Kundenrezension

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 2 Monate sind wir nun zusammen und die schlechten Zeiten überwiegen leider, 24. Januar 2014
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Xbox One Konsole + Kinect (Konsole)
Zunächst gehöre ich zu denjenigen die keine Sekunde gezögert haben nach den DRM Ankündigungen seitens MS zur PS4 zu wechseln. Das Ergebnis des darauf folgenden Shitstorms hat mich dann doch noch umschwenken lassen.
Ich kann noch nicht sagen ob es nicht doch ein Fehler war dies werden die nächsten Monate sein aber zufrieden bin ich mit der 500€ Konsole im Moment nicht.

Zunächst einmal scheint die One nicht alle Soundformate zu unterstützen. Ich bin nicht ganz Firm in den technischen Details aber wenn ich CoD Ghost im Vergleich zu BF4 auf fast doppelt so hohe Lautstärke aufdrehen muss und immer noch kein gescheites Ergebnis geliefert bekomme kann etwas nicht stimmen.
Was mich auch zu dem Punkt Blu-Rays abspielen führt. Der Ton der aus meiner Anlage kommt ist, man muss es leider sagen Schrott, getestet habe ich dies mit Crank 1. Guter Sound aus der PS3 und absoluter Mist von der One viel zu starke Höhen und zu schwache Tiefen exakt das gleiche Problem was ich schon mit der 360 und DvDs hatte.

Viele loben das neue Dashboard. Tja ich sehe das etwas anders. Es fehlen etliche Einstellungen und Infos die es noch bei der alten 360 gab. Wie voll ist meine Festplatte? Wird nirgends angezeigt. Bei lächerlichen 500GB und 40GB Spielen kann das mit der Speicherverwaltung schnell lästig werden.

Schnellzugriffe wie über den alten Xbox Guide sind zwar indirekt möglich aber um auf Freunde oder Erfolge zuzugreifen braucht es immense Ladezeiten und sortiert ist das ganze ziemlich suboptimal.

Der Grafische Sprung hält sich ziemlich in Grenzen. Nur zum Vergleich beim Wechsel von der Xbox (die echte One sozusagen) zur 360 sind mir fast die Augen rausgefallen als ich das erste mal CoD 2 gezockt habe. Aber hier bin ich mit Battlefield 4, Ghosts und Fifa 14 ziemlich entäuscht zurück gelassen worden. (Ja es sind Multiplattform-Games)

Für jeden Mist muss man sich eine App ziehen und nichts aber auch gar nichts ist vorinstalliert und sei es nur um CDs oder BluRays abzuspielen. Wo ist mal eine App die mir zeigt wenn meine Kollegen/Favoriten mit denen ich zocken will Online kommen? Nein man muss sich per WhatsApp und Co. vorher verabreden oder alle 10 min in die Freundesliste schauen.

Stichwort Kinect und Spracheinstellungen. Noch so eine Glanzleistung seitens MS. Wieso kann man seine bevorzugte Sprache nirgends einstellen? Ich bevorzuge meine Spiele und Kinect auf Englisch jedoch hat man im Xbox Menü nur die Möglichkeit zu sagen ich wohne in Deutschland/Österreich und spreche deutsch. So weit so dämlich denn dadurch sind Spiele wie CoD Ghosts automatisch in deutscher Sprache da es nicht wie bei Battlefield eine Ingame Sprachoption dafür gibt.
Somit ist man gezwungen zu sagen aus Großbritannien zu stammen. Immerhin bleibt dann auch alles in englischer Sprache jedoch hat man somit automatisch zugriff auf den UK Marktplatz den man somit nicht optimal nutzen kann da ich bei fast jeder zweiten Anwendung gesagt bekomme ich soll die Konsole auf meinen tatsächlichen Standort ändern um XboxMusic und Movies etc nutzen zu können.
Klarer Epic Fail meiner Meinung nach. (Wer USA als Standort auswählt kann nicht einmal HomePins setzen oder auch nur irgendetwas herunterladen).

Der neue Controller ist soweit in Ordnung jedoch ist er mir etwas zu klein und scheint Wackelkontakte zu haben. Plus es gibt nirgends eine Akkustandanzeige. Dies ist sehr hilfreich im Multiplayer (hilfreich für das Gegnerische Team).

