Kundenrezension

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DER "Tannhäuser" für Traditionalisten, 9. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Wagner, Richard - Tannhäuser [2 DVDs] (DVD)
Was für die einen ein Blick in die Mottenkiste sein mag, ist für andere möglicherweise die einzig zulässige Form, diese Oper aufzuführen: Otto Schenks Inszenierung des "Tannhäuser" an der New Yorker Met (1977, aufgezeichnet 1982) ist wohl das, was man im allgemeinen als werkgetreu bezeichnet. Das bedeutet hier: Naturalismus der Bewegungen und Gesten, gekonnte opernhafte Tableaus und Chorführung. Jede Form der überzeichneten Hysterie wie auch didaktischer Aufdringlichkeit liegen fern. Den angestrebten romantischen Eindruck vervollständigen Schneider-Siemssens Bühnenbilder: eine plastische Waldlichtung wie aus dem Sagenbuch, eine dem Original nachempfundene Wartburghalle.
Dass das heikle Venusberg-Bacchanal der Pariser Fassung eine Herausforderung für wirklich jeden Choreographen darstellt, zeigt allerdings auch diese Aufführung.

Im Musikalischen bestätigt Jimmy Levine seine Affinität zu Wagner. Diese Interpretation besitzt Schwung und großen Atem, Dramatik und Tragik. Dass er dem musikalisch heterogenen Werk auch seine Theatralik belässt, spricht für Levines Kapellmeister-Qualitäten. Von den Sänger(inne)n hat mich Eva Marton sehr überrascht, als sie die Elisabeth mit großem Ton und metallischen Höhen als Wagner-Heroine anlegt, aber durchaus auch zu den geforderten innigen Tönen findet; anrührend auch ihr Spiel. Bernd Weikl in einer seiner gefeiertsten Rollen als Wolfram lässt seinen Bariton strömen. Die Titelrolle singt der optisch schon etwas überreife Richard Cassily, ein in Amerika damals berühmter Heldentenor, mit einem gewöhnungsbedürftigen, bisweilen meckernden Timbre. Auch wenn sein Tenor im Lauf der Aufzeichnung immer angestrengter wird, so imponiert aber dennoch die Ernsthaftigkeit der Interpretation und der Darstellung. Tatjana Troyanos ist eine stimmlich und optisch nahezu ideale Venus, leider aber völlig textunverständlich. Das übrige Personal tönt nicht immer MET-würdig.

Gemessen an ihrem Alter ist diese Aufzeichnung von überraschend guter Bild- und Tonqualität. Der Bildregisseur Brian Large hat hier zudem eine ganz besonders sorgfältige, künstlerisch einfühlsame Arbeit geliefert. Es gibt 2 DVDs, Untertitel in 5 Sprachen und als Bonus eine Fotogalerie.
Wer konservativ-wertbeständige Opernregie schätzt und auch auf eine gediegene musikalische Umsetzung nicht verzichten möchte, macht mit diesem "Tannhäuser" nichts falsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.01.2013 17:15:45 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.01.2013 17:18:07 GMT+01:00
Schön, dass Sie über die Pariser Fassung informieren. Kompetente Rezensionen (wie diese) sind selten! Danke!
Allerdings finde ich, dass die Titelrolle nicht angemessen besetzt ist (Versalle und Wenkoff singen immerhin die "Erbarm dich mein!"- Rufe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2013 11:00:14 GMT+01:00
Zustimmung. Die Titelrolle ist nicht gut besetzt. Wer Herrn Kollo unter Solti gehört hat, wird Herrn Cassily nichts abgewinnen können.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 28,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Wolfgang Stroebl
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Ort: Österreich

Top-Rezensenten Rang: 933