Kundenrezension

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut überzeugendes Ultrabook, 24. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Yoga 2 Pro 33,8 cm (13,3 Zoll QHD IPS) Convertible Touch Ultrabook (Intel Core i5 4200U, 2,6GHz, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 8) clementine orange (Personal Computers)
Verarbeitung:
Hochwertig, makellos, einem Gerät dieser Preisklasse angemessen. Die eingesetzten Kunststoffe wirken wertig (bis auf die aggressiven Ausdünstungen der beigelegten Textilien).

Design:
Elegant, frisch, für mich ein Hauptkaufgrund.

Bildschirm:
Die Auflösung ist beeindruckend. Die Farben wirken intensiv und echt (nicht bunt). Die viel gelesene Kritik, dass die Menues, Meldungen usw. vieler Programme im klassischen Desktop-Modus zu klein erscheinen, bestätige ich. Dies ist definitiv grenzwertig. Der Wechsel auf nichtnative 1920x1080 führt zu deutlicher Unschärfe, ist also keine wirkliche Option. An das starke Spiegeln muss man sich gewöhnen, wird aber durch brillante Farben bei gestochener Schärfe belohnt. Beim Tippen während der Bahnfahrt wackelt der Bildschirm nicht im mindesten, obwohl er sich so flexibel schwenken lässt. In jedem Modus ein hochpräziser Touchscreen, erwische ich meinen rechten Zeigefinger auch im Notebookmodus immer öfter bei der direkten Abkürzung ;-)

Das Gerät als Notebook:
Es ist in seiner gesamten Funktionsweise ein exzellentes Notebook. Kein Detail wirkt wie ein Kompromiss zugunsten des Tablets (von der fehlenden Ethernet-Schnittstelle vielleicht abgesehen, um das Gerät schmal zu halten). Ich nutze es für Internet, Office, Bilder, Video und Musik, nicht für Spiele. Es ist mir bisher nicht gelungen, die Leistungsreserven von Haupt- oder Grafikprozessor auszureizen. Absolut geräuschlos. Im Officebetrieb kaum Wärmebildung. Der Klang der im Boden verbauten Lautsprecher ist durchaus ordentlich (wer so ein Notebook kauft, besitzt ohnehin hochwertige Kopfhörer), die Tastatur ist ausgereift und jeder noch so guten Bildschirmtastatur haushoch überlegen. Die Tastaturbeleuchtung ist nicht variierbar, aber ausgewogen. Das Mousepad ist tatsächlich wie eine Maus zu bedienen (klicken statt antippen) und so gut, dass ich meine Funkmaus (bisher immer ein Muss für mich) noch nicht angeschlossen habe. Schnittstellen gibt es wie bei allen Ultrabooks nur wenige. Für ein so leistungsfähiges Gerät erstaunlich flach und leicht.

Das Gerät als Tablet:
In Vergleich zu einem iPad3 ist das Gerät wie jeder Convertible natürlich zu schwer, zu groß und zu dick. Ich fand den Gedanken trotzdem interessant und habe diesen Modus eher als nettes AddOn angesehen. Mittlerweile nehme ich ihn deutlich ernster, zumal mir erstmals das Konzept von Win 8(.1) einleuchtet, das selbst ein convertible OS ist und hier voll seine Stärken ausspielt. Der Bildschirm lässt sich problemlos schwenken, leicht genug für den Positionswechsel und fest genug für solides Positionhalten. Das Ganze ist technisch überzeugend gelöst und sieht auch noch gut aus (Scharniere). Einmal umgeschwenkt, erinnert außer dem Gewicht nichts mehr an ein Notebook. Wenn ich das Gerät, wie bei einem Tablet nicht unüblich, auf den Knien halte, sorge ich mich immer um die Tastatur, die ja in diesem Fall die Bodenplatte ist. Begründet scheint meine Sorge nicht zu sein.

Akkukapazität:
Das Gerät ist ein Ultrabook. Wer Tabletakkuzeiten erwartet, wird enttäuscht. Ich halte die 9 Stunden aber für nicht allzu übertrieben. Das Netzteil ist angenehm klein und leicht.

Insgesamt ist das Yoga 2 Pro (in der kleinen Version) ein hochwertiges, leistungsstarkes, leichtes Designerultranotebook. Und ein vollwertiges Tablet. Lenovo hält das vom ThinkPad vertraute Qualitätsniveau auch dann, wenn es deutlich andere Wege geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.07.2014 22:20:36 GMT+02:00
Chris meint:
ich kann die Rezension vollständig bestätigen. etwas sorgen macht mir jedoch die schwankende Helligkeit des Displays, die zunächst deutlich wahrnehmbar war, jetzt jedoch scheinbar nachgelassen hat. das umklappen macht mächtig spass, bin ständig dabei: zum scheibeben in den notebook-Modus, zum surfen umklappen und das im permanenten wechsel.
‹ Zurück 1 Weiter ›