Die Kiste selbst ist optisch Top das Design konservativ und passt gut ins schware Gesamtbild aller meiner Geräte. Ansonsten scheint der HDMI Eingang der One Wackelkontakttechnisch etwas anfällig zu sein und der Disc-Einzug macht mir im Gegensatz zu dem der PS3 schon jetzt einige Sorgen.

Abstürze oder Totalaufhänger der Konsole hatte ich bisher nicht. Jedoch wurde ich schon mehrmals ohne Grund einfach komplett aus einem Spiel rausgeworfen. Das Spiel ging einfach aus und ich bin im Quasidashboard gelandet.

Das Spielelineup zum Release. Der Witz des Jahres. Killer Instinct? War ein super game auf dem N64. Auf dem Marktplatz hat man das Vergnügen sich die Charaktere per Markotransaktionen zusammenzukaufen und dies ist schweineteuer angesichts sehr übersichtlicher Spielmodi. Ryse interessiert mich schon jedoch sind mir 70€ für 5 Stunden Spiel etwas zu viel. Forza 5 ist angesichts der hoch gelobten Grafik natürlich eine Überlegung wert aber aufgrund des geringen Umfangs mit so wenigen Autos und Strecken ebenfalls nicht das Geld wert. Da hört sich Gran Turismo 6 wie gestern in der Werbung gesehen mit 1200 Autos und 30 Strecken besser an. Alles andere sind Multiplattform games plus das bald indiziert Zombiemassaker welches eintöniger als alle meine Dynasty Warriors spiele zusammen ist.

Positiv finde ich:
-Xbox Live selbst läuft Stabil (BF4 Server leider nicht)
-Das Design ist schlicht und passt gut zum Rest meiner Gerätschaften.
-Der Controller ist soweit in Ordnung könnte aber evl noch etwas größer sein
-Wechsel ins Dashboard in Game möglich (das dumme an der Sache ist aber das kein richtiger Dashboardquit mehr möglich ist um ein Spiel zu stoppen. Dies ist nur möglich durch auswerfen der Disc oder indem man ein On Demand Spiel startet was auf der Festplatte installiert ist.

Negativ:
-Keine Möglichkeit die Sprache der Konsole auf Englisch zu stellen und Standort Deutschland anzugeben
-Fehlende Batteriestandanzeige für den Controller
-Festplattenmanagement nicht möglich und nicht mal einsehbar
-Kinect fängt mitten in Spielen an mir auf den Keks zu gehen (die Zweihandgeste links und rechts auf dem Bildschirm) Mittlerweile hab ich Kinect ausgeschaltet da ich es nicht nutze
-Spielelineup ist dürftig Dead Rising 3 habe ich nach einmalgem durchspielen verkauft war aber in Ordnung, Forza 5 habe ich ebenfalls mittlerweile ist jedoch ziemlich schnell langweilig aufgrund zu weniger Strecken und langweiliger Karriere
-Das neue Party-System ist noch viel zu fummelig
-Um gescheit online spielen zu können war es mit der Fritzbox nötig die One als Exposed Host einzurichten da AVM allergisch auf Teredoserver reagiert/e und sonst nur striktes NAT möglich war (mittlerweile nach Update immerhin Moderat)
-Der Xbox-Marktplatz wirkt wie in einer Alphaphase und besonders zu Release hätte man doch etwas mehr erwartet
-Pins können nicht sortiert werden

Muss man sich die XBox One jetzt kaufen? Ganz klares NEIN! Die Kiste benötigt dringend einige Dashboardupdates ebenso wie das extrem fummelige Kinect. Es braucht bessere Spiele und an der Optik muss ebenfalls gearbeitet werden da ich kaum Unterschiede zu Bioshock Infinite (XBox360) oder The Last of US (PS3) sehe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.01.2014 02:22:38 GMT+01:00
René Reiche meint:
Dass man in der Region Deutschland keine englische Sprache wählen kann und für's Umstellen der Region zu bspw. UK jedesmal komplett neustarten muss, ist ECHT suuper nervig. Mir würd's aber auch schon reichen, wenn MS alle Spieleentwickler dazu verpflichten würde, eine Sprachoption spielintern zu integrieren. Kaum zu fassen, dass EA hier mal positiv auffällt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.8 von 5 Sternen (607 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (348)
4 Sterne:
 (70)
3 Sterne:
 (34)
2 Sterne:
 (36)
1 Sterne:
 (119)
 
 
 
EUR 499,00 EUR 439,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Hessen

Top-Rezensenten Rang: 29.163