Kundenrezension

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufen Sie dieses Buch, falls ..., 21. Oktober 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Warum Männer mauern: Wie Sie Ihren passiv-aggressiven Mann besser verstehen und mit ihm glücklich werden (Kindle Edition)
... Ihr Partner immer wieder Nähe zulässt und einen Tag oder Moment später jedes Vertrauen, jede Zweisamkeit sabotiert.
... Sie immer öfter an sich selbst zweifeln, ihr Partner sein eigenes Fehlverhalten aber niemals.
... Sie zu mehr als 50 % der Zeit in der Beziehung leiden und nicht verstehen, warum Ihr Partner zwischen großer Liebe und schmerzhafter Gleichgültigkeit pendelt.
... Sie kein Buch wollen, das Männer schlecht macht, sondern Frauen hilft, zu vergeben, indem es ihnen echtes Verständnis für passiv-aggressive Männer vermittelt.
... Sie eventuell einen (Ex-)Partner haben, der teilweise oder ganz vaterlos aufwuchs und von seiner Mutter überfordert wurde (früher Tod des Vaters, Scheidung, etc.)
... Sie das Gefühl haben, negative Eigenschaften des Partners immer mehr zu übernehmen oder verrückt zu werden.
... Sie nicht wissen, woran es liegt, wenn Sie beide streiten (scheinbar scheint es immer an Ihnen zu liegen; der Partner sagt Dinge wie: "Du verstehst IMMER ALLES falsch" etc. er verletzt Sie oder schickt Sie in die Wüste - dann habe er es nicht so gemeint, Sie haben es angeblich nur falsch verstanden)
... Sie sich oft verletzt und rücksichtslos behandelt fühlen und Ihre Gefühle für den Partner keine Rolle spielen
... keine Aussprache mit Ihrem Partner möglich ist, er nie auf Sie zukommt, aber immer wieder behauptet, an Sie zu denken und Sie wirklich sehr zu lieben
... Sie das Gefühl haben, niemanden so sehr zu lieben wie Ihren (Ex-)Partner, gleichzeitig aber die innere Gewissheit spüren, dass diese Liebe Ihren eigenen Untergang bedeuten könnte
... Sie Suizidgedanken aufgrund Ihrer wechselhaften, hoffnungslosen Beziehung haben, da Sie dem Partner scheinbar nichts wert sind, alles nur falsch machen können und sich selber immer weniger wert sind
... Sie sich als absolut verstrickt in seine Probleme empfinden und immer weniger Dinge tun, die Ihnen allein gut tun würden, weil der Partner Sie völlig "konsumiert", aber niemals für Sie da wäre, wie Sie für ihn da sind
... Sie in Therapie bzw. Paartherapie gehen möchten und Ihr Partner dies prinzipiell ablehnt - er sieht trotz allen Schwierigkeiten keinen Grund dafür, gemeinsam festgetretene Beziehungsdynamiken zu verändern, er hat keinen Veränderungswillen bzw. verspricht viel und hält nur gefühlte 1% seiner Versprechen - er hat keine Probleme mit Worten, aber die Taten kommen nie zu Stande
... sich Ihr Partner vor allem vor anderen in den schönsten Farben darstellt und immer alle anderen an allem schuld sind, er sehr negativ gepolt ist, eine negative Weltanschauung hat und offenbar gar nicht glücklich sein möchte
... Sie Männer in der Familie, bei der Arbeit und im Umfeld haben, denen Sie nie etwas recht machen können und aufgrund derer Sie große Selbstzweifel entwickelt haben.

Es gibt noch viele andere Gründe dieses Buch zu kaufen.

Wer meint, ich sei männerfeindlich oder verallgemeinernd, der lese die ersten 50 Seiten dieses Buches, in denen erklärt wird, warum dieses Buch von Männern handelt und nicht von Frauen. Der Autor gibt hierfür 3 Gründe an. Falls meine Beispiele nicht einleuchtend genug waren: Ich beziehe mich auf DIESES BUCH und die Thematik der passiv-aggressiven Männer, nicht auf alle Männer.

