Kundenrezension

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte Story schön verpackt, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blau ist eine warme Farbe (Gebundene Ausgabe)
Ich habe einen richtig wahnsinnig tollen Comic erwartet, nachdem die Filmadaption in Cannes die Goldene Palme gewonnen hat. Nach dem Lesen bin ich nun doch sehr enttäuscht von der Story und frage mich ernsthaft, warum die Geschichte überhaupt für einen Film, geschweige denn einen, der drei Stunden dauert, adaptiert wurde.

Aber zur Story, ohne sie wirklich zu verraten:
Es geht um zwei junge Frauen, Emma und Clémentine, die ihre Liebe füreinander entdecken. Also haben wir hier eigentlich eine Coming of Age Story. Das Erwachsenwerden Clémentines wird natürlich durch die Entdeckung, dass sie sich zu Frauen hingezogen fühlt, massiv erschwert. Dennoch, die beiden sind sich zugetan und führen, viele Seiten später, eine Beziehung. Diese wird durch ein Ereignis erschüttert und bevor sie gerettet werden kann endet sie endgültig.

Ja, super Story eigentlich. Dumm ist aber, dass die Autorin KEIN EINZIGES Klischee auslässt. So wird Clémentine schon vor ihrem Coming Out von Freundinnen fallen gelassen, findet Halt beim schwulen besten Freund, stolpert unbeholfen durch Lesbenbars, schafft es schliesslich, Emma ins Bett zu bekommen (dass diese damit ihre Freundin betrügt darf natürlich in der Geschichte nicht fehlen), gerät in Konflikt mit ihren Eltern (worauf leider nicht mehr eingegangen wird) lebt dann eine lange Beziehung in relativer Langeweile und begeht schliesslich den einen Fehler, der die Beziehung erschüttert. Und sogar dieser Fehler ist der absolute Klischee-Klassiker. Vielleicht trifft das ja den Zeitgeist und die Vorstellung vieler Paare, wie eine Beziehung sein soll, aber ich selbst hätte ein bisschen mehr Tiefgang erwartet.

Gut an Comics ist ja, dass sie schön anzuschauen sind. Das ist aber auch gerade die einzige Stärke des vorliegenden Buches. Dafür und dafür allein, lohnt die Lektüre. Die Story ist simpel, langweilig, klischeebeladen und ihr Aufbau unausgewogen. Ab da, wo es spannend werden könnte, wird alles nur noch auf wenigen Seiten und mit wenigen Bildern abgehandelt. Die Zeichnungen sind hingegen detailiert und liebevoll.

Kaufempfehlung daher nur für Fans von Graphic Novels, die hauptsächlich am Visuellen interessiert sind, oder für Lesben, die alles gut finden solange es um Lesben geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.02.2014 13:49:51 GMT+01:00
"...und frage mich ernsthaft, warum die Geschichte überhaupt für einen Film, geschweige denn einen, der drei Stunden dauert, adaptiert wurde"
--- vielleicht einfach mal den Film anschauen? der macht das nämlich ganz bravourös...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details