Fashion Pre-Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Kundenrezension

13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Knorkator 2011-Resteverwertung??, 23. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Es Werde Nicht (Audio CD)
Erstmal vorab:Mir ist ein mittelgroßer Felsbrocken von der Seele gefallen als ich hörte,die Boyband Knorkator hat sich reformiert und macht wieder die deutschen Lande unsicher.Umso gespannter war ich natürlich auch auf das neue Album der"meisten Band der Welt",doch nach ein paar Hördurchgängen bleibt ein zwiespältiges Gefühl...

Warum?

Nun,Knorkator sind für mich ein absolutes Unikat! Es gibt kaum eine andere Band,die mich mit jedem Album dermassen oft beim Hören zu einem lauthalsen Lachen oder zumindest einem frechen Grinsen(begleitet von ungläubigen Kopfschütteln) verleitet hat.Und leider muss ich gestehen das sich oben genannte Effekte bei diesem Album bei mir kaum eingestellt haben.Ok,der Longplayer geht mit "Du nich" und"Nö"schon amtlich los, aber danach fällt das Album für mich persönlich ziemlich ab. Einzig die Tracks "Refräng" und "Du bist schuld" vermögen zumindest ein wenig,mein Interesse zu wecken.

Was den Rest betrifft? Die Songs "Arschgesicht" und "Kinderlied" sind zwar inhaltlich recht witzig, ob jedoch jeder Hörer mit dem ungewöhnlichen Hörgenuss von Tim Tom(Alf Ators Sohn)klarkommt ist fraglich. Klar,Geschmäcker gehen auseinander und die Knorkatoren haben sich noch nie um Konventionen und Meinungen geschert, mir persönlich geht jedoch der deutlich hörbare Autotune(digitale Stimmkorrektur)extrem auf den Nerv.

"Bleib stehn","Auf dem See" und "Warum" schlagen ernstere, melancholische Töne an.Klar hatten diese auch in der Vergangenheit immer ihren Platz bei den drei Chaoten, jedoch ziehen diese Songs meiner Meinung nach den Hörer noch mehr herunter."Sofort" hingegen ist zwar ein derber,harter Song, aber trotzdem ein Lückenfüller.

"Ain't nobody"-ein absolutes Highlight für mich, gilt aber auch für alle früheren Coverversionen der Knorkatoren!

Was mich zusätzlich aber richtig aufregt ist die Tatsache, das jede Menge schön veröffentlichtes Material den Weg auf das Album gefunden hat um dessen Spielzeit zu strecken,so konnte man "Kinderlied","Geboren" und"Faster Harder Scooter" schon andernorts finden. Würde man diese und das Cover "Ain't nobody"abziehen, hätte man eine mittelmässige EP.

Nur damit kein falscher Eindruck entsteht:Ich liebe Knorkator und halte sie essentiell wichtig für die deutsche Musiklandschaft.Ich hoffe und bete, daß noch das ein oder andere WIRKLICH coole Album in der Boyband Knorkator steckt. Daher(und aus nostalgische Gründen) gibt es von mir 3 wohlwollende Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.09.2011 16:34:09 GMT+02:00
Bastian Eckel meint:
Danke für die Rezi. Mir geht's mit der Scheibe auch so ähnlich. Dass Alf bei den Zwischenkommentaren darauf hinweist, dass die ganzen Tracks nochmal drauf sind, um die Spielzeit zu strecken, ist zwar symphatisch, macht's aber auch nicht besser. Mir fehlt ein wenig das kranke, abstoßende Elemtent, mit dem Knorkator so gezielt die meisten Musikfans auf Abstand hielten und gleichzeitig für Leute auf der gleichen Humor-Wellenlänge so viel zu bieten hatten und wissendes Grinsen und Kopfschütteln hinterließen... Na ja, warten wir ab, was da noch kommt.

Veröffentlicht am 24.09.2011 19:52:31 GMT+02:00
Tiny Gandalf meint:
Komisch, gerade WEIL im "Kinderlied" über die ewige Nachbearbeitung von halbgaren Gesangsstimmen gesungen wird, fand ich den Einsatz derselben besonders witzig...
‹ Zurück 1 Weiter ›