Hier geht es um Männer, die nicht vertrauen können, egal wie sehr sie dies wollen. Sie KÖNNEN es nicht. Sie KÖNNEN daher auch keine Nähe zulassen. Falls diese Männer Nähe zulassen, machen sie gleich danach wieder alles zunichte. Gefolgt von einem ewigen Hin und Her. Dieses Hin und Her werfen sie dann der Partnerin und den anderen Menschen in ihrem Leben vor - niemals fangen Sie an, bei sich nach Fehlern zu suchen und ihr eigenes Verhalten in Frage zu stellen oder womöglich ändern zu wollen. Nie. Für sie ist einfach alles hoffnugslos und die anderen sind schuld. Von diesen Männern ist hier die Rede, von niemandem sonst.

Zum Glück sind nicht alle Männer so. Wenn ich das glauben würde, hätte ich mir dieses Buch erst gar nicht gekauft. Im Gegenteil, ich habe es mir gekauft, um zu lernen, was ICH für den passiv-aggressiven Mann in meinem Leben tun kann und was ICH dazu beitragen kann, dass unsere Beziehung besser wird.

Die Erkenntnis ist: gar nichts.

Denn alle möglichen "Lösungsstrategien" habe ich bereits angewandt. Das kann man mir glauben oder nicht. Kurz: Wenn man in einer Beziehung alles allein machen muss, um hier und da Zweisamkeit genießen zu können, die aber ständig doch wieder sabotiert wird, dann ist es keine Beziehung, sondern ein ewiger Kampf.

Möchte ich ewig kämpfen oder möchte ich einen Partner, der ebenso beziehungsfähig ist wie ich und keine Angst vor Nähe hat und sie daher immer wieder sabotieren MUSS? Möchte ich mich völlig aufgeben oder möchte ich mir etwas wert sein?

Solange keine Selbsterkenntnis und kein Wille zur Veränderung GEMEINSAMER Dynamiken vorhanden ist, ist die GEMEINSAME Sache mit dem passiv-aggressiven Mann hoffnungslos. Das macht aber nicht das Leben hoffnungslos, sondern zeigt sehr eindringlich, dass frau sich selber etwas wert sein muss. Da ich viele Frauen kenne, die in genau der gleichen Situation wie ich feststecken, kann ich dieses Buch nur ALLEN Frauen herzlich empfehlen.

Mir hat es das Leben gerettet und ich genieße täglich mehr Selbstachtung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.09.2014 14:54:24 GMT+02:00
D. Elisabeth meint:
Hallo,
das ist eine sehr schöne und differenzierte Rezension. Ich hatte überlegt, mir das Buch zu kaufen, weil ich - obwohl ich schon fast 2 1/2 Jahre auf der Suche danach bin, was ich tun kann, damit unsere "BEziehung" besser wird - etwas in dieser Hinsicht lernen wollte. Aber Sie schreiben es: Man selbst kann gar nichts tun. Außer vielleicht die eigene Einstellung ändern, sich mit anderen Dingen beschäftigen, mit anderen Männern ausgehen. Aber das sagt sich so leicht. Man hofft ja immer, dass es doch noch besser wird. Und zeitweise wird es das ja auch immer mal wieder. Wahrscheinlich wäre der Absprung besser für einen selbst, aber es gibt die große Angst, nie wieder jemanden zu treffen, den man so sehr lieben kann. Und es würde die Aufgabe all dessen bedeuten, was man sich aufgebaut hat. Denn um wirklich einen Schnitt zu machen, wäre ein Umzug erforderlich. Ob ich dafür stark genug bin?
Trotzdem vielen Dank für die Rezension.
Herzliche Grüße.
‹ Zurück 1 Weiter ›