Hit mehr, keinen Grammy-Gewinn etc. - er macht seine Musik, er singt großartige, inspirierende Texte und vertont sie mit soviel Genialität und Klaviervirtuosität wie selten zuvor. Auch seine beiden Vorgänger Alben The Union" und The captain and the kid" enthielten Stücke, die mich sehr berührt und angesprochen haben. The Diving Board" perfektioniert dies nochmal. Was mir persönlich besonders gefällt und was ich gerade in seinen Live-Konzerten genießen kann, sind seine langen, elegischen Pianopassagen - teilweise improvisierend und mit vielen unterschiedlichen Emotionen versehen, die genau meinen Nerv treffen. Im vorliegenden Werk findet man überwiegend Balladen und ein paar schnellere Stücke, die genau diese Art von Elton Johns Musik in den Vordergrund stellen. Der Klavier ist eindeutig im Vordergrund und die übrigen gezielt eingesetzten Instrumente agieren zurückhaltend, bilden aber den idealen Rahmen für die Stücke. Das Album wurde nicht mit seiner üblichen Live-Band eingespielt, sondern mit wenigen, bekannten Musikern aus dem Soul und R&B Bereich (Gitarre, Bass, Keyboard, Percussion, Schlagzeug). Interessant ist auch, dass das Album nach Aussage des Produzenten fast komplett live eingespielt wurde. Trotzdem hat die Veröffentlichung ziemlich lange auf sich warten lassen. Man war sich wohl nicht sicher, ob man die Stücke nicht doch aufwendiger präsentieren sollte. Richtig entschieden und vielen Dank, dass dies nicht geschehen ist!

Die Stücke selbst stellen textlich weitreichende Themen wie z.B. den Rückblick auf vergangene und nicht mehr erreichbare Dinge, Erinnerungen, Wünsche oder menschliche Anerkennung in den Vordergrund. Sie spielen mit den Zeiten und beleuchten die Themen von unterschiedlichen Seiten, ohne dabei ein Allheilmittel anzubieten oder pauschal zu wirken. Der Texter Bernie Taupin hat ausdrucksstarke Lyrik geschrieben, die Elton John gekonnt vertont hat. Die Musik ist zwar schlicht produziert, aber die Kompositionen sind ebenso vielfältig wie die Texte, entweder im Hinblick auf die Harmonien und die Melodieführung oder in Bezug auf Zwischeneinschübe, Tonartwechsel und dem sich nähern des Kerns von verschiedenen musikalischen Seiten. Man findet Anleihen an Blues, Soul, Gospel und R&B Musik.

Elton Johns Werk merkt man wie oben beschrieben an, dass er nicht den Chart-Hit sucht. Trotzdem hat er ihn im Prinzip gefunden. Das Album hat ein großes Hit-Potential. Gerade die Leichtigkeit und Lässigkeit verleihen den Kompositionen das gewisse Etwas. Sie bleiben im Ohr, sie lassen einen träumen und grübeln oder wühlen einen auf. Es ist Musik, die berührt und zu einem vordringt - nicht die typische nebenher Geräuschkulisse, die Musik heute oft bietet, sei es im Zug, im Kaufhaus, im MP3-Player beim Einkaufen. Schade ist nur, dass dieser Musik wenig Chancen gegeben wird. Heute Morgen im Radio lief I'm still Standing". Danach sagte der Moderator Für wen Elton John zu laut ist, dem können wir jetzt einen neuen englischen Künstler vorstellen, der eine leise, vielschichtige CD herausgebracht hat...". Bei solchen Aussagen würde ich mir wünschen, auch den neuen leisen Songs von Elton John eine Chance im Radio zu geben.

Als kleinen Verlust empfinde ist, dass das im Rahmen der Produktion aufgenommene Stück 5th Avenue" auf der hier erhältlichen Version des Albums nicht enthalten ist. Das Album hat das Stück zwar nicht nötig, meiner Meinung wäre es aber kein Lückenfüller, sondern ideale Ergänzung gewesen. Dies als Hörtipp für Interessierte, das Stück ist auf der japanischen Edition enthalten und in Videokanälen zu sehen.

