holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More Hier klicken saison Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Kundenrezension

23 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I'm loving it, 30. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Night Visions (Audio CD)
Ich bin durch ein Downhill Video, in dem Radioactive gespielt wurde, auf die Band aufmerksam geworden und mir hat der Sound auf Anhieb gefallen, sodass ich auch den Rest des Albums hören wollte. Da das Album erst 2013 in Deutschland erscheint, musste also der Import her. Und ich muss sagen: überzeugt mich auf ganzer Linie (und das ist leider in letzter Zeit selten geworden). Das Album bietet eine unglaubliche Abwechslung an Musikstilen und überrascht mit jedem Stück, schafft es aber dennoch, die Platte als runde Sache erscheinen zu lassen und nicht als bloße Aneinanderreihung von ein paar Songs. Zudem spielen alle Lieder auf einem ähnlichen Level und keines erscheint als bloßer Lückenfüller. So gab es in der Vergangenheit leider einige Bands, die auf ihren Alben 1-2 Kracher hatten und der Rest war eher grau dahindümpelnte Masse (zuletzt The Killers). „Night Visions“ kann ich mir von vorn bis hinten anhören und es wird auch nach ein paar Mal hören nicht langweilig.
Hier nun ein kurzer Blick auf die einzelnen Songs:

RADIOACTIVE:
Der Opener kommt mit einem unglaublichen Soundgewand. Zuerst eher ruhig, doch schon nach kurzer Zeit hämmert der Bass richtig. Für mich absolut richtiger Einsatz von Soundelementen und klasse auf den gesamten Track abgestimmt. Läuft in Dauerschleife, egal ob zum Autofahren, mit Kopfhörern oder zum biken. Top!

TIPTOE:
Steigt ähnlich ein, wie Alex Clare’s Too Close, ist aber kein billiger Abklatsch. Absolut andere Richtung als Radioactive, aber dennoch absolut hörbar und schöne Midtemponummer.

IT’S TIME:
Beginnt mit ganz witzigen Klängen, die gute Laune verbreiten. Steigert sich dann vom Tempo und vom Klangvolumen. Schöne Nummer, die ich öfter mal laufen lasse.

DEMONS:
Kommt zu Beginn ganz ohne bombastischen Einstieg aus, bei dem man einfach mal der Stimme des Sängers lauschen kann. Hier kann ich mich einem Vorposter anschließen, sehr nah an Coldplay. Gefällt mir dennoch etwas besser als Chris Martin und Kollegen.

ON TOP OF THE WORLD:
Auch hier wird wieder pure gute Laune versprüht, bei der man wunderbar abschalten kann. Schöner Bass und eingängige Melodie, sowie Gesang. Für fröhliche und sonnige Tage.

AMSTERDAM:
Gigantischer Einstieg, der einen richtig ins Lied reinzieht, danach wird es nicht ganz so basslastig. Rockige Midtempo Nummer, bei der man sich selbst in den Zug setzen möchte, um nach Amsterdam zu fahren.

HEAR ME:
Unbeschwerter Sound und klasse rauchige Stimme. Auch hier wieder absolut passender Einsatz von Klangeffekten. Erinnert mich and die Killers aus besseren Tagen.

EVERY NIGHT:
Der erste ruhigere, balladenlastige Song. Ganz schön anzuhören, obwohl mir zwischenzeitlich etwas zu poppig.

BLEEDING OUT:
Auch hier ein ruhige Nummer zu Beginn, die durch Akkustikgitarrenklänge unterstützt wird. Schon nach kurzer Zeit setzen aber wieder hämmerne Bässe ein und Klatscheffekte. Eingängiger Chorus und eine absolut gelungene Nummer, wie ich finde.

UNDERDOG:
Erinnert zuerst an Bongoklänge gemischt mit irgendeinem Gameboysoundeffekt. Ein bisschen afrikalastig. Nicht ganz so meins.

NOTHING LEFT TO SAY/ROCKS:
Satte Drums und ein gelungener Abschluss des Albums. Auch hier Daumen hoch!

FAZIT:
Satte Klänge, schöne Soundeffekte, abwechslungsreich abgemischt – so präsentiert sich das Album Night Visions von Imagine Dragons. Eins wird beim Hören klar: die Jungs wissen, wie man aus Songs ein kleines Sounderlebnis mit bombastischen Klängen macht. Dabei sind diese jedoch nicht übertrieben und lenken ab, sondern unterstützen die Songs perfekt. Obwohl das Album von unterschiedlichen Stilen geprägt ist, wirkt es nicht zusammengeschustert. Hier kann man sich wirklich alle Songs anhören.
Von mir eine absolute Empfehlung!

(Wer will kann sich auch noch die Songs Working Man und Fallen herunterladen. Beide ebenfalls zu empfehlen.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.12.2012 19:45:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.02.2013 12:34:50 GMT+01:00
Was die Kompositionen angeht, kann ich den Bewertungen großenteils zustimmen (insgesamt würde ich etwa eine 4,25 vergeben), aber was die Produktion angeht, da muss ich vehement widersprechen. Leider ist diese Platte ein Paradebeispiel für eine überproduzierte Platte. Die Melodien gleiten mitunter gazellenartig dahin, werden dann aber von unschön stampfenden Dinosaurier-Drums gestört. Oft klingt es nicht satt, sondern übersättigt, was sehr schade gerade bei Liedern wie 'Demons' oder 'Bleeding out' ist. Weniger ist manchmal mehr, besonders im Bereich der Percussion/Drums. Im Allgemeinen klingt es ziemlich unterkühlt, vor allem im Vergleich zu den erwähnten Coldplay.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.12.2012 20:43:44 GMT+01:00
Lightbox meint:
Hallo, danke für die Rückmeldung.
Schön, wenn man mal verschiedene Perspektiven von einer Platte hört - das Sprichwort stimmt halt doch: (Musik)Geschmäcker sind verschieden und das ist ja auch gut so. Ich mag z.B. die sehr satten Drums gerne. Kann aber gut sein, dass es da Hörer gibt, denen es nicht so zusagt.
So ging es mir z.B. auch bei dem neuen Killers Album, das ich nun wiederum für überproduziert gehalten habe und von den Songs her eher seicht - aber auch hier, gehen die Meinungen sicherlich auseinander.

Schöne Weihnachten!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2012 13:06:02 GMT+01:00
Ja, auch was die Killers angeht, gibt es andere Meinungen. Ich z.B. finde, dass die Killers auf ihrem neuen Album einen wunderschön weichen Klangteppich ausbreiten, der genug Platz lässt, um die fantastische Stimme von Brandon Flowers glänzen zu lassen. Weichheit darf man nicht mit Seichtheit gleichsetzen. Auch die Songs finde ich allesamt klasse.

Ebenfalls schöne Weihnachten!
‹ Zurück 1 Weiter ›