Fazit: Grandioses, minimal und sehr gefühlvoll produziertes Album mit großartigen Texten und tiefgehender Musik. Empfehlenswert für Musikliebhaber, die Elton Johns Musik und eine Fokussierung auf lange Klavierläufe bevorzugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.09.2013 08:47:33 GMT+02:00
Magic O! meint:
Schon peinlich wie sich hier die ersten beiden Rezensionen gleichen. Nahezu die gleiche Wortwahl. Wir haben jetzt gerade mal 08:45 Uhr am Erscheinungstag der CD. Da ist diese schon bis ins Kleinste seziert. Wirkt sehr unglaubwürdig auf mich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2013 08:58:02 GMT+02:00
pinkytheone meint:
Zum Wortlaut kann ich nichts sagen. Das Album ist aber schon seit einigen Tagen auf amazon.com vollständig anzuhören gewesen. Diese Verschwörungstheorie kann also getrost wieder in den Koffer gepackt werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2013 09:26:57 GMT+02:00
Magic O! meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2013 10:30:03 GMT+02:00
J. Kuhlmann meint:
Bei rechtzeitiger Bestellung wurde die CD bereits gestern ausgeliefert. Im Übrigen teile ich die Auffassung der Rezension. Die CD ist mehr als gelungen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2013 13:02:37 GMT+02:00
pinkytheone meint:
Noch nicht einmal gehört (und vermutlich auch nicht die Absicht), aber hier rumstänkern? Wie gesagt: Zu den Rezensionen selber kann ich nichts sagen, aber Ihre Paranoia ist ziemlich unbegründet. Aber was soll's? Ich werde Sie nicht dazu zwingen, dieses Goldstück anzuhören. Positive Bewertungen zu diesem Album sind bereits in internationalen Musikzeitschriften zu lesen, das Feedback in Facebook und Co. ist überwältigend. Und ich werde übers Wochende auch noch eine sehr begeisterte Rezension schreiben. Und ob Sie dann immer noch den Mond anbellen wollen, ist glücklicherweise völlig egal.

Veröffentlicht am 13.09.2013 13:07:46 GMT+02:00
Vielen Dank für die Kommentare.
Dass die Produktionen seit einigen Alben reduzierter werden, habe ich im oberen Teil meiner Rezension auch erwähnt. Die jetzige Produktion sticht hier meiner Meinung besonders heraus, begründet auch möglicherweise durch eine andere Band. Herauszuhören ist das zum Beispiel, wenn man "The Bridge" von "The Captain And The Kid" mit "Home Again" oder "Oceans Away" des aktuellen Albums vergleicht.

Das Album war im Übrigen in Teilen schon bei einer Vorstellung im Frühjahr 2013 zu hören. Desweiteren sind drei Stücke seit zwei Wochen in den Videokanälen zu sehen, das Album war wie pinkytheone erwähnt bei amazon.com komplett seit Tagen zu hören, wie auch ein Free Download von "5th Avenue" möglich ist. Das nur als Tipp.

Ich habe versucht, meinen persönlich gewonnenen Eindruck und meine Begeisterung in Worte zu fassen. Es tut mir leid, wenn dies anders herüber kommt oder von der Beschreibung nicht gelungen ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2013 13:33:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.09.2013 13:34:34 GMT+02:00
Magic O! meint:
@ pinkytheone
Sie sind ziemlich überheblich. Warum fühlen Sie sich da überhaupt so angesprochen? Bin selber Elton John Fan und habe auch seine letzten Alben im Schrank. Daher ist mir der reduzierte Sound weder fremd, noch überrascht er mich, noch finde ich ihn schlecht. Es ging lediglich um die 2 doch extrem ähnlichen Schnellrezensionen. Möge sich jeder selbst seine Meinung darüber bilden.

@ Andreas Camino
Ihre Rezension ist überhaupt nicht schlecht. Im Gegenteil. Aber dies ist wie gesagt nicht der Grund meiner Meinung hierzu.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2013 20:04:36 GMT+02:00
pinkytheone meint:
"Schlichte Eleganz? Das ich nicht lache." In punkto Überheblichkeit spreche ich dann ja wohl mit einem Meister des Fachs.

@ Andreas Camino
Lassen Sie sich um Himmels Willen nicht verunsichern. Die Rezension ist großartig und trifft meine Meinung genau. Wir sollten uns unsere Begeisterung auch nicht verderben lassen, nur weil jemand krampfhaft nach etwas Negativem sucht, an dem er sich reiben kann.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Köln

Top-Rezensenten Rang: 425